Mpc 2500 JJ Os + Jogwheel

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von aiwa, 29. Mai 2013.

  1. aiwa

    aiwa Tach

    Hi hab seit kurzem eine mpc 2500 ..hab noch eine vom ausverkauf abgeschnappt für 777.
    Mir wurde aber auch ne 5000 über ebay für 1100 angeboten mit laufwerk und ramerweiterung .ohne garantie
    Lohnt sich die investition von 300 ??? wie gesehn sind die bedienelemente ja die gleichen .... :waaas:
    schon traurig was da für ein rotziges data wheel verbaut wurde ..meine 30jahre alte waschmaschine hat ein besseres
    Auch die frechheit diese q.link regler hoch anzupreisen und dann sone wabbelkacke einzubauen
    Schämt euch ! :opa:
    ach ja die 16 mb vorinstalliert hauptspeicher ist schon fast zuviel für nen *SAMPLER*....FICKT EUCH AKAI!! was soll das wir haben nicht 1995


    Ansonsten ist der workflow sehr nett und die anschlüsse überzeugen ebenso .... und ein sampler hat mir noch gefehlt .... die alternative währe der octatrack .....(auch sehr geiles ding was ich so gehört habe vlt sollte ich wechseln??kann meine ja noch zurückschicken...

    Naja hab das Manual jetzt durch und bin auf die jj os version gestoßen ..... die updates scheinen ja sehr nice zu sein ..
    Meine Frage:
    Läuft es stabil??
    kann es meine hardware beschädigen?
    gibt es auch eine deutsche anleitung ?
    Erfahrungen zu diesem betriebssystem?
    gibt es vlt auch ein liste mit den veränderungen?? den der hersteller jj hat das schon nicht so simpel dagestellt

    Vielen Dank


    ach ja
     
  2. subosc

    subosc Tach

    Läuft es stabil?? > yep
    kann es meine hardware beschädigen? > ist glaube ich kein fall bekannt aber garantie ist weg
    gibt es auch eine deutsche anleitung ? > nö, nur schlecht auf english übersetztes japanisch
    Erfahrungen zu diesem betriebssystem? > ist super und verbessert die mpc extrem, absolutes muss für 1000/2500
    gibt es vlt auch ein liste mit den veränderungen?? > von jj gibts nur die hier: http://www7a.biglobe.ne.jp/~mpc1000/mpc2500/chart.htmä

    ps: fader fühlen sich bei JEDER mpc von 60 bis 5000 billig an, das hat bei akai tradition! wheel ist bei allen ausser 1000 besser...
    ram lässt sich bei der 2500 mit altem laptop ram preisgünstig aufmotzen, akai verlangt da ja abartiges geld für.
    5000 soll gemäss internetgerüchteküche immer noch buggy sein und es gibt kein jjos, ich würde die nicht kaufen, betonung liegt auf ich... (und man kann kein standard ram mehr reinbauen, aber das wäre wohl unerheblich)
     
  3. tach

    5000 würde ich auch lassen , die 2500 mit jj.os sollte reichen, was hat die 5000 was die 2500 nicht hat ??? und was du umbedingt brauchst ??
    arbeite dich erst mal ein .......

    das jogwheel könnte toller sein , sollte aber 2 jahre ohne probleme durchhalten...
    bei meiner 1000 , gab es nach ca 5 jahren wertesprünge , aufgeschraubt , mit staubsauger
    poti gereinigt , funst wieder , schon fast 6 monate ohne probleme...

    einen schraubenzieher sollte man dabei haben wenn mann mit der 1000 arbeitet ;-) , pads und taster hab ich auch schon selber repariert...

    da solltest du mit der 2500 also besser dran sein !!!
     
  4. aiwa

    aiwa Tach

    Danke für die Antworten ....
    Aber geht echt die Garantir flötten???
    kann ich mir nicht vorstellen irgendwie ???oder gibt es probleme beim rückkonvertieren????sonst würde ich jetzt erstmal 3 jahre (thomann garantie)akais software drauflassen...
    MFG
     
  5. ja , die garantie ist dann weg ............ das ist so , ganz sicher!!!
     
  6. kl~ak

    kl~ak Tach

    wenn du ein auto für benzin kaufst und du fährst es aber mit ethanol hast du auch keine garantie mehr auf den motor :mrgreen:
     
  7. also ich weiß ja nicht, mein bruder hat die 2500er und das wheel is kacke. ich hab die 1000er und das wheel fühlt sich super an...
     
  8. subsidence

    subsidence Tach

    Da muss ich mich auch mal reinklinken:
    ich besitze die MPC 2500 seit über einem Jahr und nutze immer noch das Akai OS. Da ich inzwischen etliche Projekte darauf gespeichert habe, weiss ich nicht, ob die beim Umstieg auf JJOS alle verloren sind, oder ob man die irgendwie importieren kann. Weiss das jemand? In den FAQs finde ich nichts.
    Der Hauptgrund zum Umstieg wäre erstmal der dreimal so große Event-Speicher. Wenn man viele Controller-Daten aufzeichnet, sind die 100.000 Events schnell verbraucht. Und natürlich das Senden von Controller Changes mittel Q-Link.
    Was die Garantie betrifft: wenn ich das richtig verstehe, kann man doch jederzeit wieder zurück auf das Akai OS. Dann sollte es doch keine Probleme geben.
     
  9. sorry für die verspätete antwort.

    also meines wissens gibt es keine möglichkeit auf original os zurückzukehren. aber ich lass mich da gern eines besseren belehren. ich wüsste nur schlichtweg nicht wo man das original os wieder her kriegen sollte...

    projekte vom original os kann man mit jj abspielen. hab ich schon öffters gemacht. man muss allerdings etwas nachregeln. filtereinstellungen sind anders, da muss man nachjustieren. möglicherweise spielt jj komische mute-unmute-events ab, aber die kann man einfach rauslöschen (würde mal gern wissen, wo die herkommen. aber ist mir schon mehrfach passiert)
     
  10. kl~ak

    kl~ak Tach

    also früher gabs das original OS zum download - dann einfach auf die karte und von dort starten = überschreibt das JJ ... willt du hinterher das JJ wieder benutzen ist das kein problem, du startest einfach die OS version von der karte überschreibst das akaiOS und der pin ist immr noch aktiv!

    zumindest war das vor 2 jahren so. du kannst einfach die JJ´s auf die karte ziehen und von dort starten (akaiOS überschreiben) und komplett benutzen zum testen. allein speichern geht nicht!
     
  11. shiroiyuki

    shiroiyuki Tach

    Im Akai OS gibt es die Möglichkeit das OS auf die Karte zu dumpen.
    Falls Bedarf an einem Akai OS für die 2500 besteht -> PN.
     
  12. kl~ak

    kl~ak Tach

  13. :waaas:

    Danke. das war mir neu!
     

Diese Seite empfehlen