Microbrute+ A147 + Es-2-2

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von djkey, 28. April 2014.

  1. djkey

    djkey -

    Hallo Liebe Modulatoren,

    ich habe mal ein Paar fragen und zwar:

    Besitze jetzt seit ner gewissen Zeit den Microbrute und ich möchte den son bissel auf pimpen mit einem A-147 LFo. Leider Hat der Microbrute selbst ja kein Sinus LFO was ich eigentlich sehr schade finde, wiel ich mag Sinus :) Naja jedenfalls war meine Idee ein A-147 Lofo zu holen plus einen ES-2-2 zum steuern über CV per DAW (Cubase 7.5) ist das damit möglich? oder brauche ich eher ein ES 3 + ES6? Braucht der lfo noch ein zusätzliches Modul von der stärke des lfs also sprich ist der lfo nicht zu schwach wenn ich z.b den LFO in den Filter reinstecke des Microbrutes oder muss das noch verstärkt werden? Später wollte ich mir noch ne ADSR holen von Make Noise Function.

    Vielleicht kennt sich jemand damit aus bin sehr offen was das betrifft :)

    Liebe Grüße

    djkey
     
  2. sushiluv

    sushiluv eingearbeitet

    Hi,
    das ES 2-2 ist nur für CV inputs ZUM computer, aber du willst ja den rechner verwenden, um CV zum Modul zu schicken, richtig?

    eine ES-3 oder ES40 + ESx8Cv machen das, mit der silentway software kannst du dann deinen LFO regeln, aber da besagte software ja auch sehr gute LFOs hat, benötigst du eigentlich gar keinen "echten" LFO mehr.
     
  3. ACA

    ACA engagiert

    Der A147 würde zum Microbute passen. Einziges Problem wird sein das du keine Abschwächer auf den Modulationseingängen des Microbrute hast. Der Lfo liefert wahrscheinlich +-5V, da hast du eher zuviel Modulationshub als zu wenig.
    Ich würde also ein A183-1 Dual passiver Attenuator dazu nehmen um die Modulation optimal anzupassen.

    Das ES2-2 brauchst du nicht. Mit dem bringst du CV Signale in den PC und das willst du ja gar nicht.

    Gehen würde ein Expert Sleeper ES3 über ADAT Lightpipe vom Audiointerface oder ein ES40 + ESX8CV über Spdif vom Audiointerface. Du musst dann noch das Silent Way Software Plugin auf dem PC benutzen damit es funktioniert.

    Am einfachsten wäre du nimmst nur eine der Expert Sleeper Varianten ohne zusätzlichen LFO und lässt den LFO in der Silent Way Software generieren. Mein Vorschlag.

    Habe eben gesehen, mein Vorredner hat das ja auch schon gesagt. Na, doppelt hält besser.
     
  4. djkey

    djkey -

    Also ich würde in beiden Richtungen CV benutzen wollen einmal um was rausnzusenden ( per DAW ) und auch wieder Rein zu DAW als Automations spur zum anderen zum Hardware LFO selbst so das das was ich am LFO machen in Cubase mit Aufgezeichnem wird wenn das geht?. Ich will den LFo lieber als Hardware haben, weil Software habe ich maßig ich will was zum schrauben haben das fühlt sich noch mal anders an aber ich will auch den LFO den ich per Hand Bediene auch aufzeichnen können`z.b als Automationsspur in Cubase.

    Kann ich mir den A-183-1 so vorstellen das er die stärke regelt vom lfo ( Amount) ? Oder seh ich das gerade falsch?? Wie sieht das denn aus bei dem A147 kann ich dort auch den lfo speed regeln?
     
  5. ACA

    ACA engagiert

    Nein, genau richtig.


    Na klar kann man die regeln. Du kannst sie auch per CV steuern.
     
  6. djkey

    djkey -

    Vielen Lieben dank ACA,

    Sprich für mich käme dann das ES 3 Modul infrage und das ES 6?

    Kann ich dazwischen sprich zwischen LFo den Make Noise Funktion dazu hauen? Bzw kann ich den Make Noise Funktion auch für abgefahrene sachen nutzen für den Microbrute? wenn ja wie? Is noch recht neu für mich :)
     
  7. ACA

    ACA engagiert

    Ja, das wäre dann die Lösung.

    Den Funktion kannst du als zweite Modulations Quelle neben den LFO benutzen. Als einfache Hüllkurve, vorausgesetzt der Microbrute hat Gate Out, oder als weiteren einfachen LFO. Weiterhin ginge das du den Funktion zwischen LFO und Modulationsziel setzt, dann kannst du einen Slew auf das LFO Signal geben, z.B. auf dem Sägezahn des LFO um ihn ein wenig runder zu machen.

    Wenn dir Modular noch ziemlich neu ist, dann kann ich dir empfehlen, gehe in einen Laden (Schneidersbüro, ...) oder zu einem Kollegen mit Modular wo du das antesten kannst. Du merkst dann schnell was für dich Sinn macht, bevor du dich unnötig in Unkosten stürzt.
     
  8. djkey

    djkey -

    In Schneidersladen war ich letze Woche :) da ich aber nich aus Berlin komme ist das immer etwas schwierig:) Im Schneidersladen hab ich auch den Make Noise Funktion ausprobiert der hat mich richtig geflasht leider konnte ich nicht solange dort bleiben da ich noch etwas erledigen musste :)

    Ja der Microbrute hat Gate Out und Pitchout :) Könnte Man nicht mit dem Gate Out zum LFO oder funktion je nachdem was man nutzen will mit an Triggern? Wird das dann Sycn ? Ich werde mir erst mal den LFO A147 holen und A183-1 später hol ich mir glaub ich noch den Make Noise Funktion:) Ich kann das ganze ja erst mal über Microbrute Audio Out Aufnehmen später kann ich mir ja die ES3 & ES 6 dazu kaufen :)
     

    Anhänge:

  9. Fr@nk

    Fr@nk aktiviert

    Habe gerade ein Video gesehen, das ganz gut zum Thema passt. Hier ist es ein MicroBrute mit einem Doepfer A-145 mit Attenuator. Mir gefällt's :supi:

     
  10. djkey

    djkey -


    Nicht nur dir gefällt es mir gefällt es auch :) Klingt Pervers geil :)

    Weißt du eigentlich wann Arturia das neue Firmware raus haut für den Brute?
     
  11. Hab mir letzte Wochen ein A140 + A183 zum MicroBrute gestellt. ist auch eine große Bereicherung, wenn dem Filter , unabhängig von der Lautstärke, eine Hüllkurve verpassen kann. Kann ich sehr Empfehlen. Als nächstes komm dann noch ein VCO/LFO Kombination dazu. Der Funktion ist aber auch sehr gut.
     
  12. djkey

    djkey -

    Ich werde mir später noch den Tiptop Audio Z4000 VC Kaufen :)

    Cool kannst du vielleicht ein Video von machen? Das wäre echt cool :)

    Und ich dachte das ich der einzigste wäre der diese Idee hat :)
     

Diese Seite empfehlen