MIDI Program Change beim Dark Energy

Moin,
ich hätte gerne Zugriff auf die erweiterten Funktionen meines DE 1 (Arpeggiator, Note Priority, Retrigger). Leider habe ich weder Hardware- noch Software-MIDI-Controller. Gibt es einen (Standalone-)Editor für das Gerät? Habe zwar einen gefunden, aber der benötigt Ableton: http://www.scarkord.com/dark-energy-editor/
Welche Möglichkeit (Freeware) gibt es sonst in OSX, MIDI-Befehle an den DE zu schicken? Danke im Voraus für die Hilfe.

EDIT: Ich habe einen Korg Poly 800, der laut Handbuch Program Change sendet. Entspricht Bank 1, Preset 1 dann #0 bei der Zählweise 0-127?
 
Update: MIDI-Daten vom Poly 800 mit Midipipe ausgelesen, Steuerung via Poly 800 funktioniert. Suche weiterhin nach einer Softwarelösung.
 

Crossinger

Dilettant™
EDIT: autsch - manchmal sollte man erst denken vorm Schreiben... sorry

EDIT2: Warum nimmst Du MidiPipe nicht auch für's Senden der Daten?
 
Crossinger schrieb:
Warum nimmst Du MidiPipe nicht auch für's Senden der Daten?
Habe die Poly-800-Daten zunächst von MidiPipe weitergeleitet an den DE - funktioniert. Dann habe ich sie vom Poly 800 direkt an den DE geschickt - funktioniert auch. Ich würde aber gerne ohne den Poly 800 auskommen. In MidiPipe kanne ich ja, soweit ich weiß, die Befehle nicht einfach eintippen und abschicken, oder?
 

Crossinger

Dilettant™
kinokoma schrieb:
In MidiPipe kanne ich ja, soweit ich weiß, die Befehle nicht einfach eintippen und abschicken, oder?
Ich habe das Tool seit Ewigkeiten nicht mehr unter den Fingern gehabt. Aber aus der Erinnerung sollte da sowas gehen... Ich schau mal, ob ich morgen Abend Zeit finde, um das auszuprobieren. Heute schaffe ich es vermutlich nicht, weil ich nicht mehr in die Nähe meiner Spielsachen komme. :)
 

Crossinger

Dilettant™
So, jetzt habe ich mal rumprobiert. Es geht im Prinzip mit MidiPipe, ist aber nicht gerade eine simple Lösung.

Pipe in dieser Reihenfolge:

1. Keyboard: Das nehme ich im Beispiel als Trigger
2. Message Factory: Triggert aus einem "Note" event eine selbst gebaute Message (hier z.B. ein Program Change)
3. Das Ergebnis wird in List gezeigt (statt AList sollte hier natürlich ein MidiOut an den DE stehen)

Zwei Punkte sind mir aufgefallen:

a) die Message Factory ist sehr komplex und die Einstellung der Daten erfordert etwas Wissen über den Aufbau von Minidaten
b) der Note On/Off Trigger erzeugt den Program Change doppelt

Letzteres kann man sicher einstellen/filtern, aber das habe ich noch nicht herausgefunden.

Das Ganze ist natürlich nur ein Demo-Szenario und das On-Screen Keyboard als Trigger ist alles andere als komfortabel. Wenn man es mit einer DAW steuern will, könnte man statt "Keyboard" auch "Midi In" nehmen (z.B. MidiPipe Eingang 1) und dieses virtuelle MidiInterface aus der DAW heraus ansteuern.





Ich hoffe, das hilft schonmal. Kann aber gerne auch noch versuchen, das etwas besser zu fassen.
 

Anhänge

Danke fürs Rumprobieren, das ist immerhin etwas. Für die wenigen Funktionen, die ich brauche, kann ich mir Eselsbrücken ausdenken (z.B. Note A für "Arp an", H für "High Note Priority"...) :)
 


Sequencer-News

Oben