Neue Soundkarte gesucht

A

Anima

.
Hallo,

Ich habe vor mir in Zukunft nen neuen Rechner anzuschaffen und bräuchte eine gute Soundkarte fürs produzieren. Zur Zeit benutze ich die audio4dj xD von NI die ja eher fürs Auflegen mit Traktor geeignet ist und weniger fürs Produzieren. Preislimit liegt ca bei 300 Euro. Bekommt man dafür schon was ordentliches?
 
A

Anonymous

Guest
Anima schrieb:
Hallo,

Ich habe vor mir in Zukunft nen neuen Rechner anzuschaffen und bräuchte eine gute Soundkarte fürs produzieren. Zur Zeit benutze ich die audio4dj xD von NI die ja eher fürs Auflegen mit Traktor geeignet ist und weniger fürs Produzieren. Preislimit liegt ca bei 300 Euro. Bekommt man dafür schon was ordentliches?
PCI vs USB vs firewire = was wird gesucht :?:

hattest den schon: = wenn nicht = dann jetzte, aber:

:hallo:
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
chain schrieb:
PCI vs USB vs firewire = was wird gesucht :?:
Von den genannten kann es nur PCI sein, weil USB oder FireWire keine Soundkarten, sondern Audiointerfaces wären, und gesucht wird eine Soundkarte! Das heißt aber auch, dass die Karte einen Hardware-MIDI-Synthesizer onboard haben muss, denn ohne wäre es keine Soundkarte mehr, sondern bloß eine Audiokarte. :twisted: 8) ;-)
 
A

Anima

.
Hallo, ja es soll eine pci sein also die ich dann eben in meinen neuen Rechner einbaue. Ich hab mich mal etwas informiert. Die ESI Juli@ soll ja ganz gut sein für den Anfang. Würdet ihr das auch so sagen? Preislimit liegt wie gesagt bei 300 €, vllt geht da noch etwas mehr. Ansonsten sollen eben meine Krk Rockits und ein midi keyboard angeschlossen werden. Eventuell später auch mal ein Micro.

Gruß
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Anima schrieb:
Ansonsten sollen eben meine Krk Rockits und ein midi keyboard angeschlossen werden. Eventuell später auch mal ein Micro.
Für deine Rockits brauchst du eine Lautstärkeregelung als Hardware in deiner Reichweite. Für ein Micro einen Preamp. Beides kann man in einem Kleinmixer bekommen. Z.B. ein kleines analoges Mackie. MIDI ist kein Problem. Die meisten Karten haben MIDI I/O, und selbst wenn das nicht der Fall sein sollte, so gibt es sehr preisgünstig USB-MIDI-Interfaces. In neueren MIDI-Keyboards meist schon eingebaut. Dann wird das Keyboard halt per USB an den Rechner angeschlossen.
 
 


News

Oben