midi keyboards: kennt jemand

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von CR, 6. März 2011.

  1. CR

    CR Tach

    ... eines OHNE velocity?
    ich werd langsam verrückt ... selbst die billigsten haben alle anschlagsdynamik.
    suche eins mit 37 keys und pitchwheel, und ohne anschlagsdynamik. rest ist egal. gibt es sowas überhaupt? von mir aus darf es auch 20 jahre alt sein.
     
  2. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    So was baut heute doch keiner.
    Bei guten Keyboards kann man die Anschlagdynamik einstellen, also Verlauf der Velocity-Kurve.
    Wenn du das dann auf "immer 100%" stellen kannst, hast du was du suchst.

    /edit: grad mal geschaut: meine Novation Remote SL kann neben diversen Kurven einen fixen Velocity-Wert senden (z.B. 127, also Vollanschlag).
     
  3. CR

    CR Tach

    ich kann bei meinem e-mu xboard auch eine velocity kurve mit 100% horizontaler linie einstellen, aber das nervt ... jedes mal, wenn ich das teil anschließe, muss ich es von neuem einstellen.
     
  4. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Mit 37 kenne ich nix, alternativ nach zB einem Casion CZ1000, Alpha-Juno 1 oder Poly800 greifen, zwar alles 49 Tasten, dafür aber ohne Dynamik. In Mini evtl. ein DX100.

    Oder DIY-Keyboard mit Doepfer Komponenten bauen.


    Ein anderer Ansatz, die Velocity in den Zielgeräten abschalten und speichern (wenn jeweils möglich).
     
  5. CR

    CR Tach

    alles gute Ideen! 37 wäre halt optimal, auch von der Größe her. 25 sind mir definitiv zu wenig, 49 wäre auch noch ok.

    Über die Poly 800 Variante hatte ich auch schon nachgedacht ... also günstiger 80s Synthesizer, den man als Midi Keyboard missbrauchen kann (+ evtl. ein paar gute Sounds). DX100 sind leider die Preise wegen dem Roger Troutman Bonus astronomisch hoch. Poly 800 liegt ungefähr bei 150 Euro mittlerweile, oder?
     
  6. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Handbuch vom XBoard:
    "Jedes der 16 internen Patches [...] kann eine von acht Velocity-Kurven wählen [...] "

    Schon mal versucht die geänderte Velocity-Kurve mit dem Patch zu speichern ?
    Würde mich wundern, wenn das nicht geht.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    roland pc 150
     
  8. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Handbuch S.32:

    Einstellung editieren:
    ...
    2. Wählen Sie die zu editierende Funktion, indem Sie eine der markierten
    Klaviatur-Tasten drücken. (Im unteren Beispiel wird Velocity Curve editiert.)
    ...
    5. Vergessen Sie nicht, das Patch zu speichern, sonst gehen die Änderungen
    beim Ausschalten des Xboards verloren
    . Siehe Seite 25.

    RTFM
     
  9. CR

    CR Tach

    :oops: :oops: :oops: ... äääääh ich hab gar nichts gesagt.
     
  10. Sequialter

    Sequialter Tach

    mein Tip:

    Yamaha KX49,Masterkeyboard,unter Utility kann man den VeloCurve Parameter auf Fix stellen,wird automatisch gespeichert.
    Das Teil hat zudem ca.400 Arpeggios,Rhytmus oder Sequenzer-Phrasen,die schon Spass machen,habe das KX25 mit 25 Tasten.
     
  11. Korg Poly 800:)

    Oder neu: M-Audio E-Keys 37 USB, hat aber Minitasten: https://www.thomann.de/de/evolution_playplanet.htm

    Das KX49 scheints nimmer neu zu geben, jedenfalls nimmer beim großen T. Suche selbst gerade nach einem 49er, wäre ja durchaus interessant, auch wegen der Steuerungsfunktionen.

    @Sequialter: Gehen die Steuerfunktionen nur, wenn das Ding per USB am Rechner hängt oder auch über MIDI?
     
  12. Sequialter

    Sequialter Tach

    Da gerade das Thema Arpeggiator angesprochen wird:

    ja die Steuerfunktionen gehen bei meinem KX25 auch über Midi,und wie schon erwähnt, finde ich den Arpeggiator sehr anregend,doch leider lassen sich aber keine eigenen Pattern damit bauen.
    Aber trotzdem, in Verbindung mit z.Bsp. einen Juno Alpha und Presets im Bassbereich kommen da erstaunliche Bewegungen heraus.
     
  13. serge

    serge ||

    Korg RK-100, 41 nicht-anschlagsdynamische Tasten, nur noch antiquarisch erhältlich.
    [​IMG]
     
  14. Nochmal was zu Poly800: den würde ich nicht als Einspieltastatur nehmen, jedenfalls nicht ohne gezielten MIDI-Filter dahinter, denn der sendet ständig Controllerdaten mit Nullwerten, was einem alles zumüllt. Einige günstige MIDI-Interfaces frieren sogar ein, wenn sie nach dem Poly800 eingeschaltet werden ...
     

Diese Seite empfehlen