Minimoog D erste Version/Buffer Board

intercorni

intercorni

||||||||||||
Hallo leute,
ich besitze eine der ersten Varianten des Minimoogs D, also die Version ohne das Buffer-Board.
Nun es es so, dass beim Schalten der Fusslagen der Mini immer nachgestimmt werden muss.
Entgehe ich dem, wenn ich ein Buffer Board einbaue?
Hat jemand Erfahrung damit?
 
Jean Pierre

Jean Pierre

wie Waldi
Ich denke eher, dass es an etwas anderem liegt:

a) die Stimmung ist nicht in Ordnung, ggf. muss der Oktave Range nachgestimmt werden

b) es könnte auch ein kontaktproblem der Fusslagenschalter sein. dann dürfte sich das Problem jedoch nur an den KSC unterschiedlich auswirken.

Habe selber einen Mini ohne Bufferboard, er ist ziemlich alt und ziemlich stimmstabil. Habe nie daran gedacht, das Bufferboard nachzurüsten.

Edit: habe gerade im Schaltplan nachgesehen: das Bufferboard puffert die CV, die von den Range Switches kommt. Wenn obiges nicht hilft, könnte es doch was bringen. Bitte vorher den Fachmann kontaktieren.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben