Mix-Down, Mastering... Ich werd' noch wahnsinnig!!1elf

dbra
dbra
Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
ich hab einfach alte Matratzen an die Wände mit Teppichklebeband geklebt und ein schönes Tuch davor gehängt. klappt prima.
 
Plasmatron
Plasmatron
||||||||||||
Aus dem Baumarkt Pakete mit Rockwool nehmen und mit schwarzen Müllsäcken neu verpacken = Folienschwinger,... sehr effektiv und breitbandig..
 
Plasmatron
Plasmatron
||||||||||||
0B05B90A-6FFF-4E45-A7BC-BC26367C6D16.jpeg 67E8E20D-37F1-48AD-AB42-B0173A8B2392.jpeg 1E402DDA-CF6E-4A83-8B62-503C3BB86611.jpeg C45EC0FD-2962-4C53-92BC-6EA74840D2BE.jpeg 096E2456-B6E4-4EDB-98AC-7A0C2BBE0D90.jpeg Ich hab zb so Türme gebaut , sind flexibel , Dann noch Deckensegel dazu , 20cm Dick...

in jedem Turm sind 2 komplette Pakete drinnen..
 
ampRepublic
ampRepublic
|
@Plasmatron Hast du die Impulsantwort vorher/nacher gemessen? Was kam raus?

Wollte das letztens für meine Abhöre auch mal machen, aber wieder von ab gekommen.
 
Plasmatron
Plasmatron
||||||||||||
Ne das hab ich mir erspart , der Raum war so hart .. echtes Pingpong, Flatterecho .. Ein Kollege macht jetzt Schulung auf einem Messsystem und macht dann mal Messung, aber nur um die Boxen zu korrigieren, am Raum kann ich so nicht mehr viel machen.. Ist allerdings auch noch was dazugekommen, also 2 Quadratemter Absober und an der Rückwand ein 1 x 2 Meter großer Diffusor im Stil der schon abgebildeten Diffusoren.. Die Segel machen vieeeel aus.. Durch die Dicke und weil sie nicht plan an der Decke sind. Deswegen stehen die Türme auch hinten Frei, die Boxen stehen im prinzip fast 2 Meter von der Wand weg, wenn man sich die Türme wegdenkt.. :))
 
Zuletzt bearbeitet:
ampRepublic
ampRepublic
|
Wenn die Kennlinien von Mikro und Boxen halbwegs linear sind, dann ist das in erster Instanz relativ simpel. Mikro an Abhörposition aufstellen, einen Sweep oder LogSweep auf Monitorboxen ausgeben, über Mikro zeitsynchron aufnehmen.

Wenn du die Daten hast, ist das z.B. in Matlab eine kleine Zeile Code:
h=ifft(fft(signalMikro)./fft(signalBoxen));

Da siehst du am Anfang von h dann deine ganzen Reflexionen. Im Zeitschrieb des Mikrosignals siehst du deine ganzen Knoten.

Ohne Impulsantwort vorher und nachher lässt sich die Wirksamkeit von akustischen Maßnahmen sonst relativ schwer quantifizieren.
 
Plasmatron
Plasmatron
||||||||||||
ja das ist wahr, allerdings habe ich da auch viel mit dem Ohr gemacht… Mir war es erst mal wichtig die Maßnahmen umzusetzen, welche ich mir für sinnvoll erachtete. viel mehr Möglichkeiten habe ich durch die Raumgröße auch nicht, um noch Gegenzusteuern. Wichtig war es mir viel die Fuß fällt zu erzeugen um den Raum nicht zu verzerren. Geil die Spracherkennung, die Fuß fällt
 
Plasmatron
Plasmatron
||||||||||||
Da aber nicht fest verschraubt ist, wäre es möglich den Raum leer zu essen… Messen, lustig die Spracherkennung
 
Plasmatron
Plasmatron
||||||||||||
BAC86546-145B-4D9E-B559-8BDC7192BF8A.jpeg der größte Faktor ist die Zeit bei so einem Projekt. Die Materialkosten sind überschaubar .
 
Plasmatron
Plasmatron
||||||||||||
Im Nahfeld bei moderater Lautstärke geht es , der Raum ist 4 Meter Breit und 10 Meter lang, plus eine Niesche von 1,8 x 1,8 Meter, mit 3 Bücherregalen. das letzte Bild ist von einer Couch aus gemacht, in der anderen Ecke ist noch ein halber Kubikmeter Bassfalle. insgesmt 8 Pakete Rockwool. An die Tür , und gegenüberliegend am Moog kommen noch Absorber , auch selbstgebaut mit Sonorock, 0.5 x 1 Meter , 10 cm dicke.. Wenn das nach den Messungen nicht reicht kommt noch ein Paket Rockwool links und rechts über die Diffusoren für den Hörplatz, also nach dem Schema, aber nur wenns nicht reicht..


diy-corner-bass-trap-10.jpg
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben