Minitaur, Dark Energy, Microzwerg - speichern und Midi

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von loopino, 9. März 2013.

  1. loopino

    loopino Tach

    Hallo!

    Angenommen, ich möchte einen kleinen, analogen Synth wie die oben genannten. Einigermaßen überschaubar und alle Funktionen direkt erreichbar. ABER: Ich würde auch gern Klänge speichern und die Reglerbewegungen im Sequencer aufzeichnen/abspielen.

    Sehe ich das richtig, dass Dark Energy und Microzwerg das nicht können, der Minitaur aber schon? Gibt es noch Alternativen?

    Danke und Gruß,

    Lars
     
  2. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    ja, das siehst du richtig.
    Bei Synthis ohne digitales Interface geht Speichern eigentlich nur mit Stift und Papier.

    Reglerbewegungen kannste auch nicht aufzeichnen, aber beim DE kann man ja Steuerspannungen über MIDI liefern, die man dann zur Modulation weiternutzt.
     
  3. shiroiyuki

    shiroiyuki Tach

    Ja, richtig gedacht.
    Aber das hört sich theoretisch schlimmer an als es ist! In der Praxis hat man nach kurzer Zeit (kommt auf das Interface an) den dreh raus an speicherlosen Schraubkisten.

    Wenn Du doch mal einen Sound wiederverwenden möchtest, dann entweder wie Psy vorschlug, Parameter notieren (oder Digi-Foto knipsen), wobei man wissen sollte das es sich bei Analogen niemals wieder genau so anhören wird (jedes µm Bewegung am Poti macht was und ist halt irgendwie anders), oder Du kannst narürlich auch den Sound sampeln um Ihn später nochmals zu nutzen.

    vg
    Sascha
     
  4. [dunkel]

    [dunkel] bin angekommen

    gerade bei disen 3 Synthies braucht man das nicht ...
    Vielleicht wäre der MFB DOMINION X was für Dich,da kannst Du die Klänge in Synthie abspeichern.
     
  5. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Oder 'n Moog Slim Phatty, der sendet alle Potibewegungen via MIDI-Controller.
     
  6. loopino

    loopino Tach

    Der Minitaur sendet doch auch alle Regler per Midi, oder? :denk:

    Dominion X und Slim Phatty sind sicher auch interessant. Ich hätte aber erstmal gern so was Kleines. Ich glaube, ich guck mir den Minitaur mal näher an.

    Speichern wäre schon gut. Ich bin eher so ein Gelegenheits-Freizeit-Synth-Fummler und hab angefangen beim CS-01 II und Poly 61 ein paar Klänge nie wieder hingekriegt (wobei der Poly 61 natürlich Speicherplätze hat, aber er hatte sich seinerzeit irgendwie "resetted").

    Danke für die Antworten!

    Gruß, Lars
     

Diese Seite empfehlen