MFB MEGAZWERG

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von tripbeat, 10. März 2010.

  1. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    [​IMG]

    MFB-MEGAZWERG
    * Halbmodulares System mit zehn Sektionen
    * Analoger VCO mit analogem Ringmodulator
    * 12 dB Multimodefilter
    * Digital Delay
    * Modulations-Sequenzer
    * AHDSR-Hüllkurve mit Loop-Funktion
    * Unverbindlicher Verkaufspreis 345,- Euro

    Obwohl der MEGAZWERG mit seinen vielen nützlichen Funktionen als eine Erweiterung für den KRAFTZWERG oder analoge Modularsysteme konzipiert wurde, ist er auch ein selbständiger Synthesizer mit einer vollwertigen Klangerzeugung. Seine zehn Sektionen können sowohl im Zusammenspiel als auch einzeln genutzt werden.Hier ein Überblick über die Sektionen des MEGAZWERG:Der Oszillator verfügt über die Wellenformen Dreieck, Sägezahn und Rechteck. Er kann mit einem Tune-Trimmer über +/- eine Oktave gestimmt und über den CV-Eingang via Sequenzer oder Keyboard gespielt werden. Der Ausgang ist intern mit dem Y-Eingang des Ringmodulators verbunden. Der Ringmodulator, der im Gegensatz zum KRAFTZWERG-Ringmodulator analog aufgebaut ist, kann auch für zwei externe Signale separat verwendet werden.Das 12 dB State Variable Multimodefilter verfügt über die Betriebsarten Tief-, Band- und Hochpass sowie Notch (Bandsperre). Die Resonanz lässt sich bis zur Eigenschwingung regeln. Die Cutoff-Frequenz und die Resonanz können über die CV-Eingänge moduliert werden. Außerdem kann über Key Follow eine Tonhöhen-abhängige Öffnung des Filters erfolgen, diese Funktion ist intern mit der der Key-CV bzw. der MIDI-Tonhöhe verbunden.Die Hüllkurve besitzt fünf Stufen: Attack, Hold, Decay, Sustain und Release. Neben der normalen Betriebsart, kann die Hüllkurve über die ersten drei Phasen geloopt werden, solange ein Gate-Signal anliegt. Danach klingt die Hüllkurve über Release ab. In dieser Sektion ist auch ein einfacher VCA untergebracht, der als CV-steuerbarer Audioausgang des MEGAZWERG fungiert. Das Hüllkurvensignal ist intern mit dem CV-Eingang des VCA verbunden.Das 12 Bit Digital Delay erzeugt nicht nur einfache Echoeffekte, sondern kann über einen Regler oder CV-Steuerung die Auslesegeschwindigkeit in einem Bereich von ca. zwei Oktaven verändern. Außerdem gibt es eine Freeze-Funktion, mit der das Effektsignal eingefroren und endlos wiedergegeben werden kann. Über Send und Return kann ein weiteres Modul, etwa ein Filter oder ein Ringmodulator, in den Feedbackweg eingeschliffen werden.Der Modulations-Sequenzer ist für einfache, rhythmische Modulationen gedacht und kann ein einstellbares Muster von zwei, drei oder vier Steps erzeugen. Jeder Step verfügt über einen eigenen Regler der den CV-Wert bestimmt. Das Tempo kann am Sequenzer selbst eingestellt oder via Clock-Eingang vorgegeben werden.Die Dual Glide-Sektion bietet zwei unabhängige Verzögerungseinheiten mit unterschiedlichen Kennlinien. Hiermit können z.B. die Steps des Modulations-Sequenzer geglättet oder ein Portamento erzeugt werden.Die beiden Abschwächer der Dual Attenuator-Sektion erlauben nicht nur eine Pegelbegrenzung von Audio- und Steuersignalen, sondern fungieren auch als CV-Quellen. Ist der Eingang nicht gepatcht, wird am Ausgang eine CV-Spannung von bis zu 8 V ausgegeben. Damit kann z.B. die maximale Geschwindigkeit der KRAFTZWERG-LFOs erhöht oder die Pulsbreite der VCOs auf einem bestimmten Wert hin konstant verändert werden.Der Mixer besitzt drei Eingänge, wobei nur die Eingänge 1 und 2 geregelt werden können.Mit den beiden Multiples lassen sich CV- und Audiosignale verdoppeln bzw. verdreifachen. Nützlich wenn z.B. ein LFO zwei oder drei Ziele gleichzeitig modulieren soll.Der Signalweg VCO-VCF-VCA sowie die Hüllkurvensteuerung des VCAs sind intern vorverkabelt, so dass der MEGAZWERG direkt gespielt werden kann. Alle weiteren Verbindungen werden über die Patchbuchsen hergestellt und können sowohl vom MEGAZWERG selbst als auch von externen Geräten aus genutzt bzw. angesteuert werden.Der MEGAZWERG hat die Maße 310 x 165 x 38/72 mm. Zum Lieferumfang gehört das Steckernetzteil.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Super! Gefällt mir! Herr Fricke dreht ja wirklich richtig auf!
    Jetzt noch nen "Frickelzwerg" a la Buchla Music Easel ohne TKB aber mit 5 Steps Sequencer/Multi Hüllkurvengenerator etc.pp. und ich bin Fanboy. ;-)
     
  3. Jetzt geeehts looos :lol:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    unglaublich was da alles kommt, ist mfb an der musikmesse zu sehen oder gibt's das nur wenn schneiders superbooth auch da ist?


    @tripbeat
    wer bist du eigentlich das du all die infos hast etc. bist du herrn frickes lötknecht oder bester kunde oder wie?
     
  5. sein youtube-channel ist auf jeden fall sehr mfb-lastig..
     
  6. Mmmmhh wir nähern uns dem April ist das nicht wieder so ein scherz? :roll:
     
  7. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    alle info sind abgesprochen und damit officiell. ich freue mich über die rege anteilnahme hier :)
    der youtube und myspace slot ist eigens für mfb reserviert, neue videos und audio demos gibt es sehr bald.
    ein eigener stand auf der messe macht kein sinn. wenns zeitlich passt, werden woanderes einige news ausgestellt werden.
    2011 iss dann wieder die superbooth am start. all zwei jahre sind auch ok;-)
    so we looking forward !
     
  8. Crabman

    Crabman recht aktiv


    danke für`s info posten,sehr vorbildlich :) :supi:
     
  9. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    und der erste fehler hat sich eingeschlichen:
    der megazwerg wird mit 480 euro incl. mwst taxiert, bei der menge an features .. hehe
     
  10. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Sehr schön. Wird's davon auch wieder Module, oder die Modulversion geben?
    Über einzelne Module würde ich mich ja sehr freuen...

    Grüße
     
  11. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    schade, der preis wäre auch zu schön gewesen :)

    als modularneuling, lohnt sich da für mich eher der Kraftzwerg oder der Megazwerg? Ich hab da noch nicht so recht den Überblick.

    sequenzen würd ich vermutlich über die 303 oder via Döpfer mit midi.


    Danke,
    sl
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ah, ein Update. Schönes Teil! Da bin ich mal gespannt, was Doepfer dann jetzt in den Dark Matter packt. MFB hat auf jeden Fall was die Features angeht, die Meßlatte ziemlich hoch gelegt, wenn ich mir auch nen schöneres Gehäuse + Knöpfe wünsche...muß auch nicht Holz sein.
     
  13. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Gerade bei dem Nanozwerg denke ich mir das auch.
    Was ich ganz gut finde sind die Gehäuse von Curious Inventor,
    würde sich auch gut anbieten, wird dann aber eben nicht mehr so Nano sein.

    Grüße
     
  14. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    nein, wir bleiben bei dem gehäusekonzept (eine ausnahme wird es vermutlich geben bald), sonst lässt sich der preis nicht halten und andere hersteller gibt es schliesslich auch, die so etwas bieten.
    der megazwerg expander ist schon extrem eng kalkuliert, damit lässt sich eine menge anstellen, macht auch solo sinn oder im verbund mit nano- oder microzwerg ;-)
     
  15. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Tripbeat: Hättest du ggf. dazu schon eine Antwort parat?
     
  16. Neo

    Neo aktiviert

    Insgesamt oder aktuell jetzt für den Nano ?
    Ich kann euch zumindest sagen das ich eine Menge Leute kenne, die nur wegen dem Billig-DIY-Design kein MFB kaufen.
    Auch ich würde gerne 50-100 Euro mehr bezahlen wenn sich da etwas ändern würde. Muß ja nicht zwingend 19inch sein, aber irgendetwas das ein bißchen mehr Wertigkeit versprüht und weniger nach Lego Fischertechnik Plastikbomber aussieht. Doepfer hat das mit dem Dark Energie sehr schön vorgemacht, sollte also gehen.
     
  17. Dann würde er aber nicht MFB Megazwerg heissen sondern MFB Luxuszwerg !!!!! :mrgreen:
     
  18. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    ich kann dir ne menge leute nennen, die auf jeden cent achten!
    wacklige, spiessig braune holzseitenteile machen mich nich an, ehrlich gesagt. und auch keine potiknopfabstände, die meinen fingern keine chance lassen.
    nein, definitiv, man kann es nicht allen recht machen, das ist einfach ein gesetz.
    die plastikgehäuse sind robust und verletzen kann man sich auch nicht an ihnen. ich mag sie.

    mfb arbeitet an einem gerät, dass hardware- und designmässig in die obere mittelklasse zielt.
    wir erwarten dann gespannt deine bestellung ;-)
     
  19. Bist Du Manfreds offizielles Sprachrohr?
     
  20. Vielleicht nur ein totaler MFB Supporter ... :mrgreen:
     
  21. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    [​IMG]
    :mrgreen:
     
  22. Crabman

    Crabman recht aktiv


    Wacklig?Ist mir bisher nur seltenst untergekommen.
    Spiessig braun...?Naja,ansichtssache.Zu dem gelb passt das natürlich nicht :fawk:
    Der dritte Punkt wäre dann ein Eigentor ;-)

    Aber naja,ich mag den Nano im Grunde so wie er ist.Steht oben auf meiner Liste.Brauche auch noch so was niedliches um schnell mal n schrägen aber nicht zu aufwendigen Acid/Chicago-Bleep-Sound zur Hand zu haben.Für sowas schonmal super geeignet :supi:

    Der DE an sich auch aber der wird von den Features und Preis klar geschlagen.Und Glide sehr wichtig,gibt`s beim DE ja auch nur als Bausatz...


    EDIT:Oh,shit.Falscher Thread.So viele Zwerge mich machen ganz durcheinander... :oops:
     
  23. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    die sieben zwerge haben nicht pate gestanden, aber manchma haben auch zufälle ihre gelegenheit;-)
    ausgänge auf der rückseite haben nachteile, besonders beim halbmodularem konzept.
    wg der enge sind wir dran, auf der messe hersteller zu finden, die uns gewinkelte monominiklinkenadapter herstellen, damit ist die enge vom tisch.
    das gleiche gilt für günstige patchkabel .. wir werden sehen ..

    wg den oscis, da heisst es aufpassen. oder eben warten auf was "grosses" ;-)
    die kompakte bauform ist bewusst gewählt und ermöglicht das mitführen und platzieren der instrumente im begrenztem raum.
     
  24. Neo

    Neo aktiviert

    Wenn der Sound stimmt und davon gehe ich aus, könnt ihr auf mich zählen. Richtig rattig bin ich auf einen Stringsynth, mein Gott wäre das ein Hammer. Den würde ich bei entsprechend gutem Sound auch in einer Keksdose kaufen. :lol:
     
  25. fab

    fab -

    muss sagen, nach ein paar stunden herumprobieren in schneiders laden gefällt mir das mfb design-konzept ziemlich gut. leicht, portabel günstig, funktional.

    der voyager, der mir auch sehr gut gefallen hat (schönes instrument, wenn auch ein klangliches "erweckungserlebnis" mal wieder ausblieb), wirkte neben den praktischen mfb-böxchen wie ein saurier aus anderen zeiten - riesenpotis, hahnenköpfe, ohne ende stahl und metall. america dream zum abstauben & polieren. hummer. sowas lädt zum befingern ein, klar, aber mitschleppen? hilfe...
     
  26. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    ja, alles zu seiner zeit, gut ding braucht weile .. schön aber, hier resonanz zu bekommen!
    finde den voyager auch zu klobig, zudem einfach hässlich wegen seiner unausgereiften mitte (pad und display) .. hilfe ..
    das geht besser! ausserdem sollte der preis 1500ez nicht übersteigen .. am besten noch drunter liegen und dafür auf unnötiges verzichten.
     
  27. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Warum gibts nicht auch mal nen Tastenzwerg: Megazwerg und Urzwerg in einem Gehäuse mit tastatur dran? Das Ganze für 799,-- - and a star is born!

    Edit: Schalge Überzwerg als Name vor
     
  28. tripbeat

    tripbeat aktiviert

    ne tastatur version sollte schon massiv sein und den schwerpunkt auf bedienung legen, mit 800 euro kommt da eher so ne korg kiste heraus ..
     
  29. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    na klar! MS-20 im Quadrat!
     

Diese Seite empfehlen