ms2000br fuer mich geeignet?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von setrodox, 18. August 2005.

  1. Sorry erstmal wenn ich meine fragen unverstaendlich schreibe

    Sorry erstmal wenn ich meine fragen unverstaendlich schreibe, aber ich kenn mich noch nicht so gut aus...

    Ich will in die welt der hw synthis einsteigen und hab mich ein bisschen umgeschaut. Zuerst bei den neueren synthis im billigerem bereich. Aber zb der Alesis Ion klingt, naja, keine ahnung wie ich das am besten beschreiben soll, irgendwie unecht, nicht richtig. Ausserdem finde ich irgendwie racks mit nem dedizierten masterkeyboard angenehmer(hab ja nicht vor es fuer immer bei einem synthie zu belassen :D ).

    Dann bin ich auf den ms2000br gestossen... Der klingt in den klang demos die ich so im web gefunden habe genau so wie ich es haben will. Jetzt frag ich mich nur wie leicht es fuer nen einsteiger ist den zu kapieren, er hat ja doch ein bisschen was an potis und knoepfen. Mir gefaellt es dass ich viele moeglichkeiten hab mir sounds zussamenzubasteln, nur wenn ich dann monate lang davorsitz und dann doch nur die presets verwende weil ich nichts zustande bring(so schlimm wirds hoffentlich nicht sein :D ), ist es auch nicht sinn und zweck von dem teil.
    Ist der ms2000br was fuer mich, und was gibt es an alternativen?
    Und wegen dem Preis, ich hab ihn bei einem online haendler fuer 550 euro gesehen, ist das annehmbar oder gibts den wo guenstiger?

    Achja, wegen Masterkeyboards, was gibt es denn fuer empfehlenswerte?
    Interresant(wenn auch nicht ganz billig :sad: ) finde ich das CME UF8(das CME UF7 hat ja leider nur "leichtgewichtige tasten", das klingt nicht so qualitativ) und das M-Audio Keystation 88 Pro.
     
  2. Jörg

    Jörg |

    Der MS2000 ist auf jeden Fall anf

    Der MS2000 ist auf jeden Fall anfängergeeignet. Die Bedienung ist ziemlich schnell durchschaubar, und im Grund hat er ja eine ganz "klassisch" subtraktive Struktur. Zu bedenken wäre nur, dass er keinen richtigen Multimode hat und sowieso auch nur 4 Stimmen gleichzeitig erzeugen kann - da ist man sehr schnell am Ende. Von daher wird er als alleiniger Klangerzeuger in den meisten Fällen nicht reichen.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    :hallo:



    :hallo:

    Öhm, ja wo wohnste denn?

    Gibt's da keinen Laden in der Nähe, wo Du mal testen kannst?

    Beim Masterkeyboard: Gewichtet oder ungewichtet hat nichts mit der Qualität zu tun, es fühlt sich anders an. Das ist Geschmackssache.
    Gewichtet geht in Richtung Klaviertastatur.

    Masterkeyboards sollte man in jedem Fall vorher antesten,
    da Tastaturen ziemliche Geschmackssache sind.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    1) gut erfasst, ich nenn das den VA-schwurbel ;-)
    :hallo:



    1) gut erfasst, ich nenn das den VA-schwurbel ;-)
    :hallo:

    ion und micron haben beide tastaturen, rack gibts noch nicht.
    beim ms2000br gibts natürlich auch tasten, aber es ist schon fein als rack, zzt kann man ihn offensichtlich nicht neu bekommen. die ganzen discounter (siehe links unten in der werbung) haben ihn zumeist nicht mehr lieferbar..

    2) yep, der ist für viele angenehm. er ist aber nicht so schwer zu kapieren, notfalls nen <a href=http://www.synthesizers.de>Workshop</a> machen oder mal hier reinschauen: <a href=http://www.sequencer.de/blog/?p=2503>Synthesizer Grundlagen</a>
    und mal hier fragen ;-)
    das wird schon, hey.. wir haben alle mal angefangen..
    etwas geduld und so am anfang, und du wirst es recht schnell draufhaben..

    finde, der ms2000 ist generell was, auch für einsteiger, er ist nicht zu schwer zu bedienen, er kann alles ,was wichtig ist.. er ist aber kein stimmenwunder (4 stimmen) und ist auch nix, wenn du viele unterschiedliche sounds gleichgzeitig willst (multitimbralität), da haben andere mehr zu bieten. zB access virus , klingt aber auch anders.

    die preise sind etwas unterschiedlicher wegen der 2 (kaum unterschiedlichen) versionen ms2000 und ms2000b (das r bedeutet nur "rack" ohne r ists das keyboard, kostet idR mehr)

    genaue unterschiede unter ms2000 in der <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> rubrik auf der site schauen ;-) hab da alles geschrieben.. ;-)

    keystation 88 ist nicht,was man von einem hammermechanik-ding erwartet, für SYNTH-sounds würde ich auch unbedingt KEINE gewichtung und KEINE hammermechanik empfehlen..
    sprich: viele nehmen eh 2 tastaturen (da eh früher oder später was mit tasten hinzukommt)
    zB 3 oktaven für live, 88 tasten für piano und co und 5 oktaven standard, weils das eh gibt fürs studio und für grosse gigs.. oder so (je nach ausrichtung der musik natürlich)..

    diese china- dinger sind "nett" ,aber mehr auch nicht..
    88er besser von fatar und co, die italiener bauen das besser (weit besser) als die chinesen..

    die CME sind halt vor allem billig zu bekommen.

    wenn du wirklich auf schwergewicht-tasten stehst: überleg dir nochmal, ob das zu einem synthesizer passt..
    wenn du auch piano und co zeugs machen willst, dann wäre das interessant. wobei der ms2000 wirklich ungeeignet wäre für klavier (es sei denn eine analoge emulation mit 4 stimmen würde dir reichen) ;-)

    ansonsten finde ich die wahl gut..
    alternativen:
    (digitales und <a href=http://www.sequencer.de/digital_synthesizer.html>Virtual Analog Synthesizer (VA)</a>)
    www.www.Sequencer.de/dsynth.html

    EDIT:
    ( oops, während ich tippte gabs schon 2 antworten )
     
  5. nz

    nz -

    Wie schon erw

    Wie schon erwähnt, sind Masterkeyboards Geschmacksache, und man sollte sie selber ausprobieren- wenn man vom Piano her kommt.
    Als kleinen Tip kann ich hier aber dennoch mal eine M-Audio Keystation 61es (gibts ja auch als 88er) empfehlen: hat leicht gewichtete Tasten- und ist hervorragend für Synthie Sounds + Piano. War selbst sehr überrascht...und kostet mittlerweile neu weit unter 200Euro.
     
  6. danke fuer die antworten, das ging ja schnell :mrgreen:

    V


    danke fuer die antworten, das ging ja schnell :mrgreen:

    VA-Schwurbel ist ein interresantes wort dafuer ^^

    Ich wohne in graz, da kenn als einziges musikgeschaeft den musikhammer, die haben den ms2000 glaub ich nicht...

    Als alleiniger synth soll der ms2000 bei mir eh nicht stehen(ich will mir sobald ich genug geld hab den naechsten kaufen :D ), deswegen finde ich das mit den stimmen nicht so problematisch.

    Masterkeyboards werd ich mir nochmal genauer anschauen, jetzt wo ich so drueber nachdenke ist es nicht gerade intuitiv mit einer, vom anschlag her, klavier aehnlichen tastatur nen synthie wie den ms2000 zu spielen...
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    in A gibts klangfarbe, ist aber in wien, ..

    nun, untersch


    in A gibts klangfarbe, ist aber in wien, ..

    nun, unterschätze nie die nutzbarkeit von synths mit KB, das man auch mitnehmen kann.. grade beim ms2000, dem virus indigo / polar oder ähnliche formate sind sehr kompakt.. ein masterkeyboard und synth ist immer ein bisschen eierig, besonders live eher unpraktisch..

    nunuja, zum einsteigen biste aber mit dem ms2k gut bedient, da er auch nicht so schwer zu verstehen ist.. man muss sich aber damit befassen, besonders mit den OSCILLATOREN, denn die haben ja einige funktionen: Waves, FM, RINgmod.. aber alles das steht ja schön erklärt auf der site..
    ( <a href=http://www.sequencer.de/blog/?p=2503>Synthesizer Grundlagen</a> ) und kost nix ;-)

    sonst: frag einfach wieder das forum.. das weiss das ja alles ;-)


    das mit dem keyboard würde ich unbedingt überlegen.. ich rate zu kompakten keyboardversionen oder racks mit gutedr unreduzierter oberfläche und nem kleinen keyboard dazu, ..

    hammer und gewichtung ist was für pianisten und jazzer.. player-leute!
    und zwar im klassischeren sinne..
    es gibt sehr gute "platikkeyboards".. ich bevorzuge die eh aufgrund meiner musikrichtung und ziel.. das würde ich dir auch eher nahelegen, da du auch wohl eher nicht den zawinul machen willst?
     
  8. klangfarbe kenn ich, sind aber doch ein paar stuendchen nach

    klangfarbe kenn ich, sind aber doch ein paar stuendchen nach wien(besonders wenn man kein auto hat).

    live wird sich bei mir wahrscheinlich nicht viel ergeben, ist bei mir also kein wichtiges kriterium. aber mit dem keyboard hast du recht, ein kleines ohne gewichtung duerft wohl am passensten sein.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    jepp, da gibts ganz viel von schwammig - klein bis gut und k

    jepp, da gibts ganz viel von schwammig - klein bis gut und klein oder gross oder noch grösser ;-)

    wenn du live nichts machen willst, geht eine keyboardversion gut oder eben das rack mit einem remotekeyboard , im studio ist 5 oktaven ein schönes format, das ist faktisch der "standard" und wenn du dir irgendwas kaufst, gibt s fast immer eine 5okt version, du kannst auch den synthesizer selber als masterkeyboard nutzen für andere.. ich empfehle den elektronikern eigentlich immer kein extra masterkeyboard zu kaufen ,wenn sie keine gewichteten tasten oder mehr als 5/6 oktaven wollen..

    Ideal ist ja eh, wenn die Maschine für sich eine brauchbare Tastatur hat, dann spart man sich das Masterding. Die MAsterkeyboards haben oft mehrere Tastaturzonen und Velocitykurven, witzigerweise aber meist nur Aftertouch - da ensoniq das Patent für polyphonen Aftertouch besitzt..

    Sprich: Falls du dir eh einen Synthesizer wie einen Waldorf Q oder sowas holen wolltest, wäre es unsinnig nochein extra-Keyboard zu kaufen..

    Vom <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> ms2000 gibts ja auch key-versionen..
    die haben 3 Oktaven Umfang, das ist imo ideal, aber fürs Studio willst du evtl mehr (5 Oktaven)? dann ebenb Rack und Extrakey.. nur: Überlegs dir ,was du da am liebsten hättest..
     
  10. 5 oktaven scheint ein guter kompromiss zu sein, 3 oktaven k

    5 oktaven scheint ein guter kompromiss zu sein, 3 oktaven kommen mir irgendwie zu wenig vor.
    ich hatte bis jez erst ein keyboard, irgend ein altes casio oder so(nicht lachen bitte :D ). das hatte recht schlechte tasten(obwohls das beste war an dem ding gegenueber dem rest :mrgreen: ).

    ich war gestern abend noch bei einem freund, der ein m-audio radium hat, die tasten sind auch nicht grad so das wahre... sind die beim m-audio keystation es besser?
    (ist irgendwie nicht leicht was zum antesten zu finden... ich werd jez der reihe nach ein paar freunde mit midi-keyboards besuchen gehen :D )
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    m-audio und die chinesen sind halt eher *billig* gemacht, ma

    m-audio und die chinesen sind halt eher "billig" gemacht, man kann damit schon arbeiten, aber es ist eben noch steigerbar..

    wobei das m-audio zeug sicherlich in china produziert wird..
    das muss nix heissen. aber es ist eben bei den remote dingern meist nicht auch das beste.. wie schon gesagt: die meisten synthesizer haben ja ohnehin eine 5oktaven-variante.. so richtig übel sind die meisten nicht in sachen tastatur.. aber das ist natürlich auch geschmackssache.. manche sind da "anspruchsvoller" als meinereiner..
     
  12. Pimpf

    Pimpf -

    vom m-audio w

    vom m-audio würde ich dir persönlich abraten, die tastatur ist wirklich übel...billigplastik, die stellenweise sogar geräusche von sich gibt. edirol ist da schon eher was... zwar etwas teurer, aber das ist es auch wert .
    ich habe beide tastaturen mal direkt verglichen, allerdings hatte ich da mein m-audio schon. wenn du nicht soooo anspruchsvoll bist, geht es zur not aber auch, auf jeden fall würde ich vorher unbedingt testen :!:
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    das o2 ist aber ganz ok.. zumal es noch audiointerface ist n

    das o2 ist aber ganz ok.. zumal es noch audiointerface ist nebenbei.. und midiports hat..
     
  14. haben musik onlineshops eigentlich ein rueckgaberecht? waere

    haben musik onlineshops eigentlich ein rueckgaberecht? waere fuer mich naemlich am einfachsten zum keyboard testen... ich wuesste sonst nicht wo ich jez zb ein edirol antesten koennte...
     
  15. Pimpf

    Pimpf -

    ähm, wo kommst du nochmal her :?:
    14-tägiges rückgaberecht wird doch schon in vielen shops geboten... ;-)
     
  16. ok, es ist vollbracht :D , ich hab mir jez den ms2000br und

    ok, es ist vollbracht :D , ich hab mir jez den ms2000br und dazu ein edirol pcr-m80 bestellt :D
     
  17. Pimpf

    Pimpf -

    herzlichen gl

    herzlichen glückwunsch...da hast du rein gar nix falsch gemacht :!:
    lass mal was hören ;-) .
    ich überleg auch schon wegen dem ms2000br... :mrgreen:
     
  18. danke :D
    ich muss jez nur noch warten bis die mir ihre ko


    danke :D
    ich muss jez nur noch warten bis die mir ihre kontodaten schicken, dann noch die ueberweisung taetigen und dann hoffen dass die schnell verschicken :D
     
  19. ich hab gestern die daten erhalten, wollte dann schnell uebe

    ich hab gestern die daten erhalten, wollte dann schnell ueberweisen. dann seh ich dass mein telebanking account gesperrt ist :-x . ich bin dann heute zur bank, hab schnell auf die altmodische art ueberwiesen ;-) , und gefragt was mit meinem tb account los sei. die meinten dann nur, dass das derzeit passieren kann wegen der systemumstellung die sie jetzt machen... :evil:

    noch eine frage haette ich (ich hoffe dass ich niemanden damit nerve :oops: ):
    was fuer empfehlenswerte headphones gibt es(<=100eur)?
     
  20. [quote:95adf5197e=*setrodox*]
    was fuer empfehlenswerte head


    gute frage! interessiert mich auch (an meinen sennheisern löst sich die polsterung am kopfteil :sad: )
    aber: bei kopfhörern würde ich sowieso ausprobieren gehen, da gehen nämlich nicht nur die bauweisen stark auseinander, sondern auch der persönliche geschmack. z.b. was gewicht angeht bzw. wieviel man bereit ist zu tragen, welche stärke des anpressdruckes auf die ohren man angenehm findet etc.
     
  21. naja, ich hab eigentlich noch nie nen kopfhoerer gehabt der

    naja, ich hab eigentlich noch nie nen kopfhoerer gehabt der mir unangenehm war, zum mobilen musikhoeren verwend ich sennheiser ohrenstecker(klingen fuer meinen geschmack recht gut) und zum gamen ein medusa speedlink headset(nicht grad guter sound, schwer, dafuer 5.1 zb fuer egoshooter)
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:8cea5b2be2=*haesslich*][quote:8cea5b2be2=*setrodox*]


    k141 AKG = eher gebraucht
    K66 AKG = 55Euro -> hat weniger bass

    (ich finde senneheiser hat auf dauer zu viel bass d.h. das macht das ohr müde)
     
  23. ich hab den synthi gestern bekommen :D :D .
    ist es normal


    ich hab den synthi gestern bekommen :D :D .
    ist es normal das bei einem midi-keyboard keine midi-kabel dabei sind? die werde ich heute noch kaufen und dann kann ich mit dem herumschrauben anfangen :D .
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, ist normal,
    da sind eigentlich nie MIDI oder Audio-Kabe


    Ja, ist normal,
    da sind eigentlich nie MIDI oder Audio-Kabel dabei.

    Im Geschäft kann man durch ein bißchen rumlabern aber oft welche
    kostenlos dazu kriegen. :D
     
  25. ist gut zu wissen, hat mich am anfang nur ein bisschen stutz

    ist gut zu wissen, hat mich am anfang nur ein bisschen stutzig gemacht.
    naja, wenigstens war ein usb kabel dabei, habs kurz mit vst instrumenten testen koennen.
     
  26. danke fuer den glueckwunsch und den link, der patch buddy sc

    danke fuer den glueckwunsch und den link, der patch buddy schaut praktisch aus.
    ich bin heute doch nicht mehr dazu gekommen kabel zu kaufen, ist sowieso egal da ich erst ab samstag zeit hab fuern ms2k
     
  27. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Falls du sie bestellen willst, MIDI Kabel gibt's recht guens

    Falls du sie bestellen willst, MIDI Kabel gibt's recht guenstig bei Reichelt 5m 1.10 Euro :klemmgrins:
     
  28. duerft sich zeitlich bis zum WE aber nicht ausgehen, oder? :

    duerft sich zeitlich bis zum WE aber nicht ausgehen, oder? ;-)
    ich werd einfach heute welche auf dem weg nach hause kaufen gehen.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:a2c4817c14=*Summa*]Falls du sie bestellen willst, MID

    Haste ne Bestellnummer?
     

Diese Seite empfehlen