MS10 auf normal CV umbauen?

K

kobayashi

..
huhu...


hab irgendwo gelesen das das gehen soll,

hat jemand infos dazu?

hab auf der döpfer seite was gefunden, allerdings nur mit schaltplan für den ms20.......

unterscheidet sich ja etwas....


danke schonmal!
 
A

Anonymous

Guest
usual suspect schrieb:
huhu...
hab irgendwo gelesen das das gehen soll,
hat jemand infos dazu?
hab auf der döpfer seite was gefunden, allerdings nur mit schaltplan für den ms20.......
unterscheidet sich ja etwas....
danke schonmal!
ich habe keine infos, habe mir das aber mal angeschaut.

im prinzip ist da kein unterschied. das CV 1V/oct signal wird einfach miteinem spannungsteiler heruntergeregelt. der ms20 muss also eigentlich garnicht modifiziert werden, da der ext cv eingang bereits über einen abschwächer verfügt. dieter d ist aber der meinung, das dieser abschwächer ein wenig wackelig und ungenau ist, und man daher mit einem zweiten eingang mit trimmer anstelle eines potentioemters besser bedient ist.

meiner meinung nach sollte das für den MS10 so aussehen (ohne gewähr! - leicht hat man sich vertan):
ms10mod.jpg


[edit]
 
C

Christian Böckle

|
Hallo usual suspect

Die obige Ausführung ist leider nicht korrekt.

Das eingezeichnete Gebilde mit dem Widerstand und dem Spindelpotentiometer stimmt zwar, aber der Einschleus-Punkt ist falsch gewählt:

Der richtige Einschleus-Punkt befindet sich an Pin 6 von IC 1 (In obigem Plan ist IC1 rechts unten am Rand zu sehen.)

Herzliche Grüße
Christian
 
K

kobayashi

..
jetz bin ich total verplant.....wollte grad anfangen und bin zum glück nochmal rüber an rechner...
 
K

kobayashi

..
also wenn ich das vergleiche liegt christian böckle wohl richtig, oder?

möcht jetzt nix zerballern....bin mir grad nimmer sicher.

ich brauch die kiste heile am weekend....
 
C

Christian Böckle

|
Hallo usual suspect

Wenn Du mir per PM eine Email-Adresse zusendest, kann ich Dir ein Photo schicken, auf welchem ich die Punkte im Inneren des MS-10 markiert habe (Dadurch würde sich der Such- und Zerlege-Aufwand auf ein Minimum reduzieren.).

Anmerkung:
Der EIGENTLICHE Eingriffs-Punkt ist beim MS10 und beim MS20 identisch.
(Wenn Du meinen obigen Hinweis (bezüglich des Eingriffs-Punktes) mit einem MS20-Plan, in welchem die Modifikation bereits eingezeichnet ist, vergleichst, kannst Du die Übereinstimmung sehen.)

Herzliche Grüße
Christian

PS.: Hier hilft ein MS50(!!)-Manual NICHT weiter, weil es hier um einen MS10(!!) geht.
 
A

Anonymous

Guest
Christian Böckle schrieb:
Die obige Ausführung ist leider nicht korrekt.
Das eingezeichnete Gebilde mit dem Widerstand und dem Spindelpotentiometer stimmt zwar, aber der Einschleus-Punkt ist falsch gewählt:
Der richtige Einschleus-Punkt befindet sich an Pin 6 von IC 1 (In obigem Plan ist IC1 rechts unten am Rand zu sehen.)
oops. danke, christian.
 
K

kobayashi

..
habs gestern mal zusammengebaut, ne kleine platine mit 2 buchsen, trimmer, widerständen, diode und transistor drauf.

eine buchse wandelt gate in s-trigger, die andere v/oct in hz/v

hab das schön in die rückseite eingebaut, das testen hab ich mir für heute aufgehoben. war dann einfach zu müde.....

bin gespannt und werde berichten!

danke an alle helfer, ein besonders fettes danke an christian, er hat mir schöne, absolut idiotensichere fotos geschickt. man muss den nichtmal komplett zerlegen. easy as it can be....

grüsse,
tom
 
K

kobayashi

..
es funst....

saugeil!!! :D habs gestern nacht noch in betrieb genommen und justiert.

wie primitiv das ganze doch war, aber doch einfach spitzenklasse.

und der hit ist ja das portamento erhalten bleibt und man noch über tastatur die sequenzen transponieren kann.

jetzt ist der kleene echt die live waffe schlechthin für mich.....

jetzt fehlen nur noch ein paar dezente mods, da werd ich mir aber ne externe box bauen mit ne db25 stecker in der rückseite per kabel connecten. möcht die schöne optik nicht verschandeln....


greetz & nochmals vielen dank
 
 


News

Oben