MFB Seq-01 oder 02 Erfahrungen?

poly700

poly700

....
Hallo Kollegen, Ich bin auf der Suche nach einem Trigger Sequencer Ersatz für meine 808 und bin dabei auf die beiden Eurorack Module Seq01 und 02 von MFB Fricke gestoßen.
Hat hier im Forum jemand damit Erfahrungen machen können?
Haptik, Qualität, Timing, etc…? Preislich ist das ja wohl echt Konkurrenzlos!
Gibt es Meinungen dazu?
 
fanwander

fanwander

*****
poly700 schrieb:
Hallo Kollegen, Ich bin auf der Suche nach einem Trigger Sequencer Ersatz für meine 808 und bin dabei auf die beiden Eurorack Module Seq01 und 02 von MFB Fricke gestoßen.
Hat hier im Forum jemand damit Erfahrungen machen können?
Haptik, Qualität, Timing, etc…? Preislich ist das ja wohl echt Konkurrenzlos!
Gibt es Meinungen dazu?
Such mal hier im Forum gab schon genügend Äußerungen dazu ( vor allem probleme bei verschiedenen Leuten wegen der ungenügende Stabilität bei externer Synchronisation).

Die Haptik kann man auf das Wort "Fizzlkram" reuzieren. Es gibt Leute, die auf sowas stehen; die bauen dann auch Modellbahnen in Spur Z.
Mir ist eigentlich die TR606 als Triggerquelle schon zu kleinräumig.
 
poly700

poly700

....
Die Haptik kann man auf das Wort "Fizzlkram" reuzieren. Es gibt Leute, die auf sowas stehen; die bauen dann auch Modellbahnen in Spur Z.
Mir ist eigentlich die TR606 als Triggerquelle schon zu kleinräumig.[/quote]


Ah, ok. Danke fürs Feedback.
Habe ich mir schon gedacht, dass es einen Haken geben muss. Die 606 war bisher auch meine bevorzugte Wahl und wird es jetzt wohl auch bleiben ;-)
 
arz

arz

......
ich hab den seq01 und bin zufrieden. der macht genau das was man erwartet. ext sync (mit 606) funktioniert bei mir auch ok. wenn die zeitliche auflösung höher wird als 16 steps/takt kann es unstabil werden. die qualität ist ok; nicht hochwertig, aber man kann damit arbeiten ....
 
fanwander

fanwander

*****
tomk schrieb:
http://www.schneidersladen.de/de/tiptop-audio-trigger-riot.html
Das ist sicher ein spannendes/lustiges Modul, aber ich denke eine zielstrebige Programmierung wie beim klassischen Lauflicht, ist da nicht wirklich drin. Soweit ich mich ans Demovideo erinnere, hat es da beim Vorführenden auch etws gehakelt.

Eine Alternative wäre auf das Dingens (A-157 aka Dark Flow) von Doepfer zu warten. Aber das kann natürlich noch dauern.
 
Feldrauschen

Feldrauschen

||||
hab den seq02 ersetzte den seq01, soviel seq auf sowenig platz ist schon cool....
etwas cryptischer zu bedienen wie der seq01, dafuer aber 16cv od trigger oder halbe halbe,
sync ok, modular gut einsetzbar, fuer nur drums ist der seq01 die bessere wahl, da intuitiver.
 
poly700

poly700

....
fanwander schrieb:
tomk schrieb:
http://www.schneidersladen.de/de/tiptop-audio-trigger-riot.html
Das ist sicher ein spannendes/lustiges Modul, aber ich denke eine zielstrebige Programmierung wie beim klassischen Lauflicht, ist da nicht wirklich drin. Soweit ich mich ans Demovideo erinnere, hat es da beim Vorführenden auch etws gehakelt.

Eine Alternative wäre auf das Dingens (A-157 aka Dark Flow) von Doepfer zu warten. Aber das kann natürlich noch dauern.


Ja, das modul habe ich auch gesehen. Abgesehen von der bedienung ist das auch eine andere preisklasse. Da greife ich lieber zur 606 ;-) aber trotzdem danke für den link.
 
kl~ak

kl~ak

|
analoge ansteuerung über triggersignale haben bei seq 1/2 und schlagzwerg in der 96er (also der shufflefähigen variante) nie funktioniert! mehrere geräte getestet...immer wieder verlorene trigger bzw bei erhöhter pulsweite doppeltrigger oder komplette aussetzer. im 16er mode leifen die seq´s zuverlässig.

reset auf step 16 hat sowieso gefehlt (aber das ist luxus) reset auf step0 (bzw1) im zusammenhang mit startstop und lauftrigger hat auch nicht immer den geswünschen erfolg gebracht. komplexe sequencen mit anderen analogen sequencern anhalten und wieder gemeinsam auf dem gleichen step anfahren hat sich als fast unmöglich herausgestellt.
 
tomk

tomk

Fleischesser
http://www.schneidersladen.de/de/flame- ... odule.html
Derjenige der für die neue Internetseite von Schneider zuständig ist, den würde ich wegen Geschäftsschädigung verklagen. Gerade Schneider, der immer auf "keine Produktion in Billigländern pocht"', stellt so eine Frechheit online. Da hätte man mal lieber nicht den billigsten Code-Inder verpflichten sollen. Vor allem wird das immer noch schlechter anstatt besser.

Der 157 vom Doepfer Dieter war ganz interessant in der Hieber-Lindberg Show, hatte aber ein paar Mankos die ihn von meiner Liste erstmal strichen. Ist aber ja auch noch nicht ladenreif.

606.... das alte Schepperdingens :doof: , ein gebrauchter Maq16 erweist auch gute Dienste als Triggerquelle. :nihao:
 
kl~ak

kl~ak

|
gibts nicht andere module die einfach nur für trigger sind - von AS oder so :denk: ansonsten RENE der ist auch ansonsten fehlerfrei und sehr flexibel ...
 
kl~ak

kl~ak

|
naja ich habe meinen ja nicht mehr, weil ich einfach anders arbeite _ aber_ mit den ganzen logikverknüpfungen usw. kann man da schon sehr schöne duelae triggerlines rausholen, die auch bezug zueinander haben.

ich mache auch viel mit dem RCD von 4ms jetzt - das geht sehr gut... ansonsten gibts noch n midi2trigger vom AS => ich glaube mt9 oder so hieß das (die neue schneidersseite ist einfach der totale brainburner -> ich werde nur noch bei AH bestellen :doof: ) finde ich jetzt aber so auf die schnelle nicht. da bekommt man ne menge trigger raus aus midi ...


oder

was ich mir immer noch nicht besogt habe aber seht interesant finde
 
kl~ak

kl~ak

|
weil der markt für desktopsequencer einfach größer ist und es vielleicht auch ne menge eute gibt, die sich nicht teuren rackspace mit sequencern zuballern wollen.


=> einfache rechnung ... doepfer 6HE koffer=400€ -> 3HE=200€


3HE = ca 42cm
urzwerg = 32cm

32/42 = X/200

modulversion frisst also 150€ rackspace ...
 
dislo

dislo

..
ich hoffe ja dass die neuen analog-boxen von mfb so gut weggehn dass wieder mehr zeit und kapital für experimente da ist. 4 spuren des seq-01 bei weniger platzverbrauch (zBsp als vertikale seq-row) würden mir besser passen.

wurde der microstep von intellijel schon erwähnt? klein, 2 spuren vertikal mit verschiedenen tempi.
 
tomk

tomk

Fleischesser
dislo schrieb:
ich hoffe ja dass die neuen analog-boxen von mfb so gut weggehn dass wieder mehr zeit und kapital für experimente da ist.
Und ich hoffe das MFB den User nicht permanent als Betatester missbraucht.
Absolutes "NO GO", und der Grund warum mir MFB gestohlen bleiben kann.
FUCK the BUG up.

@Jaash
Die neue Snider Seite ist die Frechheit überhaupt.
Unfassbar bescheuert und geschäftsschädigend!!!
 
dislo

dislo

..
gut, user als betatester zu missbrauchen sollte sich niemand erlauben, außer man geht da transparent mit um.
ich hab den seq-01 nicht, aber aus dem thread hier im forum kommt eher raus dass sich das clock-problem um ein bedienfehler handelte.
das meinte ich aber auch nicht mit experimentell.
es gab zum beispiel einige "module" im megazwerg die ich mir gern als dediziertes modul gewünscht hätte. das delay modul auf jeden fall, und den 4step-mod-seq find ich auch nett. vermutlich ist dafür aber der abzusehende käuferkreis zu gering.
 
Robert Moob

Robert Moob

..
poly700 schrieb:
Ich bin auf der Suche nach einem Trigger Sequencer Ersatz für meine 808
zum 808-igen sequencen ist der ACIDLAB ROBOKOP ziemlich nah am original... http://www.acidlab.de/

Modular_Drum_Sequencer_klein.jpg
 
kl~ak

kl~ak

|
dislo schrieb:
ich hab den seq-01 nicht, aber aus dem thread hier im forum kommt eher raus dass sich das clock-problem um ein bedienfehler handelte.
.


nein!

kein bedienfehler!

verliert ticks im shufflemodus.

verliert ticks unter 4ms über 180bpm im 96tick-mode.

reset funktioniert nicht verlässlich.

reset on step16 gibts gar nicht -> beseutet, dass man reset und 1.tick synchron sendet _ was wiederum zur folge hat, dass der seq01 nach dem 1.tick manchmal zurück auf step 1 springt und somit sequencen nicht verlässlich synchron zu starten sind.

kein betrieb im audiobereich möglich -> somit ist der seq02 nicht als waveformgenerator benutzbar.

beim treiben mit vco´s im subaudio hat der seq01 probleme mit pulsweitenmdulierten treibertrigger. => manchmal doppeltrigger bei unsymetrischer pulswelle.

kein patterncopi - außer der trick mit dem anhalten und wechseln wärend des speicherns. (gzt, da weiß ich nciht ob sich da was getan hat)

beide können nur vorwärts steppen.

knöpfe reagieren sehr unterschiedlich.

shuffle nicht frei einstellbar, sondern nur vorgefertigt abrufbar - dafür in verschiedenen stufen aber man kann eben nicht dran rumschrauben.

eigentlich funktionireen beide nur im 16tickmodus richtig - wenn man mal vom reset absieht.

=> alles nicht so wild aber andere sequencer können das halt -> andere sequencer sind aber auch deutlich teurer :school:
 

Similar threads

 


News

Oben