Mopho, Tetra und Prophet...alles der selbe Brei?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von reznor, 27. März 2013.

  1. reznor

    reznor -

    Hatte gestertn die Möglichkeit einen A/B Vergleich zwischen einem Prophet 08 und Mopho X4 gemacht. Eigentlich dachte ich die klingen alle exakt gleich, wegen polychain (sollte vom prinzip her ja so sein), aber es ist nicht so, der Mopho klingt anders und besonders merkt man das beim filter.

    Um mal was zu klären, ein chorus ist für mich ein nasser, saftiger effekt. Nur das man sich meine erklärungen besser Vorstellen kann.

    Nun, der Prophet 08 klingt saftiger, breiter, während der mopho x4 eher trocken klingt.
    Schon bei einer sägezahn welle hört man den Unterschied, der mopho x4 scheint in den oberen mitten etwas mehr zu haben. Irgendwie kam mir der prophet etwas breiter und saftiger vor.
    Das kann ich nicht hundertprozent als wahr veröffentlichen, hatte aber den Eindruck und zwar einen starken, dass der prophet mit offenem filter schon ein bischen anders klingt.

    ABER, beim Filter hört man es richtig, da klingt der mopho x4 anders und zwar ganz schön. Während sich die resonanz beim propheten nach einem piepen mit chorus anhört (Das filter finde ich sehr geil und es kommt sehr geil bei pads, strings und solchen sachen mit filter envelope mod, da klingt der prophet meiner Meinung nach fantastisch), hört sich die mopho resonanz eher nach pfeifen an. Da ist wirklich ein grßer Unterschied, für jeden wahrnehmbar zu hören.
    Also, für alle die sich nie mit dem besonderen Filter des Propheten anfreunden konnten, testet mal den mopho x4.
    Leider kann ich euch keine audiofiles bieten da der prophet schon wieder weg ist.

    Ich weiss nicht in wie weit es da noch Unterschiede, klanglicher natur, zwischen mopho key, mopho und tetra unde dem propheten gibt, aber ich wäre sehr dankbar wenn jemand mal etwas darüber berichten könnte. Vielleicht hat jemand ja mehrere Geräte dieser dsi linie zuhause.
     
  2. Horn

    Horn ||

    Wenn Du keine Layer benutzt und nicht den Unisono-Modus - dazu nicht die Sub-OSCs des Mopho, klingen Mopho x4 und Prophet '08 exakt gleich. Was Du da zu hören glaubst, ist definitiv Einbildung. Beim Filter gibt es absolut keinen Unterschied.
     
  3. reznor

    reznor -

    Woher willst du das wissen, habe gestern beide neben mir stehen gehabt beide vom filter test patch programmiert. Beim Filter gibts einen Unterschied. Hab auch deswegen eine email an dsi geschickt, mal schauen was die sagen...
     
  4. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert


    Hat der Mopho auch den Slope-Parameter vom P08 mit dem die Oszillator-Schwebungen erzeugt werden?
     
  5. reznor

    reznor -

    ja hat der mopho x4 auch.
    Hab gerade die email von dsi bekommen, die meinen es wäre haargenau dasselbe.
    Ich bin mir so sicher, vielleicht war doch irgendeine Einstellung anders.
    Ich probier es bei gelegenheit nochmal aus,

    COMING SOON
     
  6. Horn

    Horn ||

    Das war mit Sicherheit so. Woher ich das weiß? Ich hatte alle drei: Mopho, Mopho x4 und Prophet '08.

    Und wenn Du mir schon nicht glaubst, dann wirst Du ja wohl wenigstens glauben, dass die Jungs und Mädels von DSI ihre eigenen Instrumente kennen.
     
  7. Tyrell

    Tyrell aktiviert

    Ich hatte sie alle hier, auch m eine Poly-Chain zu testen. es gab definitv keine klanglichen Unterschiede.
    Beste Grüsse,
    Tyrell
     
  8. dani

    dani aktiviert

    wusste gar nicht, das der Tetra ein so geeigneter Ambientsynth ist:
     
  9. Petar Dundov arbeitet viel mit dem Tetra und holt da schon echt fette Sachen raus...
     
  10. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Ich kann nur sagen das mein Tempest vom Analog Synth her wirklich ein bisschen anders (spröder?) klingt als der Tetra.. der Tetra tönt in meinen Ohren vom Gesamt Klang tatsächlich einen Tick "saftiger" ( um mal den Begriff vom Threadstarter zu benutzen )
    ich sag jetzt nicht dass es definitiv so ist .. aber subjektiv ist für mich ein Unterschied hörbar. Vielleicht liegt es an so etwas wie einer unterschiedlichen Ausgangs Verstärkung .. Oder es ist Einbildung
    dann aber `ne Gute .. lol
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Klang der neuen DSI Generation ist schon vergleichbar. Die Evolver-Serie war eine andere. Unterschiede gibt es noch in der Verzerrstufe und Feedback, sonst aber sind sie ähnlich und bei den neuen fehlen ja einige Sachen, zB das FM , Zeugs aus den digitalen Bereichen des Evolvers.
    Die P08-Serie ist alles vom Mopho bis zum Tetra, es gibt kleine Unterschiede - aber die sind nicht so groß wie die zu den Evolvern. Der P12 ist sozusagen die dritte Plattform, welche das zu verbinden versucht (digitale OSCs und daher auch mit FM..)

    Ich finde den Mopho 4x als guten Gegenwert und Kompromiss, ich hätte zwar lieber einen MEK gehabt mit 4 stimmen, aber…
     
  12. Horn

    Horn ||

    Ja, das wäre eine toller Synthesizer gewesen. Hätte mich auch gereizt. Aber wohl leider nicht marktgerecht heutzutage. Das MEK soll ja auch nicht so gut gelaufen sein.
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    und Endlosregler, leider auch anfällig.
     
  14. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ich mag den Grundsound der Kisten alle nicht.
     
  15. der evolver ist nach wie vor ein extrem genialer synth der mir immer wieder spaß macht und mir immer wieder auf´s neue aha erlebnisse bietet.ich finde das dreifache delay mit dem stimmbaren feedback voll modulierbar im signalweg einfach genial.was man damit alleine in verbindung mit dem rauschgenerator zaubern kannist meiner meinung nach sagenhaft.
    man muss halt nur auf den sound stehen.
     
  16. recliq

    recliq -

    LOL
    Geile Videos von TR0LLreviews, sowas findet man viel zu selten... :lollo: moar!
    Oberheim Dumulator ist auch klasse (Doggy-style Rack Mounting!)
     
  17. Zolo

    Zolo aktiviert

  18. olivgrau

    olivgrau Was denn?

    und *ZACK* wieder 4:39 Lebenszeit verschwendet! GROTTIG! :selfhammer:

    ... und Butter mit'm micro q rack schmieren! Gehört doch wohl bestraft :master:

    Da kann er sich auch T. Roll nennen ... I can't laugh!

    ciaO
     
  19. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Also wenn ich zwei "gleiche" Instrumente vom selben Hersteller, aus der selben Charge, mit aufeinanderfolgender Seriennummer und der selben "Wartungshistorie" nebeneinander stelle, erwartet kein Mensch, dass die wirklich gleich klingen - es sei denn es handelt sich um nen Synthesizer. Was ich sagen will: Wenn die nicht absolut gleich kalibriert sind (Tuning, Wellenformen, Filter usw) dann können die beiden Synths schon anders klingen, auch wenn sie exakt die selbe Klangerzeugung verwenden.

    Und wie in letzter Zeit immer wieder diskutiert: Aussehen, Haptik, Preis und Geschichte des Instruments ham einen nicht wegzuredenten Einfluss auf das, was der Instrumentalist akustisch wahrnimmt.
     
  20. darsho

    darsho verkanntes Genie

  21. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

    Aeh kann ich denn nun denn Phone-output von meinem Moog CZ-101 an mein neues ih-bone stecken? Hat jmd einen hoto-YT ling?
     
  22. Audiohead

    Audiohead engagiert

    ihbone Buchse muss freigebohrt werden, sonst jeht datt nich
     
  23. mixmaster m

    mixmaster m なんでもない

    Mann, die haben mir damals nur einen Moog gegeben. Jetzt weiß ich, ich hätte zwei haben können. :tuborg:
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Geht mir auch so.

    Kann es sein, dass die genannten Modelle alle den Curtis-Chip drin haben? Wenn ja, ist das vielleicht der Grund weswegen mir nur die neueren Modelle (Pro 2, Prophet 6, Prophet 12 und OB-6) vom Klang gefallen.
     
  25. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Placebo ist keine Einbildung. Man hört den Unterschied wirklich, es klingt real verschieden.
    Es hat einfach nur nicht die angenommene (technische) Ursache.
     
  26. phonos

    phonos aktiviert

    Ja, macht mir den Mopho nur ruhig madig :mrgreen:

    Ich warte nämlich seit nunmehr zwei Wochen (Lieferengpass) auf meinen Mopho X4 und habe dabei nur schwerlich so etwas Ähnliches wie leichte Vorfreude empfunden. Und nun dieses Euerige Urteil... :?

    Doch im Ernst: Ich ringe immer noch mit mir, ob ein OB6 nicht die bessere Anschaffung wäre. Es gelingt mir aber nicht, den relativ hohen Anschaffungspreis zu rechtfertigen. Der "SEMige" Filter allein reicht, glaube ich, nicht...

    Und ja, die genannten Modelle haben den vielerseits verhassten Curtis-Chip verbaut...
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Verhasster Curtis-Chip ist etwas übertrieben ;-)

    Das war nur meine persönliche Meinung, weil ich finde, dass die DSI-Synths mit Curtis-Chip nicht so "analog" klingen wie ich es gerne mag. Die Synthesizer von Analogue Solutions, Macbeth, Moog, Cwejman, usw. klingen für mich halt "analoger".

    Es gibt ja auch viele, die es genau umgekehrt sehen und auf den Klang der DSI-Synths "MIT" Curtis-Chip schwören.
     
  28. phonos

    phonos aktiviert

    Oh ja! Die von Dir genannten Namen finde ich allesamt hochwertiger klingend, obwohl ich diese nur aus Youtube-Soundbeispielen kenne. Die Synths dieser Firmen -allen voran MacBeth und Cwejman- spielen allerdings auch in einer anderen Liga...

    Beim Mopho gefallen mir vor allem bestimmte druckvolle (Bass-)Sounds. Eine Rolle bei meiner Entscheidungsfindung haben für mich einige Sound-Schnipsel aus den Youtube-Videos von "Hadron Orchestra" gespielt:


    src: https://youtu.be/UjLLUSjxsz8



    src: https://youtu.be/WNrJSWajMKk



    src: https://youtu.be/sO8LWza4g0A


    Aber wahrscheinlich sind das alles nur Allerwelt-Sounds, die mit vielen anderen Synthesizern ebenfalls zu realisieren wären...

    Mich würde Eure Einschätzung dazu sehr interessieren...

    P.S.: Ich bilde mir -nicht nur wegen des Startbildes im dritten Video oder den Yazoo-Beispiel im ersten Video- eine gewisse Verwandtschaft zum SCI ProOne ein. Und da wären wir dann wieder bei der "Einbildung" :)

    Vermutlich habe ich mit dieser Aussage einen nie wieder gut zu machenden Frevel begangen...
     
  29. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Das stimmt.. Da liegt ja eigentlich auch die Stärke der Dave Smith Curtis Synths.
    Also eben nicht den ultimativen Analog Sound für Alles zu liefern. Das können andere Synths besser.
    Auch eine ganze Produktion alleine mit Proph Acht oder Tetra fahren, stelle ich mir ebenso furchtbar vor.
    Eher so auf Einzelspuren.. hier mal ein Lead.. da mal ein Pad und dort mal ein Bass und hier mal ein Bleep und ein Britzzl..
    um den Mix aufzubrechen und zu würzen .. entgegengesetzte Klangfarbe zum Moog ect Sound hineinbringen in den Mix.
    Da staunten Leute schon mal, dass in einem bewusst polarisierenden Kontext ergänzend die Klangfarbe vom Tetra so gut daher kommt.
    Wenn ich da mal was vorspielte.

    Das ist auch der Grund warum der Tempest meiner Meinung nach klanglich nicht funktionieren kann.
    Und viele mögen ja den Tempest auch nur wegen seines Grund Sound Gefüges nicht.
    Und nicht wegen seines eigentlich guten Echtzeit Sequenzer MPC-Konzepts.
    Weil der Tempest eben versucht, komplette Tracks im Curtis Tetra Mopho Sound Gewand zu kleiden. Es ist schwer
    diesen mittigen Britzel Klang weg zu editieren .. eigentlich unmöglich.
    Die Kiste alleine nur für sich klingt daher auch für mich ziemlich unbefriedigend bis doof..
    obwohl sie ansonsten echt klasse grooved und jammed.
    Aber im Zusammenspiel und in Ergänzung zu anderen Grooveboxen klingts wieder richtig gut.
    Deshalb benutze ich den Tempest auch immer genau so.
     

Diese Seite empfehlen