motu 828 mk2 usb

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von feilritz, 21. September 2008.

  1. Hätt mal die Frage ob´s hier user gibt, die dass unter Pc verwenden.

    Wie schauts praktisch mit mindestens 6 kanalaufnahmen aus?

    Ich hab einen Pc mit 2,4 gigahertz und 2 Gb Ram, ich verwende ausserdem cubase se3, sonst keinerlei plugins..

    Wäre cool zu wissen, da ich endlich mehrspurrecording machen will.

    Viele Grüsse,
    Mambala
     
  2. Hab vor kurzem in einem anderen Thread bereits mal erwähnt dass man dieses Interface unter Windows vergessen kann.
    Ich hatte nur Probleme damit.
    Allgemein Motu Audio-Interfaces und Windows sollen sich nicht wirklich gut vertragen, hab ich schon sehr oft gelesen.

    Schau dir mal die von Echo an, da gibts Firewire Versionen welche auch bis zu 12 Ein und 12 Ausgänge haben.
    Hab die Audiofire12 und bin stark zufrieden damit. Läuft unter Windows und Mac einwandfrei, gegen den Mixer kann man auch nicht klagen.

    Die 12er liegt bei 500EUR also im Preisbereich wie die Motu(USB!)
    Allgemein würde ich eher zu Firewire Interfaces raten, ist die stabilere und zuverlässigere Verbindung.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    Also ich kann wieder nur das Gegenteil berichten.
    Hab auch ne Motu 828 MK2 USB und die funzt ohne Probleme.Mehrspurige Aufnahmen klappen auch.
    Auch das Midi express Interface funzt prima.
    Hab nen Laptop mit dualcore² und 1,66ghz und 1 GB Ram.

    Was für Probleme hattest du da genau?
     
  4. Waren Treiber/Firmware Probleme, hatte damals auch die neue Firmware aufgespielt. Schlechte bis garkeine Verbindung, derbe Probleme mit den Kopfhörern. Ich geh davon aus dass das Interface nicht in Ordnung war, was mich trotzdem abgeschreckt hat das Teil umzutauschen, da ich eben auch viel darüber gelesen hab dass es Probleme gibt unter Windows. Ist ein Jahr her, inzwischen gabs bestimmt auch ein paar Updates.
     
  5. BBC

    BBC aktiviert

    ich habe selbst ein Motu828 mkII Firewire am PC und bin sehr zufrieden. Latenzen auf 6ms und auch bei hoher Auslastung keine Probleme oder Aussetzer.
    Allgemein würde ich aber auch dazu tendieren, eher Firewire als USB Interfaces zu nehmen. Habe eindeutig auch mit Firewire die besseren Erfahrungen gemacht (auch was externe Festplatten usw. angeht)
     
  6. Kenn mich mit firewire nicht so , aus, aber muss man da nicht eine Zusatzkarte oder ähnliches einbauen?
    HAben Firewireinterfaces sowas dabei??
     
  7. BBC

    BBC aktiviert

    was hast Du denn für ein Mainboard im PC ? Neuere Boards haben oft einen FW Anschluss mit an Bord, aber Deins scheint schon etwas älter zu sein wenn Du einen 2,4 Ghz Rechner hast.
    Ansonsten brauchst Du eine PCI oder PCIe controller-Karte. Die kannst Du natürlich dann auch für andere Sachen benutzen (externe Festplatten usw.). Die FW Interfaces haben keine Controller dabei, meist nur ein FW Kabel.
     
  8. Aber die FW Version der Motu kostet auch lockere 200 Steine mehr, da bekommt man fast ein RME Interface für das Geld.
     
  9. BBC

    BBC aktiviert

    ja, die FW Sachen sind meist teurer als USB Interfaces.
    Probier es doch einfach aus mit so einem USB Interface. Wenns geht behälst es, wenns nicht geht, kannste immer noch anders entscheiden.
     
  10. Zolo

    Zolo aktiviert

    Also ich hatte auch 0 Probleme mit dem Motu 828 MK2 USB unter XP. Habs gegen das mk3 eingetauscht, sonst hätte ich die Karte immernoch ;-)
     

  11. Ich denk das mach ich!
     
  12. Cool dass sich da inzwischen was geändert hat, dann kannste dem auf jedenfall eine Chance geben.
     
  13. BBC

    BBC aktiviert

    vielleicht hat das gar nicht direkt was mit dem Interface zu tun, obs bei dem einen oder anderen geht oder nicht. Fast jeder PC ist unterschiedlich eingerichtet Hardware, Software, Treiber usw.
    Manchmal hilft es sogar, einfach mal einen anderen USB port am Rechner zu nehmen und die Treiber dazu nochmal neu zu installieren (die alten natürlich vorher deinstallieren), um Probleme zu beseitigen. FW ist da schon unempfindlicher. Zumindest meine Erfahrung der letzten Jahre. Deshalb rate ich: einfach ausprobieren.
     
  14. BBC

    BBC aktiviert

    Ah ja, noch ein Tip für USB Interfaces: Bei so einem Maudio Ding hatte ein Freund mal das Problem, dass er nach einem PC Transport das Teil ab und wieder angedockt hat. Er hatte aus Versehen einen anderen USB port genommen. Da gab es dann ein paar Probleme.
    Dieselben Erfahrungen hab ich mit einem Access Virus TI gemacht. Er wollte auf jeden Fall denselben USB port, den er während der Installation der Software hatte, und der durfte nicht HUB-mässig angebunden sein.
    Muss nicht immer so sein, aber kann.
     
  15. Hatte damals alles mögliche probiert, versch. USB Anschlüsse, Treiber/Firmware rauf/runter usw. Rechner hatte Intel Chipsätze, daran lags sicher auch nicht. Irgendwann hatte ich keine Lust mehr.
    Firewire ist auf jedenall die bessere Wahl, man muss nur drauf achten dass man am besten einen Texas Instruments FW Chip hat, da es mit anderen gern mal Probleme gibt.
     
  16. BBC

    BBC aktiviert

    generell wird bei FW ein TI chipsatz empfohlen, das stimmt. Wobei das noch keine absolute Garantie ist, aber 99 Prozent scheinen zu laufen. Andere gehen aber auch, ich habe zB. einen LSI L-FW-3227-100 an Board. Der sitzt auf meinem Mainboard schon drauf und läuft sehr gut mit meinem Motu 828mkII.
    Übrigens vielleicht hilft dieses kleine Tool um bestimmte FEhlerquellen zu finden und auszuschließen:
    http://www.thesycon.de/deu/latency_check.shtml

    Der Latency checker ist freeware und läuft ohne Installation. Ich hatte ihn selbst mal benutzt um eine Fehlerquelle zu finden und festgestellt, dass bei mir eine Netzwerkkarte zicken gemacht hat. Nachdem ich die deaktiviert hatte, lief Asio mit 6ms rund. Lies auch mal den Erklärungen auf der Internet-Seite dazu :).
     

Diese Seite empfehlen