mpc 1000 und ihr timing ??

Dieses Thema im Forum "Sampler" wurde erstellt von Anonymous, 24. November 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    bin auf der suche nach einer mpc .

    eigentlich finde ich die 1000er von ihrer austattung her mit jj os 1 schon am besten aber ich hab schiss wegen dem timing :?

    ich mein , die effekte muss ich nicht benutzen !! was mir im gegensatz zur 2000 xl gefällt sind die filter/eq´s , das samplemanagement und die lfo´s

    6 ausgänge insgesamt reichen mir auch

    ... aber das bringt mir alles nichts wenn das timing nicht gut ist


    hat hier jemand erfahrung ??
     
  2. microbug

    microbug |||

    Wie schon woanders geschrieben: aktuelle MPCs sind leider, im Gegensatz zu den Alten wie der 2kXL, Einprozessormaschinen, und das merkt man leider auch an einigen Stellen.

    In der 2k XL gibt's einen eigenen Prozessor fürs Bedienfeld, einen Custom-DSP, den Hauptprozessor und meines Wissens nach mindestens einen weiten DSP bzw Prozessor auf dem optionalen Effektboard.

    Bei der MPC1000 gibt es keinen DSP und keinen Prozessor fürs Bedienfeld und auch keinen für die Effekte, das macht alles der Hauptprozessor, eine SuperH von Hitachi/Renesas. Auch die beiden MIDI-Stränge gehen über diesen einen Hauptprozessor. Selbst wenn der hier eingesetzte SH7727 sehr leistungsfähig ist, wird er gegen ein System mit mehreren Prozessoren immer das Nachsehen haben, besonders bei entsprechender Auslastung. Das Erste, was da drunter leidet, ist das MIDI-Timing, denn Audio darf ja nicht beeinträchtig werden.

    Ich würde eine 2k XL nur zugunsten einer 4000 hergeben wollen, nicht aber wegen einer 1000er, genau aus diesem Grund.
     
  3. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    Ich finde das Timing der mpc 1 k voll ok.!

    Am besten os2xl.

    Die ist insgesamt auch schön klein u praktisch.

    Im mpc Forum USA steht da einiges darüber.
     

Diese Seite empfehlen