Modulation mit LFO

A

Aeromarino

.
Guten abend,
zunächst mal möchte ich als neuer User alle hier im Forum herzlich grüßen.

Folgende Frage:

Ich bin Ableton Live User auf Intel-Mac OS X und suche einen VST-Synthesizer oder ein Plugin, welches folgende Kriterien erfüllt. Das Instrument sollte mindestens einen LFO zur Modulation von Filter, Pulsbreite des VCO und VCA-Hüllkurve haben. Der LFO sollte unbedingt mit Sinuswelle ausgestattet sein und auf jeden Fall auch zum Host-Tempo zu synchronisieren sein, und zwar nicht nur in geraden 4tel, 8tel und 16tel -Schritten sondern auch in ungeraden Taktschritten 3/4, 5/4, 7/4, 5/8, 7/8 (ganz wichtig!).

Habe gerade von KitchenSync2.0 (www.delamancha.co.uk) gelesen, das könnte eventuell in die Richtung gehen, die mir vorschwebt, gibt's aber offensichtlich nur für Windows.
Kann mir jemand einen VST-Synthesizer oder ein Plugin empfehlen,
der/das oben genannte Kriterien erfüllt?

Schöne Grüße
Aeromarino
 
electric guillaume

electric guillaume

keine Information
Zunächst mal

:hallo:

Zu deiner Frage kann ich dir nicht viel sagen (hab auch keinen Mac). Aber ich würde fast vermuten, dass das mit beinahe jedem VST geht. Das hängt meiner Ansicht nach am Host. Wenn der die krummen Takte kann, müsste die LFO Sync folgen. Ist nur 'ne Vermutung, weil so ne krumme Mukke mach ich nicht ;-)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Ja, NI Massive kann das. Die meisten Artirias auch: zB Moog V und ARP2600.
 
A

Aeromarino

.
Vielen Dank für die Tipps. Ich schaue mir die genannten Synthies mal an! Ansonsten wurde mir kürzlich gesagt, dass es wohl auch eine Formel gibt mit der sich berechnen lässt mit welcher Hertz-Zahl ein LFO bei einer bestimmten BPM-Zahl schwingen muss, um zum gewünschten Taktversatz zu kommen.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Einige Synthesizer bieten allerdings keine Skalierung in Hz oder BPM oder Notenwerte. Da muss man dann doch nachm Ohr gehen.
 
A

Aeromarino

.
Ach, der Automat auch, na dann probier ich den doch gleich mal aus. Danke!
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben