MPC 2500, welches OS....?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von dns, 9. Mai 2010.

  1. dns

    dns -

    Hallo.

    starte hier mal nen neuen thread, da der alte maschine, mpc oder esx thread ja nicht mehr ganz passend ist.

    habe die tage eine mpc 2500 gefunden und warte jetzt auf sie.
    die mpc ist Im originalzustand mit akai os und 16 mb ram.

    Hab mal rumgelesen, da ich aber mpc noob bin, weiß ich nicht ob die 128 mb sofort notwendig, bzw. zu empfehlen sind
    und welches jjos es werden soll. Will direkt mit jj beginnen damit ich mich später nicht umgewöhnen muss.

    die threads hier im forum sind auch alle schon älter, deshalb jetzt mal ne neue anfrage.

    Werde wohl erstmal das free os nehmen und dann 1/2 oder xl draufpacken.
    Welches ist dann am empfehlenswertesten, was brauch man unbedingt und was kann verzichtet werden?

    Ja, ich hab mir natürlich die vergleichstabelle und so auf der site angesehen, aber tips und erfahrungen von nutzern der
    versch. Os's sind mit sicherheit hilfreicher als kreuze und striche in ner tabelle bei funktionen die mir monentan eh nicht viel sagen.

    Hoffe ihr habt da ein paar anregungen für mich.

    Gruß
     
  2. Grenzfrequenz

    Grenzfrequenz recht aktiv

    Ich habe derzeit ne MPC 2500 SE. Mit 16 MB kannste auf jeden Fall schonmal loslegen, da passen ne Menge Drums rein.

    Leider gibt es ein Software Problem: Gelegentlich wird ein Sample auf einer Stereo-Seite verzögert wiedergegeben (im Verhältnis zur anderen Stereo-Seite). Die Verzögerung tritt für die Dauer einer Sample-Triggerung auf, danach geht es wieder normal weiter. Gleichzeitig können andere Samples auf dem gleichen Ausgang korrekt wiedergegeben werden, daher bin ich sicher daß es ein Software-Problem ist. Die Störung ist mit Kopfhörern gut hörbar, sie tritt manchmal stundenlang gar nicht auf und manchmal häufiger.

    Laut einem anderen User tritt das Problem auch beim Free JJOS auf. Der Bug taucht auf keiner Bugfix-Liste von JJ auf, wurde also nicht behoben.

    Leider ist dieser Bug genau dort, wo ich ihn nicht akzeptieren kann. Offenbar handelt es sich um einen Serienfehler und offenbar finden andere User es nicht so schlimm, zumal es nur sporadisch auftritt (der Bug wird bislang kaum im Internet diskutiert, scheint also nicht zu interessieren oder nicht aufzufallen). Doch eine stabile Wiedergabe erwarte ich schon, darüber kann ich einfach nicht hinwegsehen.

    Also geht das Gerät wohl bald zurück in den Laden, ich habe noch Rückgaberecht. :fawk:
     

Diese Seite empfehlen