MONITORboxen gesucht

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von CR, 30. September 2012.

  1. CR

    CR aktiviert

    Bräuchte mal ein wenig Beratung zu einem Thema, bei dem ich überhaupt keine Ahnung habe. Hier die Parameter:

    - Suche kleine neue Boxen, die ich zu allem benutzen kann (Studio Abhöre, Musikhören, Musik spielen).

    - Es geht um einen mittelgroßen Raum (17m^2); und ich höre eigentlich immer nur in Zimmerlautstärke.

    - Mit meinem derzeitigen Setup bin ich überhaupt nicht zufrieden: Habe einen alten Braun Verstärker aus den 80ern und noch antikere kleine Braun Boxen aus den 70ern. Klingt extrem mumpfig. Diese Kombination habe ich u.a. auch so lange behalten, weil Verstärker und Boxen so gut aussehen. Hatte schon einmal die KRK RP5 angepeilt, aber dieser runde Plastiklook mit gelb geht überhaupt nicht klar. Sollten etwas schlichter sein!
     
  2. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Re: Boxen gesucht

    Gibts nid von KRK auch andere Nahfeldmonitore, die dein Auge etwas weniger beleidigen?

    Ansonsten: es muss nicht unbedingt KRK sein. Andere Hersteller machen auch nette Monitore
     
  3. dns

    dns -

    Re: Boxen gesucht

    wenn du schon in köln wohnst, warum fährst du nicht mal zum MS rüber
    und verschaffst dir nen höreindruck?
     
  4. dns

    dns -

    Re: Boxen gesucht

    hab meine noch im alten store geholt, wo die voraussetzungen eher schlechter waren als im neuen.
    früher war ja alles offen, musste man mit lautstärke vorsichtig sein, heute gibts nen extra raum.
    hatten so ziemlich alles am laufen damals, der vk hat mir sogar noch n paar angeschlossen, die nebenan als restposten standen.
    bei mir war alles prima.... hab mich dann für die entschlossen, die ich auch vorher favorisiert hatte, mein budget war auch max. 500....
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Re: Boxen gesucht

    Rund ist gut für die Abstrahlung / Vermeidung von Reflexionen am Gehäuse.
    KRK bietet auch andere Farben, z.B.: RP6G2 FG, RP6G2 BB.
    Alternativ gibt's rund als Aluguss z.B. von Genelec. Wird aber teurer.
     
  6. DrFreq

    DrFreq -

    Re: Boxen gesucht

    Es gibt doch noch diese Monkey Banana Boxen in vielen bunten Farben... Ich finde die KRK beleidigen gar nicht so sehr durch ihre Optik sondern eher durch ihren Klang bzw durch das was ihnen fehlt
     
  7. CR

    CR aktiviert

    Re: Boxen gesucht

    Wieso ist das denn jetzt in den Funktionsraum verschoben worden??

    War doch eine komplett vernünftige, Studio-bezogene Frage.

    Zum Thema: Es muss natürlich nicht KRK sein. Nach kurzer Recherche schienen mir KRK die am weitesten verbreiteten, gut klingenden Allroundboxen (also sowohl Studio als auch Musikhören) für günstiges Geld zu sein … also in etwa das, was ich auch suche. Meine Frage wäre eher nach Boxen in ähnlicher Qualität und Preis, aber mit etwas zurückhalterendem Design. :lol:
     
  8. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Re: Boxen gesucht

    Ich denke, weil dein Thread "Boxen gesucht" heißt und nicht "Monitorboxen gesucht" oder "Studiomonitore gesucht". :mrgreen:
    Einfach "Boxen" = Multimedia oder Hi-Fi. ;-)

    Als ich noch gegen das KRK-Design war, hatte ich mir Prodipe Pro5 geholt. Entsprechen KRK RP5G1.
    Danach habe ich mir dann doch KRK VXT8 geholt. :lol: Nutze beides.
    Prodipe gibt's auch als 8-Zoll: Prodipe Pro8. Entspricht dann KRK RP8G1.
     
  9. Gegen Gelb hilft Farbe (nur nicht: Gelb).

    Ansonsten gibt es doch wirklich brauchbare Monitorboxen wie Sand am Meer. Es gibt Leute, die mit ESI-Boxen superzufrieden sind, andere finden die günstigen von M-Audio ganz wunderbar. Die grundsätzliche Frage ist, imho zunächst:

    Bevorzugst du lieber aktiv oder passiv?

    Einen Hörtest wert sind imho u.a. die Yamaha HS50. Wenn es besonders wenig Geld sein soll (111,- fürs Paar), wären evtl. sogar die M-Audio AV40 eine Idee für dich, weil sie eine Art Zwitter aus Monitor- und Hifi-Boxen darstellen. Der Bassbereich ist hier allerdings eher kläglich. Eine Klasse darüber sind die ESI Near 05 einzuschätzen, für einen Paarpreis von 175,- Euro noch auf Schnäppchenniveau. Um auf das Rockit-Nivau zu kommen, sind die M-Audio DSM1 eine gute Idee, imho - und mit einem Paarpreis von 398,- noch im Rahmen. Die ESI Near 08 könnten evtl. von der Optik am Ehesten das sein, was du dir vorstellst. Das Paar für 222,-.

    Im Fall passiver Boxen kann man mit guten gebrauchten HiFi-Boxen sehr viel Glück haben - und unterschreitet trotzdem noch die 20,- Euro-Hürde (*grins*). Ob man deinem Braun-Verstärker über den Weg trauen kann, ließe sich evtl. damit feststellen, dass du dir mal probehalber ein Päarchen Behringer Monitor 1C holst bzw. zum Testen nach Hause schicken lässt (59,- Euro, *hust*). Wenn der Braun-Verstärker zusammen mit diesen Boxen dann Okay und "unmumpfig" klingt (könnte durchaus passieren), dann weißt du, dass mit richtig guten Passivboxen die Sonne aufgehen wird.

    Nur: Hören musst du schon selbst. Vielleicht kennst du ja jemanden in der Nähe, bei dem du Monitorboxen leihen könntest - oder wenigstens ein Paar wirklich fitte Passivboxen?
     
  10. CR

    CR aktiviert

    danke schonmal für die tipps!

    hab mich jetzt mal durch die ganzen vorschläge gearbeitet: von der optik und dem preis sagen mir die esi near 05 und die yamaha hs50m noch am meisten zu ... nur leider schneiden die auch in allen reviews am schlechtesten ab.

    ich schau mal weiter.
     
  11. mink99

    mink99 aktiviert

    Die HS50m sind mit nem zusätzlichen Subwoofer eigentlich ganz ok....

    die solltens nicht (als einzige) sein :

    [​IMG]
     
  12. jploch

    jploch -

    bei ebay br25 (MEG Geithain) ersteigern. die sicken der tieftöner in geithain reparieren lassen. ich habe mir vom tischler noch schöne gehäuse
    machen lassen.
    oder mal in geithain vorbei schauen. die bauen die besten lautsprecher di du bekommen kannst.
    http://www.me-geithain.de/
     
  13. CR

    CR aktiviert

    hmm ja, die wären von der optik am schönsten.

    anscheinend gibt es eine negative korrelation zwischen aussehen und qualität. die ganz guten boxen sehen jedenfalls brutalst scheisse aus.

    prodipe pro 5 wären auch noch in der engeren auswahl. aber puh … das ist auch wie ein liter salzsäure in die augen.

    Mein Traum wäre etwas, was in die Richtung von meinen jetzigen Boxen geht … gibt es aber wahrscheinlich nicht:
    [​IMG]
     
  14. Brutaler Retro-Style.

    Tja: Wenn dir das Design so wichtig ist: Dann würde ich an deiner Stelle in Richtung passive Boxen vordenken - und mich dann im HiFi-Gebrauchtmarkt bedienen. Weil: Dieses Design (allein schon die Gitter: die klangverfälschen nicht schlecht...), das gibt es bei neuen, vernünftigen Monitor-Boxen nicht. Jedenfalls wäre mir das neu.
     
  15. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

  16. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Zumindest Gitter gibt es bei einigen Herstellern wie z.B. KRK, Genelec. Wenn man unbedingt Gitter haben möchte, um dort Staub anzusammeln. Und abgerundete Gehäuseformen sind einfach klangtechnisch besser! Parallele flache Gehäusewände sind Geschichte, weil klangtechnisch schlecht.
     
  17. CR

    CR aktiviert

    Ach, Gitter etc. ist gar kein muss … von mir aus dürfen die Töner ruhig zu sehen sein.

    Wegen abgerundet: Yamaha HS50M und ESI nEAR sind doch auch komplett gerade, oder sehe ich das falsch?

    Habe mal einen schnellen Kopfhörertest gemacht … Kopfhörer am Audio Interface klingt noch sehr detailreich und klar, einen Schritt weiter am Kopfhörerausgang vom Verstärker wird es schon ein wenig "gedämpfter" und "abgerundeter". Ich vermute mal, dass es nicht nur die Boxen sind, sondern die Kombination aus Verstärker und Boxen.
     
  18. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ist so billiger herzustellen. :twisted:

    Bei Aktivboxen sind Verstärker in den Boxen drin. Bei Passivboxen brauchst du Lautsprecherkabel, die 500 € pro Meter kosten, damit du nicht so viele Klangverluste hast. :twisted:
     
  19. mink99

    mink99 aktiviert

    Dann Schau doch mal, ob du mit den schwarzen behritones und nem sub hinkommst .....

    Ohne wird nicht gehen. Aber das Design passt.
     
  20. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Solche kleine Würfel werden eigentlich eher dafür eingesetzt, um Abhörsituationen über kleine Küchenradios, sonstige tragbare Geräte, TV-Lautsprecher usw. nachzubilden, und weniger um Full-Range-Abhörsysteme zusammenzustellen. Wenn ein Abhörsystem mit Subwoofer, dann sollten die Satelliten schon mindestens 80 Hz bis 20 kHz lückenlos abdecken.
     
  21. CR

    CR aktiviert

    Ok, eine Möglichkeit wäre dann so etwas wie ESI near 05 mit Subwoofer.
    Wobei ich wie gesagt die meiste Zeit recht leise Musik höre und abhöre, deswegen wäre wahrscheinlich eine Kombi mit Subwoofer schon zu überdimensioniert? (Habe auch empfindliche Nachbarn).
     
  22. DrFreq

    DrFreq -

    Sowas finde ich auch nicht schlecht. Gerade wenn man nur mit einem Laptop produziert ist das Ideal, weil man erstens die Kabel spart und wesentlich weniger Strom als normale Studio Monitore. Normale Studiomonitore verbrauchen je nach Grösse selbst wenn keine Musik raus kommt ca 20 Watt pro Stück. Wenn man jetzt ein Netbook oder Laptop benutzt das max 18 Watt Strom verbraucht ist der ganze Witz wieder weg, weil nur alleine eine Box mehr Strom verbraucht als das ganze Laptop. Nur alleine ein Audiointerface mit externem Netzteil kann 30 watt verbrauchen.. Was wahnsinn ist.. So einfach de Laptop alle zusmamen 18 Watt Strom mit Onboardsoundkarte und gut ist... Man kann ja ser gute Studio kopfhörer benutzen ansonsten tun diese portabelen Speaker auch einen guten Dienst vor allem wenn manUnterwegs mal schnell was Produzieren will

    [​IMG]
     
  23. mink99

    mink99 aktiviert

    Um so kleiner die Boxen, um so weniger Bass werden sie haben. Und wenn du sowieso leise hörst, wirst du die bessere Qualität grösserer Boxen kaum feststellen können. Ein kleiner subwoofer aus dem HiFi Bereich erweitert den Klang nach unten so, dass es "ausgewogener" klingt, auch wenn der nur leise mitläuft.

    Als abhöre zum mastering taugt das dann nicht, aber um Musik aufzunehmen und einfach so anzuhören schon. Und dann ist da noch die Design Frage . Auf nen Mini Mikrophonständer 20 cm geschraubt, sehen die behritones einfach geil aus. Und das Auge hört mit.
     
  24. Re: Boxen gesucht

    Gewagte Bahuptung - wie kommste drauf?

    Bin hier sehr zufrieden mit den VXT8 (nur kann man wegen der komischen Form oben nix drauflegen :? )
    Sehr angenehme Monitore, die man vor allem auch sehr lange hören kann (und ja - ich besitze und kenne auch andere Monitore) …
     
  25. Guest

    Guest Guest

  26. Von KRK gibts Speaker in allen Preisklassen. Wie kann man da die Qualität verallgemeinern?
     
  27. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Re: Boxen gesucht

    Du könntest dir ja z.B. eine Ablage bauen, die du so anbringst, dass über den VXT8 viel Zeug untergebracht werden kann. Bei mir lohnt sich das nicht, weil meine VXT8 auf Stativen frei im Raum stehen. Auf meinen Prodipe Pro5 habe ich früher Zeitschriften und so ein Zeug abgelegt. Jetzt habe ich sie aber etwas nach unten angewinkelt und versuche die Flächen frei zu halten.

    Zum Thema leise Hören und Subwoofer:

    Zum leise Hören braucht man auf der einen Seite keine hohe Verstärkungsleistung. Auf der anderen Seite wird beim leise Hören weniger Tiefton wahrgenommen: Gehörrichtige Lautstärke.

    Ab wann ein Subwoofer die Nachbarn zu stören beginnt, kann ich allerdings nicht sagen. Alternativ kann man sich gute Bass-starke Kopfhörer besorgen, wie z.B. Shure SRH-940 oder Beyerdynamic DT-990 Pro.
     
  28. Okay, jetzt habe ich die ultimative Lösung!

    Man nehme:

    1. Eine wirklich gute, zeitgemäße Monitorbox (bzw. gleich 2 davon)

    2. Ein Pärchen ideal schöne Retro-Boxen (Klang egal - wichtig: die tatsächliche Monitorbox passt hinein)

    Dann schiebt man 1. in 2., und voilá! :D
     
  29. CR

    CR aktiviert

    ^ :lol:

    Tendiere im Moment zu den Prodipe Pro 5. Scheint ein guter Kompromiss zu sein. Falls es bassmäßig nicht reicht, evtl irgendwann noch einen Subwoofer dazu.
     
  30. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Warnung: Grundrauschen.
     

Diese Seite empfehlen