Native Instruments Maschine+ Standalone Groovebox

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
HerrSeven
HerrSeven
||
Genau so sollte es sein. Ich muss mal ein Video machen. Sonst glaubt mir das keiner. Eins noch. Ich nutze die Shift Funktion um die Pattern Länge einzustellen. Weiß einer wie ich die Automatische Patternlänge wieder aktiviere. Wenn ich einmal die Länge manuell eingestellt habe komme ich nicht mehr in den Automode.
 
monophonK
monophonK
||||
Ausblick auf Maschine 2.15 (noch Beta)

Added

  • A new “AUTO” mode in the SAMPLING PAGE has been introduced. In this mode, MASCHINE can automate the process of sampling an external synthesizer by sending one or multiple MIDI notes and recording the incoming audio. This mode is compatible with all 4x4 controllers.
  • A new “AUTO LOOP” option is available in SAMPLING, EDIT. When engaged, MASCHINE will try to figure out a loop start and end point on the currently selected sample.
 
Rends
Rends
||||||||
Prima, dann braucht man nicht mehr den Umweg über Akais MPC Beatz gehen, wenn der Auto Sample Mode da ist. Hat hoffentlich auch Cross Fade.
 
M
maxmatteo
||
gab ein maintenance and stability update:

Dear MASCHINE+ users,

We have just released MASCHINE+ 1.3.2 that includes a number of changes to the Native Operating System. These changes will allow us to further improve stability and also lay the groundwork for some upcoming features that we hope to release in the near future.

MASCHINE+ 1.3.2
Whilst MASCHINE+ 1.3.2 mostly contains underlying technical and stability improvements to Native OS, there are also some small user-facing benefits. These are as follows:
  • This update will include the latest Factory Library, fixing the falsely added Tag “Fix!”
  • Users will also be able to deploy the license information of third party packages used in the MASCHINE+ operating system to the SD cards
Firmware Update
In addition to the above, we are working hard to address the previously reported issues with the MIDI IN behaviour of MASCHINE+. These changes are not part of the MASCHINE+ 1.3.2 update, but will be made available via a firmware update (an installer that is run on a computer with MASCHINE+ connected via USB) in the coming weeks.

MIDI IN changes will also be included in a future MASCHINE+ system update (date TBC).

MASCHINE+ 1.4
Now that we have successfully tested and released version 1.3.2, we will focus on preparing our next major feature release (1.4). This release will introduce some very cool new features - details to be shared soon!

Best,
The MASCHINE+ Team
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Ich bau ja selber gerade ein kleines Eurorack Setup auf und das ist doch eine super Idee...!! Danke!

Frank
 
borg029un03
borg029un03
Elektronisiert
Hat jemand auch ne Akai Force? Mich würde da ein Vergleich interessieren, letztere find ich zwar ganz nett, aber dieser Touchscreen Workflow geht mir auf die Nerven.

Wie sieht es aus bei der Maschine+ mit folgenden Themen:
  • Wie sind die Warp Algos? Gut, schlecht, mittel, gar nicht vorhanden?
  • Gibt es Diskstreaming?
  • Beherrscht die Kiste Ableton Link?
  • Gibt es sowas wie die Splice Integration?
  • Kann man Festplatten verbauen?
  • Kann man zB Massive Presets, die man selbst erstellt hat auch die Maschine übertragen?
  • Gibt es Begrenzungen bei Effekt Slots, oder ist Rechenpower die einzige Grenze?
  • Erreicht man schnell das Leistungslimit, oder ist man in der Regel entspannt unterwegs?
  • Wie schaut es mit der Clock aus, ist die Tight sowohl als Master, als auch als Slave?
Danke schon mal für die Mühe.
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
  • Wie sind die Warp Algos? Gut, schlecht, mittel, gar nicht vorhanden?
Mit Warp meinst du time stretching, richtig? Ich bin damit zufrieden aber jetzt auch nicht allzuoft benutzt.
  • Gibt es Diskstreaming?
Theoretisch ja da ja auch Kontakt Instrumente geladen werden und da gibt es ja welche, die benutzen Disk streaming.
  • Beherrscht die Kiste Ableton Link?
Nein.
  • Gibt es sowas wie die Splice Integration?
Nein aldiweil ja
  • Kann man Festplatten verbauen?
Nein.
  • Kann man zB Massive Presets, die man selbst erstellt hat auch die Maschine übertragen?
Ja.
  • Gibt es Begrenzungen bei Effekt Slots, oder ist Rechenpower die einzige Grenze?
Die Rechenpower ist die einzige Grenze.
  • Erreicht man schnell das Leistungslimit, oder ist man in der Regel entspannt unterwegs?
Kommt eben auf die Menge
  • Wie schaut es mit der Clock aus, ist die Tight sowohl als Master, als auch als Slave?
Nicht probiert bzw. nicht gebraucht bisher.

Frank
 
tonstoff
tonstoff
||
Da muss ich mal einhaken…


  • Beherrscht die Kiste Ableton Link?
Ja, geht…

Clock läuft hier tight, da gibts nix zu meckern.

Rechenpower ist wahrscheinlich zu individuell, da jeder anders arbeitet. Ich komme gut klar und da geht jedenfalls schon deutlich mehr als bei anderrn Kisten.

ich kann ganze Tracks nur mit der Maschine machen, bin nur etwas sparsamer mit FX, gehe mehr über einen Send Bus und was ich nicht brauche fliegt dann auch schnell wieder raus.
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Ok, ABleton Link ist dann wohl an mir vorbei gegangen, aber macht nichts! ;-)

Frank
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Nach dem ich ja immer noch enttäuscht bin das meine selbst erstellten Maschine Software Expansions NICHT auf der Maschin+ laufen, habe ich die ja irgendwie mehr oder weniger stehen gelassen, ich war sogar so weit, das ich sie verkaufen und auf die Akai MPC X umsteigen wollte.

Nachdem sie nun hier echt Staub eingefangen hat, habe ich sie jetzt mit dem neuesten Update gefüttert und wieder angeschaltet und jetzt habe ich gerade wieder spaß mit der Kiste und hab sie wieder aus den Kleinanzeigen heraus genommen.... Ich glaube, ich werde sie doch behalten denn eigentlich bin ich ja damit nicht unzufrieden.

Ich find's nur schade, das man da 2 verschiedene Sachen macht, die Software kann alles sowie die Maschine+ kann ebenfalls alle Expansions laden von NI, warum keine thirst Party wie die Software... Die Antwort kann ich mir zwar selber geben, mich wundert nur das die Struktur auf der M+ eine andere zu sein scheint, da stellt man sich die Frage, warum man das macht?

So ist doch immer alles doppelte Arbeit, ich habe kurz die Möglichkeit gehabt mit einem Entwickler der M+ zu sprechen und der meinte sogar, das alle Expansions extra für die M+ angepasst werden müssen, normal laufen die nämlich auch nicht einfach so auf der M+...

Frank
 
JanJansen
JanJansen
|||
Ich habe eine für 750 gekauft und bin damit sehr sehr glücklich. Je mehr ich mich mit ihr beschäftige, desto besser und schneller wird der Workflow. Bei mir hat sich mittlerweile ein richtiges Groovebox-Jam-Gefühl eingestellt. Absolute Empfehlung zu diesem Preis.
 
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Wie ist es denn mittlerweile um die Betriebsstabilität bestellt? Die unangenehmsten User Erfahrungen waren a so Sachen wie Freezes oder die Notwendigkeit nach einiger Zeit neu zu booten damit MIDI wieder richtig funktioniert und solche Sachen. Da würde ich auch kein gebrauchtes Gerät kaufen, welches man nicht einfach zurückschicken kann.
 
StereoTyp
StereoTyp
d(°_°)b
Wie ist es denn mittlerweile um die Betriebsstabilität bestellt? Die unangenehmsten User Erfahrungen waren a so Sachen wie Freezes oder die Notwendigkeit nach einiger Zeit neu zu booten damit MIDI wieder richtig funktioniert und solche Sachen. Da würde ich auch kein gebrauchtes Gerät kaufen, welches man nicht einfach zurückschicken kann.
Würde mich auch interessieren.
Denn wenn sie endlich stabil laufen würde dann könnt ich es nochmal versuchen. Da Apple jetzt doch noch mit den neuen MacBooks hinterm Berg hält komme ich da etwas in Zugzwang mit einer Steuerzentrale für mein Livesetup.

Und nochmal ne Frage zum spielen:

Man hat keine Möglichkeit wie bei Ableton von oben nach unten zu spielen oder? ich habe immer die Timeline?
 
Zuletzt bearbeitet:
starcorp
starcorp
||||||||
Die letzten updates waren zur Stabilitätsverbesserung. Da ich nie grössere Probleme hatte, kann ich keine Bewertung dazu abgeben.
Ansonsten einfach mal die Anleitung lesen.
Da werden die verschiedenen Modi erklärt
 
StereoTyp
StereoTyp
d(°_°)b
Die letzten updates waren zur Stabilitätsverbesserung. Da ich nie grössere Probleme hatte, kann ich keine Bewertung dazu abgeben.
Ansonsten einfach mal die Anleitung lesen.
Da werden die verschiedenen Modi erklärt
hmm ok das heisst es hat sich seitdem noch nichts getan?
ich hatte auch das letzte mal noch CPU Probleme.
 
tonstoff
tonstoff
||
Man hat keine Möglichkeit wie bei Ableton von oben nach unten zu spielen oder? ich habe immer die Timeline?
Du kannst ähnlich wie bei Ableton mit einzelnen Clips/Pattern eine Szene bilden. Das Umschalten findet jedoch nicht je Zeile wie bei Ableton statt sondern über Tabs für jede Szene.
 
tonstoff
tonstoff
||
Fi
so in der art hatte ich das noch im kopf.
das ist echt richtig doof.
Finde ich nicht, denn das kommt meiner Meinung nach aufs gleiche raus. Wer das zu unübersichtlich findet kann in den Einstellung aktivieren, dass beim Kopieren der Szenen alle Clips mit kopiert werden. Das entspricht dann eigentlich genau der Arbeitsweise wie in Ableton. Nur die Ansicht ist etwas anders.
 
starcorp
starcorp
||||||||
Es gibt ja, Szenen, Ideen und dazu noch clips. Drei Modi die man kombinieren kann.
Und zu den Updates, im NI Maschine Forum gab es schon Leute die danach meinten, es würde nun stabiler laufen.
 
StereoTyp
StereoTyp
d(°_°)b
Es gibt ja, Szenen, Ideen und dazu noch clips. Drei Modi die man kombinieren kann.
Und zu den Updates, im NI Maschine Forum gab es schon Leute die danach meinten, es würde nun stabiler laufen.

Ok ich werde heute nacht mal an der Maschine experimentieren. Das die Sachen hier auf einer Timeline sind iritiert mich total.

Weil was ich auf keinen Fall möchte ist dass bei meinem Liveset die Lieder eine feste Reihenfolge haben.

Es wird sowieso extrem aufwändig bestehende Songs aus Ableton sinnvoll und gut performbar in die Maschine zu holen (glaub ich zumindest)
 
Zuletzt bearbeitet:
JanJansen
JanJansen
|||
Es wird sowieso extrem aufwändig bestehende Songs aus Ableton sinnvoll und gut performbar in die Maschine zu holen (glaub ich zumindest)
Ich bin mir nicht ganz sicher, was Du vorhast, außerdem bin ich auch bei weitem noch nicht im Thema drin, aber: Könntest Du nicht ganz einfach ´nen ganzen Song auf ein Pad legen?
 
Tom Noise
Tom Noise
||||||||||
Ok ich werde heute nacht mal an der Maschine experimentieren. Das die Sachen hier auf einer Timeline sind iritiert mich total.

Weil was ich auf keinen Fall möchte ist dass bei meinem Liveset die Lieder eine feste Reihenfolge haben.

Es wird sowieso extrem aufwändig bestehende Songs aus Ableton sinnvoll und gut performbar in die Maschine zu holen (glaub ich zumindest)
Kommt natürlich auf die Komplexität an... Aber könnte man Songs nicht auf verschiedene Groups aufteilen und diese dann umschalten oder überblenden?
 
StereoTyp
StereoTyp
d(°_°)b
Ich bin mir nicht ganz sicher, was Du vorhast, außerdem bin ich auch bei weitem noch nicht im Thema drin, aber: Könntest Du nicht ganz einfach ´nen ganzen Song auf ein Pad legen?
Meinst du als komplettes audio file?

Also ich möchte quasi alles was ich in ableton gemacht habe auf maschine+ portieren.
D.h. Spur 1 ist Kick, Spur 2 SN / CP ... usw. dann gibts spuren mit Bassline loops, Melodie Loops, FX, Vocals etc. Dann sind da noch 1 bis 2 Spuren für live gespielte Synth und Drums.
Da bin ich halt nicht sicher ob und wie umsetzen auf M+.

In Ableton sind die Szenen von oben nach unten angeordnet. In m+ von links nach rechts was den zeitlichen ablauf angeht.
 
StereoTyp
StereoTyp
d(°_°)b
Kommt natürlich auf die Komplexität an... Aber könnte man Songs nicht auf verschiedene Groups aufteilen und diese dann umschalten oder überblenden?
ja, weil man theoretisch unendlich groups öffnen kann. aber die frage ist wie switcht man dann ohne einen kompletten cut zu machen?
 
StereoTyp
StereoTyp
d(°_°)b
Scenes umschalten, die jeweils eine andere Group (Song) nutzen müsste gehen .... Wäre das denn in Ableton anders?
naja in ableton kann ich ja zb. aus dem nächsten song schon clips abfeuern über die matrix. oder auch aus einem komplett anderen lied das viel weiter unten ist im aufbau. so mach ich dort quasi die übergänge. stück für stück in den neuen song einstarten. das konnte die MC-505 von Roland zum Beispiel auch. nannte sich megamix. Da konntest auf jeder spur auf ein anderes pattern (einzeln) umschalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tom Noise
Tom Noise
||||||||||
Ah verstehe was Du meinst. Da muss ich auch erst nachdenken, wie man das in Maschine hinkriegen könnte.
 
Tom Noise
Tom Noise
||||||||||
In Ableton beziehen sich clips auf Einzelinstrumente, in Maschine dagegen auf komplette Groups mit allen Spuren. ich denke mal, dass das das Hauptproblem darstellt, bzw. für den Überblick etwas schwieriger ist.
Man könnte im Ideas View die Songs addtitiv als clips aufbauen. Eine Group würde dann alle Elemente bzw. Sektionen eines Songs als Clips enthalten. Also deren Clips enthalten die einzelnen Sektionen plus zusätzliche Clips, die als Übergang wichtig wären.
Also von oben nach unten aufbauend: Clips, die Einzelinstrumente (um den Übergang vorzubereiten) des Songs abspielen und dann Clips mit verschiedenen Sektionen des Songs. Zusätzlich kann man dann Scenes zum kompletten Umschalten haben.
Möglich wäre das schon - Aber dabei den Überblick zu behalten ist sicher nicht leicht. Vor allem wenn man einen anderen Workflow gewohnt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Similar threads

 


News

Oben