Neues aus den Schallkriegen

A
Anonymous
Guest
Heute war seit Jahren mein produktivster Tag, hab endlich ein paar Tracks fertig bekommen, die schon seit längerem eben darauf warteten:

Duddeldi im neuen Mix (nur Lautstärke-Anpassungen, das Original hatte ich hier aber glaub ich gar nicht gepostet / "Duddeldi" ist nur ein Arbeitstitel :P)

Hard Fuck ;-)

New Session 1 (is ebenfalls nur n Arbeitstitel, bis mir was besseres einfällt)

Track 2 (Name inspiriert von Blur - Song 2 und LFO - Track 14)

Any comments highly appreciated, wie der Ami so schön sagt. ;-)

Edit: Achso: Wie bei mir üblich, natürlich im Ogg-Vorbis Format. Wer dafür keinen Player hat: Bitte googlen und nicht den Thread damit vollspammen. :P

Edit2: Ok, hier nochmal für die suchfaulen ein Link:
Ogg Vorbis kompatible Player sind hier gelistet:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ogg_Vorbis#Abspielsoftware

Möge Ogg Vorbis MP3 schnellstmöglich verdrängen! :P
 
verstaerker
verstaerker
*****
sonicwarrior schrieb:
Edit: Achso: Wie bei mir üblich, natürlich im Ogg-Vorbis Format. Wer dafür keinen Player hat: Bitte googlen und nicht den Thread damit vollspammen. :P

das nenn ich selbstbewusst :roll:
 
A
Anonymous
Guest
verstaerker schrieb:
das nenn ich selbstbewusst :roll:

Ich hab das extra geschrieben, damit eben nicht hier darüber diskutiert wird! :roll:

Es gibt nen ellenlangen Thread zu dem Thema:
www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic. ... 071e7bce7e

Wer keinen Bock aus welchem Grund auch immer auf Ogg Vorbis hat, der kann sich halt meine Sachen nich anhören. Meine Gründe für Ogg Vorbis stehen in o.g. Thread und stehen hier nicht zur Debatte.

Edit: Selbstbewusst bin ich wirklich, nur mein Selbstwertgefühl ist nicht wirklich stark ausgeprägt. :D
 
A
Anonymous
Guest
Hab ich alle mit dem Ogg Format verstört?

Ist das so schlimm? Spielt doch mittlerweile jeder gute Software MP3-Player ab. :?
 
Jörg
Jörg
|||||||||||
Pegel immer auf Anschlag, was? ;-)

Leider im Moment nur über Laptop-Speaker, aber was soll´s. Vom Style her sagt es mir zu! :)
Klingt bloß teilweise noch nach "Work in Progress": nicht genug Abwechslung für die Länge der Tracks.
Etwas mehr Detailreichtum und Dynamik täte dem ganzen gut.

"jo-track-2" gefällt mir mit Abstand am besten, da noch etwas dran arbeiten und dann find ich´s prima. Für mich konservativen Knochen tät es auch mal ein Akkord oder so was in der Art. :floet:
 
A
Anonymous
Guest
Das nenn ich doch mal konstruktive Kritik. :supi:

Hmm, Akkorde gehen mit dem verwendeten Werkzeug nicht.

Was meinste denn mit "Detailreichtum" genau?
 
Jörg
Jörg
|||||||||||
Die verschiedenen Elemente kennt man zu schnell. Die werden dann zwar mal so und mal so zusammengefügt, aber insgesamt ist es eben zu wenig Abwechslung für mehr als 6 Minuten. So ein paar kleine Spielereien zwischendurch, und etwas mehr Variation bei den Drums vielleicht. Kleine Details eben. :)

Mit welchem Sequencer arbeitest du?
 
Jörg
Jörg
|||||||||||
Kenn ich nicht.
Aber wenn du mit einem timeline-basierten Sequencer arbeitest, dann sollte es doch ein leichtes sein, noch ein paar Schmankerl einzufügen. ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Ja eben, Du kennst MasterBeat nicht. ;-)

Arrangieren ist da gruselig.

Da gibt's unten zwei Cursor-Pfeile und hinzufügen und löschen Knöpfe mit denen man das machen muss.
Takt auswählen Pustekuchen.

Wird leider nicht mehr weiter entwickelt.
 

Similar threads

A
Antworten
5
Aufrufe
2K
Anonymous
A
 


Neueste Beiträge

News

Oben