MPC 1000 Speichererwieterung Defekt?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Stahlwerk, 10. April 2014.

  1. Stahlwerk

    Stahlwerk Tach

    Ich habe neulich ein MPC 1000 gebraucht gekauft, und wollte Speicher erweitern. Bestellt, und heute angekommen, aber nach den installation wird ein fehler in Speicher entdeckt. Den Speichertyp ist richtig (256Mb PC133 CL3) und explizit für MPC verkauft. Verkaufer ist nett, und hat angeboten neue zu schicken - so weit kein Problem.

    Nur, laut der Verkäufer hat er die Speicher schon vor abschicken getestet, so ich kann ja nicht ausschliesen das der Problem am MPC liegt - und falls das der fall ist hilft ja ein zweite Speicher nicht, und es wäre unfair gegenüber der Verkäufer... Hat jemanden ein idee was den Problem sein könnte, falls es nicht am Speicher selber liegt, und wie mann das testen könnte?
     
  2. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Äh... Die Speichererweiterung für die AKAI MPC1000 heißt AKAI EXM128 und sie ist 128 MB groß. :roll:
    Einen günstigeren Nachbau gibt es, soviel ich weiß, in Form eines Mutec DMC-12. Ebenfalls 128 MB groß.

    Hat der Verkäufer dieses Speichermodul explizit in einer AKAI MPC1000 getestet? :roll:
    Oder woher weiß er oder weißt du, dass es für die AKAI MPC1000 geeignet sei?
     
  3. Stahlwerk

    Stahlwerk Tach

    Danke für deine Kommentare. Den Thema ist sehr gut behandelt in mehrere Threads in "mpc-forums.com", den Kurzfassung ist das diese Spezifikationen von (alte) Laptopspeicher laut Erfahrung funktioniert. Der technische Erklärung ist das die offizielle Speicher von AKAI genau diese Specs haben, auser den Speichermenge, der 128 Mb ist - die AKAI speicher ist aber ein so genannte "single sided" DIMM (glaube ich das mann es nennt?), und bei "Normalen" Speicher kann der MPC1000 nur an die eine hälfte zugreifen. Wie gesagt, alles aus den "mpc-forums.com", selber habe ich keine Erfarung damit.

    Ist ein guter frage ob er speziefisch in ein MPC1000 getestet hat - hat er nicht geantwortet... Der schickt jetzt aber von sich aus ein neue, danach muss man schauen. Wie gesagt, er wirbt speziefisch für MPC1000 / 2500 / 500 und hat schon viele verkauft (zeit mindestens ein par Monate), so falls keine bei MPC funktioniert, hätte er bestimmt ein schlechte Bewertung eingefahren. Der hat aber 100% positiv, und von sich aus behauptet er das es bis jetzt keie Probleme gab.

    Hoffentlich funktioniert den Ersatz, sonst muss ich mich überlegen wie ich den speicher (oder meine MPC) weiter testen könnte.
     
  4. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    EXM128 bzw. DMC-12 in einem Online-Shop kaufen und falls nicht funktioniert zurück schicken? :roll:
    Evtl. hängt es mit dem verwendeten OS oder mit der Hardware-Version der MPC1000 zusammen? Kenne die entsprechenden Threads auf "mpc-forums.com" nicht. Selber habe ich ja die MPC5000, und habe dafür den originalen Speicher günstig bekommen. :P Aber ich hatte mal z.B. so einen Fall: Einen S3000XL mit 32 MB aufgerüstet neu per Versand gekauft. Sobald ich etwas mehr Samples geladen hatte (evtl. über 16 MB?), knisterte der Sound beim Abspielen. Ich habe dann die Module aus meinem S2000 rausgenommen, die ich mal in einem Computer-Laden gekauft habe, und in den S3000XL reingesetzt -> funktionierte ohne Fehler. Die Module aus dem S3000XL in den S2000 reingesetzt -> funktionierten ohne Fehler. Wünsche dir Glück, dass es nicht an deiner MPC1000 liegt, sondern sie evtl. einfach etwas wählerisch ist. ;-) Die MPC1000 reparieren (lassen) wäre wahrscheinlich etwas komplizierter. :cool:
     
  5. Stahlwerk

    Stahlwerk Tach

    Danke für den hinweis mit den DMC-12, ist ja gar nicht so teuer (40Eur), und falls es Probleme mit den Ersatz gibt würde ich da warscheinlich zugreifen - da es von Werk aus für MPC1000 gedacht ist sollte es ja funktionieren, so lange der MPC nich schuld ist. Falls der MPC doch schuld ist muss er zurück, der habe ich im Geschäft mit 3 Monate Gebrauchtwarengarantie gekauft.
     

Diese Seite empfehlen