Minimal Tech-House oder so (mein erster Release)

Olutian

Olutian

Arschimov
Klingt doch gut. Wer hat denn das Mastering gemacht ?

Und wie hast Du den Song auf Spotify gekriegt ?
(hab ich bis heute nicht kapiert, wie das geht)
 
D

deek

....
Mastering ist von Stefan Betke (scapemastering.com) aka Pole (einer meiner "Helden" vor 20 Jahren).

Habs mit CDBaby veröffentlicht. Ich glaube, wenn man mehr Zeit und Mühe investiert, findet man bestimmt Lösungen, wo man den gleichen Service für weniger Geld kriegt. Ich war aber faul und ungeduldig und wollte es spaßeshalber mal auf dem einfachsten/schnellsten Weg versuchen.
Sollte ich mehrere Releases machen, wär mir das auf Dauer zu teuer - zumal ich ja kaum was damit verdienen werde.
 
Budel_303

Budel_303

|||||
Mir gefällt der Track!
Aber ist der fiese Knackser am Start des YT-Videos Absicht? Könnte mir schon vorstellen, dass da mal was kaputt geht und wenns bei hoher Lautstärke nur ein Ohr ist.
 
audiotrainer

audiotrainer

||||
... gefällt mir - hört sich nach Cologne Minimal Tech House der 00er-Jahre an - ich mag Deinen Sound!

EDIT: Verb hinzugfügt
 
Zuletzt bearbeitet:
Budel_303

Budel_303

|||||
Hmmm.. ich hör keinen Knackser...?

Schön, dass dir der Track gefällt :)
Also der ALLERERSTE Ton im Video - soll wahrscheinlich mit nem Kicksample losgehen, bei mir ist es ein Knack, als wäre da was nicht sauber geschnitten oder so..




EDIT:

Jetzt bin ich etwas verwirrt, ich habs aufm Handy nicht, nur wenn ich hier am Rechner auf das Video klicke, dabei macht es keinen Unterschied, ob hier eingebunden oder YT direkt..

Hat das noch jemand oder kann es mir jemand erklären?
 
fanwander

fanwander

*****
Gefällt mir auch sehr gut.

Magst Du uns auch die ungemasterte Version vorführen. Ich finde sowas immer sehr interessant.


Und ist das alles Elektron?
 
D

deek

....
Danke :)
Magst Du uns auch die ungemasterte Version vorführen. Ich finde sowas immer sehr interessant.
Gern per PM, mag das aber nicht öffentlich online stellen.


Und ist das alles Elektron?
Also die Grundsounds fast alle... aber weiterberarbeitet in der DAW. Und der Padsound, der bei 3 Minuten und später nochmal kurz ein und ausfadet ist irgendein Softie.
Ich hab ein grobes Gerüst bzw. die Idee beim Jammen entwickelt, danach einzelsounds in die DAW gespielt und von dort weiterverarbeitet, mit FX versehen, alles über den Haufen geworfen, von vorn angefangen, etc ;-)
 
FOTOGRAF MARcX

FOTOGRAF MARcX

step by step sequencer
funktioniert. Sogar mit richtigem Mastering
darf ich mal fragen was so ein spass am freitag gekostet hat in seiner finalen phase?

... klingt schön warm, deep, sortiert aber nicht bereinigt
... vermittelt mir nähe durch die gleichbleibende "temperatur"
... gibt mir freiraum aber hält mich bei sich *
es hat sogar was pinkes der song und zwar das kristalline knacken ... könnte auch cyan sein, also die umkehr des tones (das negativ der wirkung)

mit den eigenschaften wäre es ne gute frau für mich.

hast du bock zu erzählen was antrieb war, referenz, und ziel?
mich würde auch interessieren wie du die daten beim master mann abgegeben hast, bzw wie die jetzigen daten im verhältniss zu den abgegeben aussehen.

antrieb referenz und ziel sind mir aber die brennendste frage.
 
ollo

ollo

||||||||||
Mir gefällt der Track!
Aber ist der fiese Knackser am Start des YT-Videos Absicht? Könnte mir schon vorstellen, dass da mal was kaputt geht und wenns bei hoher Lautstärke nur ein Ohr ist.

Ist mir auch sofort aufgefallen. Klingt wirklich als wäre da was unsauber geschnitten.
 
D

deek

....
darf ich mal fragen was so ein spass am freitag gekostet hat in seiner finalen phase?

... klingt schön warm, deep, sortiert aber nicht bereinigt
... vermittelt mir nähe durch die gleichbleibende "temperatur"
... gibt mir freiraum aber hält mich bei sich *
es hat sogar was pinkes der song und zwar das kristalline knacken ... könnte auch cyan sein, also die umkehr des tones (das negativ der wirkung)

mit den eigenschaften wäre es ne gute frau für mich.

hast du bock zu erzählen was antrieb war, referenz, und ziel?
mich würde auch interessieren wie du die daten beim master mann abgegeben hast, bzw wie die jetzigen daten im verhältniss zu den abgegeben aussehen.

antrieb referenz und ziel sind mir aber die brennendste frage.
Kosten waren 60 € für das Mastering. Bei CDBaby hab ich ca. 30 € gelassen.

Mein Antrieb... puh. Also ich mach halt schon seit ich 15 bin immer wieder Musik in die Richtung (bin jetzt 38). Mal mehr mal weniger... hab als Teenager schon immer von nem Label und eigenen VÖs geträumt. Aber nicht so ernsthaft... und mir hat es auch an Antrieb und Talent gefehlt, das so wirklich durchzuziehen. Bin ich fast immer nur am Loops bauen und meistens zu faul für fertige Tracks.
Die letzten Jahre hab ich da ein bisschen an mir gearbeitet und mich dazu gezwungen auch mal was fertig zu machen. Und da das Veröffentlichen heutzutage ja so einfach geht - auch ohne Label - wollt ich es einfach mal durchziehen. Quasi mal raus aus der Komforzone.
Hab das in erster Linie für mich gemacht. Und klar: wenns anderen gefällt oder es vielleicht mehr als 10mal geklickt wird, freu mich mich da natürlich auch :cool:

Werd mir jetzt dann mal ein Artistkonto bei Spotify und Co anlegen und schauen, wie das alles so funktioniert. Das ist auch so ein Grund für die VÖ. Wollte mal sehen, wie das alles so läuft.
 
marco93

marco93

Moderator
Also der ALLERERSTE Ton im Video - soll wahrscheinlich mit nem Kicksample losgehen, bei mir ist es ein Knack, als wäre da was nicht sauber geschnitten oder so..




EDIT:

Jetzt bin ich etwas verwirrt, ich habs aufm Handy nicht, nur wenn ich hier am Rechner auf das Video klicke, dabei macht es keinen Unterschied, ob hier eingebunden oder YT direkt..

Hat das noch jemand oder kann es mir jemand erklären?

Das liegt an youtube. Ist bei mir auch... Deshalb lass ich immer eine Sekunde Stille am Anfang.
 
fanwander

fanwander

*****
Habs zwar schon in der PM geantwortet, aber vielleicht noch mal hier:


Also erstmal ist das Original auch schon sehr, sehr gut! :adore:

Und dann hat er nicht viel gemacht, aber erstaunlich detailliertes: ganz weit unten (30Hz) hat er was angehoben (was nur geht, weil das Playback da schon super sauber ist) und dann oberhalb von 10kHz geschickt angehoben: breitbandig angehoben und ein ganz schmales Band bei ca 11kHz (optisch am Anayzer geschätzt) extrem abgesenkt, wo die offene 606-Hihat auf den Vierteln nerven würde.

Dann halt noch ein bisschen Loudness-War im Kompressor, aber das ist nicht so relevant. Die gute Arbeit ist am EQ geleistet worden

Gutes Mastering auf gutem Ausgangs-Material.
 
audiotrainer

audiotrainer

||||
Und wie hast Du den Song auf Spotify gekriegt ?
(hab ich bis heute nicht kapiert, wie das geht)
Im Jahr 2021 ist so etwas total einfach.
Wen man den "kommerziellen" Weg gehen möchte, dann wende man sich an Vermarkter/Distributoren wie z.B.

(die verlangen dann ihre Provision anhand der Umsätze durch Deine Musik - YT, Google, Spotify, iTunes, und-und-und ...)
 
Olutian

Olutian

Arschimov
Hmmm, mir wurde mal geraten ein Label zu gründen, bei einem Output von über 600 Tracks seit 2011.
Habe das Label gegründet und als das Finanzamt meine nicht vorhandenen Einnahmen sehen wollte, ham die mir meine Hartz4 Zahlung gestoppt,
bis ich die Zahlen durchgegeben hatte und dann hab ich das Gewerbe wieder gekündigt.

Das mit den Distruptoren habe ich schon raus, aber ich habe nicht das Geld ein Album zu veröffentlichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
The POLYGIRL

The POLYGIRL

|||||||||||
Hab zum ersten Mal einen Track released... mehr so just for fun, wollte mal sehen, wie das so funktioniert. Sogar mit richtigem Mastering :huepfling:

Freu mich über Klicks und Feedbacks


https://open.spotify.com/track/537wtMOEIwFZSAU8Elv7zI?si=718Ye5ytSdmJQ9M80N0XEg


https://www.youtube.com/watch?v=KbogIXlOyOo

glückwunsch zum just for fun release ! :)
sehr dubbig und relaxed der track, auch wenn das nicht so ganz mein fav. style von techno ist, kann ich den gut hören und es wird auch nicht langweilig.

leider ist mir wie Budel_303 auch das knacken bzw. crackel am anfang aufgefallen (ohne kopfhörer !) und ansich ist bei jedem 1ten tackt von den 2 pattern (bzw. alle 32 steps auf der 1) bei der bd auch ein knacken zu hören.
ok, villeicht ist das auch der attack sound von der bd der sich so anhört :dunno:, denn soll das so sein.
wenn die hihats reinkommen sind diese knacker natürlich kaum noch zu vernehmen.
 
verstaerker

verstaerker

*****
ich find die Bd zu tief und den Rhythmus zu stampfig

dazu n ausgelutscher Chordsound ...

Mich bewegt das einfach nicht. Alles schon tausend mal so gehört ... nur besser gemacht.
 
C0r€

C0r€

||
Die Drums sind ganz gut, klingt recht bekannt vom Sound her, schöne Dynamik. BD höre ich gerade auf kleinen boxen, und auch da kommt die BD ganz gut, also nicht unbedingt zu tief (müsste nochmal auf größeren boxen hören). Den Chord bzw stab würde ich erstetzen, den hab ich mir auch schon übergehört. Oder durch nen resonator schicken, tonhöhe verändern oder irgendwas.., paar sounds layern und selber nen cord bauen oder so. Dadurch hat es relativ wenig Wiedererkennungswert. Die Arbeit mit dem Sprachsample ist auch gut. Also wenn es wie "damals" klingen soll, dann ist das gelungen, finde ich.
 
Thomasch

Thomasch

MIDISynthianer
Das war zwar nicht meine Intention, aber ist auch nicht verwunderlich. Was Ästhetik angeht ist der damalige Sound für mich immer noch sehr erstrebenswert.
Mir geht das irgendwie genauso, hat wohl was mit Prägung zu tun.
Mich bewegt das einfach nicht. Alles schon tausend mal so gehört ... nur besser gemacht.
Ich kann dich ein wenig verstehen, ich sitz hier auch oft beim Mucke machen und sag mir "Alter das ist doch kalter Kaffee" aber letztendlich triggert mich der Sound dann doch.
 
 


News

Oben