Mein neuer Mixer

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Bluescreen, 12. August 2006.

  1. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    mit

    und

    nicht zuletzt

    So sieht er von hinten aus:

    [​IMG] :lol:

    und so von vorne:

    http://www.behringer.com/1002FX/index.cfm?lang=ENG

    Für den geplanten Einsatz als Submixer sollte gut genug sein ;-)
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ah, von der Marke hab' ich auch so einiges :klemmgrins:

    Wie war dein Urlaub? :cheer: :cheer: :cheer:
     
  3. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    wäre da nicht so ein TAPCO evt der bessere kauf gewesen ? :cool:
     
  4. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Dem fehlt das Mülleimersymbol auf der Rückseite.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    :fressen:
     
  6. Noise

    Noise Tach

    wenigstens ehrlich geoutet :)
     
  7. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    :lol:
     
  8. mira

    mira bin angekommen

    Herzlichen Glückwunsch! ;-)

    (Und ich habe meinen B*******r-Submixer erst vor 2 Monaten ausgemistet und mir den Y****a MG 10/2 zugelegt.) :tanz:
     
  9. haesslich

    haesslich Tach

    davon hab ich den vorgänger, den ub1002. ohne fx. ohne xenyx. aber find ich gut, denn der passt super in das vordere fach meines rucksacks. einfach einpacken und ab dafür :) und wenn er mal nicht mehr will: AB IN DIE TONNE ;-)
    aber die yamaha mg teile fassen sich schon viel besser an... aber davon hätte nicht das kleinste in das vordere rucksackfach gepasst ;-)
     
  10. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Ich hoffe der hat auch schon die "British EQs" ;-)

    Genauso denke ich mir das auch.
    Es ist schon beeidruckend, was man da heute für wenig Geld bekommt.
    Packen Sie bitte mal für 20 Euro Effekte dazu die auch nicht viel trashiger sind als die eingebauten in meinem Yamaha 01V ;-)

    Danke. Vielleicht bekommst Du ihn ja schon in Kürze zu sehen ;-)
     
  11. Neo

    Neo bin angekommen

    Ich weiß ja das Behringer einen miserablen Ruf hat, aber die älteren von uns werden noch wissen das, das nicht immer so war. Die ersten Jahre hat Behringer durchaus Produkte hergestellt dessen Preisleistung beachtlich war. Aber selbst heute wird auch einfach viel nachgelabbert, so nach dem Motto:" Behringer kann ja nur scheiße sein".

    Die Pulte der 8000er und 9000er Serie waren auch nie soooo schlecht wie immer behauptet wurde, vor allem wenn man den Preis bedenkt.

    Schade ist es trotzdem das die es nicht mehr hinkriegen zu alten Erfolgen anzuknüpfen. Ich möchte mal wirklich wissen wie viele hier mit Behringer Sachen angefangen sind, bestimmt nicht wenige. Und Behringer gehört der Verdienst den Lowcost Markt praktisch eröffnet zu haben, zu einer Zeit wo es als Einstieg nur DBX und Drawmer gab.

    Das Behringer jetzt hauptsächlich viel Chinamüll produziert ist schade, scheint sich aber wohl zu lohnen.
     
  12. dedalus

    dedalus Tach

    ich empfehle mal den test im recording magazin 04/06 zu lesen. vielleicht wird dann einiges klarer.
     
  13. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Was ist eigentlich "Chinamüll" ?

    Werden bei einer Produktion in Fernost minderwertige Komponenten eingesetzt oder sind es ausschliesslich die Lohn-/Fertigungskosten, die den Unterschied ausmachen ?

    Ich meine, die Chinesen könnten doch auch ein Neve-Pult zusammenschrauben wenn man die entsprechenden Vorgaben macht, oder ?

    Wenn man die langfristigen gesamtwirtschaftlichen Folgen für die alten Industrieländer mal unberücksichtigt lässt, finde ich die Verfügbarkeit dieser Billigartikel durchaus positiv. Ich hatte vor Jahren mal ein kleines Samson-Mischpult für knapp 600 DM gekauft, heute bekomme ich was ähnliches von Behringer für 65 Euro. Und die BCR 2000-Controller-Box, die im übrigen einen sehr soliden Eindruck macht, fast geschenkt.

    Der Bedarf ist doch auch da. Ich brauche als Hobby-Bastler nunmal nicht nur höchstwertige Teile.

    Interessanterweise habe ich in letzter Zeit auch bei vielen Live-Konzerten Stapel von Behringer-Kompressoren, EQs und anderen Kram in den PA-Racks gesehen. Die Leute, die mit Beschallung ihr Geld verdienen, scheinen das ganz pragmatisch zu sehen. Da wo die Soundqualität maßgeblich von der Lokation beeinflusst wird, tun es anscheinend auch die günstigen Teile ;-)
     
  14. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Worum geht's denn da ?
     
  15. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    ein vergelichtstest : NEVE pult, SSL pult, behringer US802. und dabei schneidet das behringer pult gar nicht schlecht ab :))
     
  16. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    Also ich kenne das auch so, das der hochwertigere Technikkrempel eher aus Japan kommt und der schrott auch China... Das Werk in dem 80 % aller billigmonitore hergestellt werden ist auch in China ( Ja, und dann wird B.. oder M oder sonstwas draufgklebt )
     
  17. dedalus

    dedalus Tach

    ne, da meine ich einen anderen test, es geht direkt um das xenyx 2442fx im einzeltest. und so wie der autor das beschreibt und es für eine digitale produktion auch sinnvoll ist, das mischpult als reinen mischer zu benutzen und bei bedarf externe geräte für das recording zu benutzen, das xenyx absolut sein geld wert sei. zumal er auch einen qualitätssprung zur alten ub-serie feststellt.
    soweit die aussage im magazin.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Eigentlich wollte ich dem Thread ja nur zugucken....

    'Müll' finde ich so eine Sache: Ist der Steckverbinder der für 50 Steckzyklen spezifiziert ist - und solange seine Daten auch einhält - Müll?
    Ist das Poti, was für 10000 Zyklen angegeben ist und die aushält Müll?

    Das ich beides in professioneller Studioumgebung eigentlich nicht gebrauchen kann ist klar. (Obwohl derartige Buchsen auch dort in jedem PC sitzen....)

    Die Fertigungsqualität in China kann völlig einwandfrei sein, das hängt tatsächlich nur von den Vorgaben und der Qualitätssicherung ab.

    Sehr viel Stückzahlfertigung wird heute in China gemacht - nur die Endmontage nicht unbedingt. Unter anderem damit nicht 'made in China' draufsteht.

    Insofern ist es eher eine Kosten- als eine Länderfrage.

    Die Yamaha MG sind zwar schon merklich teuerer - aber immer noch weniger als die Hälfte von dem, was ich für 'nicht low-cost' Bauelemente erwarten würde. Und für echte Studioansprüche steigen die Bauelementekosten nochmal massiv. Da gibt es für so einen Kleinmixerpreis noch nicht mal einen Fader: Der hält dann aber auch ein paar Jahre heftiger Nutzung aus und ausserdem stimmt die dB-Skala. Oder das PAN-Poti: damit das 'richtig' arbeitet muß es eine (teuere) Spezialanfertigung sein. Funktionieren tut es prinzipiell auch mit dem Standardpoti, nur muß man dann eben den Pegel leicht nachstellen, wenn man Pan verdreht.


    P. oder Y. z.b. wobei letztere ja auch anständiges Zeug rausrücken, wenn man sie dafür bezahlt.
    Ist m.E. wirklich eher eine Preisfrage als die nach dem Schild, was draufpappt.

    P.S.: "Schlechtes muß nicht billig sein"
     
  19. Neo

    Neo bin angekommen

    Chinamüll kommt meistens dann heraus wenn die Qualitätskontrolle auch in China liegt. Das gilt überigens für fast alle Produkte und läßt sich auch in einschlägigen Wirtschaftsmagazinen nachlesen. Auch ist der zusammenbau eben oft nicht so einfach vor allem dann wenn der jenige einen Plan bekommt, aber garnicht im einzelnen versteht warum er dieses Bauteil überhaupt bestückt ect. .

    Und äh, ganz klar Behringer war immer schon in einer Reihe zu nennen mit Neve, SSL und Amek. :twisted:

    Also höchstwertige Teile hat Behringer sowieso nie gemacht, aber eben Teile mit gutem Preisleistungslevel.
    Aber das heißt ja nun nicht das dein Mixer schlecht ist, wenn du noch mal meinen Post liest, ich habe da schon sehr differenziert.
    (Puh, das die Leute aber auch immer so empfindlich sind wenn man vorsichtigst etwas gegen ihre Gier, äh Gear sagt) :)
     
  20. Neo

    Neo bin angekommen

    Das kommt auch hin und ist einfach Fakt und wurde doch schon zigmal in einschlägigen Medien behandelt. Am Anfang waren die japanischen Autos überigens auch scheiße und jetzt fahren Herren von Mercedes nach Japan und gucken sich den Lexus an. Könnte irgendwann mit China ähnlich sein, die stehen ja wirtschaftlich noch am Anfang vor einem großen Boom.

    Ich weiß persönlich von zwei Branchen wo die Ausfallrate der Produkte um 21 Prozent gestiegen ist, als man die Fertigung nach China verlegte.
     
  21. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Das hast Du sicher falsch verstanden. Ich weiss schon, was ich da gekauft habe ;-)

    Mich interessiert nur, ob die Qualität dadurch entsteht, dass in China gefertigt wird oder dadurch, dass Behringer genau so wie geliefert wird eventuell auch geplant hat.
     
  22. frixion

    frixion Tach

    Und wie klingt der "British EQ" ? ;-)
     
  23. haesslich

    haesslich Tach

    ich schätze, irgendwo zwischen
    "britisch"
    und
    "billisch"
     
  24. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Dadurch dass er sowieso nur auf den beiden Mono-Kanälen vorhanden ist und wegen der drei festen Frequenzen eher schottisch ;-)
     
  25. D-Rivat

    D-Rivat Tach

    "British" soll warm klingen. Fragt sich nur ob das so warm ist wie "Quer as folk". :lol:

    Ich würde einfach auf eine gute Marketing Abteilung tippen!
    Werd mir wohl ein Yamaha MG 10/2 holen! Oder andere Ideen/Alternativen?
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    China ist gross, da gibts viel ... bei Thomann gefunden:
    SOUNDCRAFT COMPACT 4
    MACKIE BY TAPCO MIX 120
    PHONIC AM 440
    BEHRINGER XENYX 1202
    PEAVEY PV 8

    Interesanterweise dürften in dem Preisbereich sogar relevante Unterschiede existieren, die man mit einem sinnig gemachten Test gut rausbekommen könnte.

    Blosser religiöser Glaube ('Behringer ist scheisse') hilft nicht wirklich weiter. Die Sprüche vom Behringer Marketing sind allerdings schon arg mit Zielgruppe 'Die, denen man alles erzählen kann'.
     
  27. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    Hab die Tage ein kleines D&R Discom 5 repariert, das ist qualitativ hochwertiger und gebraucht ultra günstig zu bekommen ( als die Ultra Lowcost Möhren ).... So schön Modular und überschaubar, nur Holländische Servie Manuals sind total der Scheiss, .. Knopjes, Fader und Brickelpritt...
     
  28. D-Rivat

    D-Rivat Tach

    Ich persönlich habe nix gegen die Jungs. Mein BCR2000 funzt wunderbar und ich bin damit zufrieden. Ich nennen es liebevoll "mein MiniKore" :D
     
  29. D-Rivat

    D-Rivat Tach

    Vielen vielen Dank für die Mühe. Hat mir weiter geholfen. Allerdings will ich meine Aktivmonitore (welche ich ebenfalls noch suche ;-) ?! ) direkt an das Gerät anschließen. Deswegen eventuell MG12/4. ISt das überhaupt zu empfehlen. Habe leider keinen gescheiten Verstärker.
     
  30. haesslich

    haesslich Tach

    für aktivmonitore brauchst du ja keinen verstärker, deswegen kannst du sie auch an jedes mischpult anschließen. :)
     

Diese Seite empfehlen