Neues Lakaien Album...

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Servit, 15. März 2005.

  1. Servit

    Servit Tach

    ... kam gestern raus.
    Hat mal jemand reingeh


    ... kam gestern raus.
    Hat mal jemand reingehört? Ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Viele Songs klingen, als wären sie von der "Winter Fish Testosterone" genommen und etwas verändert. Die Melodien sind einfallslos, und billig. Viele Songs klingen oft nach Gute-Laune-Musik oder Kinderliedern. Manchmal ist sogar zutreffend: "kennst du Einen, kennst du Alle" (was ich bisher von den Lakaien-Songs nicht sagen konnte!).
    Man man man, bin ich nur einfach zu griesgrämig, penibel oder was???
    Kann mir mal einer beim Schönreden helfen!?
    Also wären nicht im letzten Jahr JANUS mit "Auferstehung" und Persephone mit "Atma Gyan" gewesen, dann hätte ich seit 2 Jahren keine einzige "weicheKniebekommundnonstoprepeat"-CD zu kaufen gehabt.
    Gruß
    Andreas
     
  2. darcone

    darcone Tach

    Nein, ich hab sie noch nicht geh

    Nein, ich hab sie noch nicht gehört, kann Dich aber irgendwie verstehen. Bei mir hat das Interesse an dieser Band in den letzten Jahren erheblich nachgelassen. Die Musik ist ganz nett, beim näheren Hinsehen/hören merkt man aber deutlich, dass bei vielen Stücken nicht allzu viel dahinter ist.
    Vielleicht ist Deine Enttäuschung letztlich also nur eine Frage der Entwicklung Deines persönlichen Geschmacks?
     
  3. Jörg

    Jörg |

    Ich fand die letzten Platten alle grottig. Die Dark Star, da

    Ich fand die letzten Platten alle grottig. Die Dark Star, das war noch was.
     
  4. haesslich

    haesslich Tach

    ich fand das erste persephone album auch schon ziemlich gut,

    ich fand das erste persephone album auch schon ziemlich gut, aber atma gayan war echt ein ohrenschmaus!
    da könnten sich viele projekte dieser richtung mal was abschneiden.

    vielleicht sind die lakaien einfach schon zu lange dabei. ich fand auch schon die vorige platte nicht so prall, und hab sie im laden stehen lassen.
     
  5. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    ach herje die gibts immernoch?
    mir graust jetzt noch vor de


    ach herje die gibts immernoch?
    mir graust jetzt noch vor deren letzten album (das mit dem hasi). meine süße fand "wunderbar" so toll und hat mich wochenlang damit maltretiert...

    obwohl ich den veljanov letztes jahr auf dem woodstage live gesehn habe, lediglich vom flügel begleitet. das hatte schon was! vor allem als der pianist vor ekstase beinahe in den flügel gekrochen wäre...

    naja, als "kleiner junge" fand ich die dark star auch noch ziemlich gut. mit wachsendem alter und musikalischer erfahrung fällt das aber eher unter die rubrik jugendsünden.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    richtig gut sind vorallem Qntal , so als tipp.. aber denke d

    richtig gut sind vorallem Qntal , so als tipp.. aber denke die lakaien-hörer kennen Qntal auch..
     
  7. darcone

    darcone Tach

    Ja, stimmt, Qntal sind gut; hab ich schon zwei mal live gese

    Ja, stimmt, Qntal sind gut; hab ich schon zwei mal live gesehen. Schön, dem Keyboarder zuzusehen, wie er mit seiner MPC "performt".
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    .. Ernst Horn, gelle?

    .. Ernst Horn, gelle?
     
  9. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    [quote:fde394b3f1=*Moogulator*].. Ernst Horn, gelle?[/quote:

    jupp der isses. habe die auch schon live gesehn (1996 in braunschweig wenn ich mich recht entsinne) und fands damals auch sehr gut.
    habe die ersten beiden alben (die haben inzwischen doch sicher noch mehr?) habe ich aber schon lange nicht mehr gehört. könnte ich ja mal wieder raus kramen...
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    es gibt 3 ;-) afaik. aber ich bin nicht so der szene-b

    es gibt 3 ;-) afaik. aber ich bin nicht so der szene-bär, mehr.
    vielleicht gibts neue..
     
  11. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Ich h

    Ich hör' sie gerade (heute angekommen). Mir gefällt sie bis jetzt . Ist halt die Art Musik, die mich berührt. Ich find's vor allem klasse, daß sie die Musiker von der letzten Tour mit ins Studio genommen haben (Ivee Leon *sabber*).
     
  12. Servit

    Servit Tach

    Qntal haben 3 Alben, und seit dem 3. nen anderen Elektronike

    Qntal haben 3 Alben, und seit dem 3. nen anderen Elektroniker. Der geht live aber ordentlich ab, sag ich euch!
    So, ich hab das Album etwa 10 Mal gehört, aber es ist nicht besser geworden, naja, da wird es wohl zum Staubfänger. Und dafür hat Ernst extra das langersehnte Konzert mit Silence abgesagt, ich fass es nicht.
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    wie? Ernst Horn macht nicht mehr Qntal? Versteh ich das rich

    wie? Ernst Horn macht nicht mehr Qntal? Versteh ich das richtig? Aber die Sängerin ist klasse..
     
  14. Servit

    Servit Tach

    Na der Ernst macht doch sein eigenes Mittelalter-Projekt *He

    Na der Ernst macht doch sein eigenes Mittelalter-Projekt "Helium Vola" (gibts eigentlich jemanden, der LIOD toll fand???) mit eigener langhaariger Sängerein (Sabine Lutzenberger).
    Klar ist die Qntal Sängerin Klasse!
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist neu f

    Das ist neu für mich..

    wie klingt denn das qntal 3 dann?
    und das neue project oder wie auch immer?..

    hmm, schade.. sein Sound war fein.. OSCar, <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> Sh5, <a href=http://www.sequencer.de/syns/ppg>PPG</a> .. live echt cool.. auch für gearfreaX.. ;-)
     
  16. Servit

    Servit Tach

    Also, Qntal3 find ich richtig genial. Altes Konzept: alte Ly

    Also, Qntal3 find ich richtig genial. Altes Konzept: alte Lyrik zu vertonen (hier übers ganze Album Tristan und Isolde) aber mit neuem Elektroniker. Ist ein wenig "härter" als vorher, aber Michael Popp sorgt mit seinen unausprechlichen Instrumenten für einen netten Kontrast zur Elektronik. Über Madame Syrah brauch ich ja wohl nicht viel zu sagen...
    Bei mir war Qntal3 damals ein "Dauerläufer"! Der einzige Nachteil ist, das man bei Qntal nicht mitsingen kann / die Texte nicht versteht, wenn man nicht ein sprachliches Multitalent ist :) )

    So, und nun zu Helium Vola. Ernst hat hier auch das Konzept von Qntal weitergeführt: alte Lyrik mit Elektronik zu verbinden, aber jetzt mit weniger unaussprechlichen Mittelalterinstrumenten, sondern eher gängigeres Streich- und Zupfgedöns. Außerdem hat er sich verschiedene Gastsänger/innen geholt.

    Interessant finde ich, dass Qntal und Ernst Horn auf ihren fast gleichzeitig erschienenen Alben ein identisches Textstück vertont haben. (Qntal Version finde ich besser!).

    Bei Helium Volas zweiten Stüch "LIOD" sind die Songs aber irgendwie für mich nicht ansprechend. Melodien zu monoton, arabeske Gesänge (kann ich persönlich nicht hören), veränderte Stimmen (in der überall anzutreffenden Art, so wie Cher das damals '98 angefangen hatte (wie wird das eigentlich angestellt?), irgendwie unbefriedigend wenig Instrumentenuntermalung. Und das Beste war, dass im Orkus damals ein mehrseitiges Interview mit Ernst zu dem Album war, in dem dieses Album als Meisterwerk und experimentell und was wees ick noch alles hochgelobt wurde, naja, wie gesagt, mein Ding isses nicht.
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    sollte also mal reinh

    sollte also mal reinhören.. aber die feinen Sounds von Herrn Horn.. da Bange ich etwas..

    Hoffe das ist nicht der 08/15 EBM Stil Marke "Future Pop".. Das wäre ein Nichtkaufgrund..

    und nochwas: Hoffe diese BRatkatzdärme sind da nicht zurückgekehrt.. die waren im ersten Album für die Versaubeutlung der betreffenden Tracks zuständig, das zweite war Spitzenklasse und frei von unangenehmen Bratzeneierschneidern.. Passte nicht ins Bild..

    Offenbar gabs da wohl Streit..
    Hmm, muss man auch wohl in beide reinlauschen und dann entscheiden.. malsehn ... danke für die Info..
     
  18. darcone

    darcone Tach

    [quote:4cf869f248=*Servit*]Qntal haben 3 Alben, und seit dem

    Ja, genau DEN meinte ich, nicht den Horn-Ernst.
    Der Junge ist echt klasse auf der Bühne.
    Helium Vola hab ich mal live gesehen und fand ich absolut bescheiden, um es gelinde auszudrücken.
    "Notgedrungen" bin ich jetzt auch in den Genuss der neuen Lakaien-CD gekommen. Musste es meiner Freundin mitbringen.

    ...Wie hat doch (sinngemäß) Ernst Horn mal so treffend in einem Interview gesagt:
    Bei unseren Konzerten herrscht eine klare Zweiteilung: die Mädels interessieren sich eher für Alexander Veljanov, die Jungs für meine Synthesizer.
    -Naja, bei meiner Freundin und mir trifft das schon irgendwie zu ...

    Also, das neue Album: ich find´s nicht schlecht, gerade die ersten Stücke sind ganz gut. Irgendwann wird´s aber langweilig und es wiederholt sich sehr viel (sagt sogar meine bessere Hälfte!).
     
  19. Servit

    Servit Tach

    [quote:2f52e7ed3a=*Moogulator*]Hoffe das ist nicht der 08/15

    Hanoi, sowas kommt mir nicht in die Ohren!

    Ich habs dir schon mehrmals gesagt!!!

    Bei uns auch, allerdings starre ich auch immer gebannt auf die Matte von Veljanov. Ich würd mir das Teil echt gern mal aus der Nähe betrachten (ob das ne Perücke ist, oder mit Drahtgeflecht drunter oder nur genug Bartwichse).

    Also ich bin eigentlich mit den bisherigen Lakaien-Alben sehr zufrieden gewesen.

    Meine ungeschlagene Allzeit-Lieblings-CD (von all der Musik, die ich so höre) ist die "Dark Star Tour 92" (dicht gefolgt von Beborn Betons "Tybalt"). "Akkustik-Tour 95" und "WFT" höre ich aber auch sehr gerne. Und auch die "White Lies" hatte noch viel Musik in sich!
    Naja, bleibt zu hoffen, dass ordentlich viele alte Songs beim Konzi gespielt werden. UND BITTE NICHT IN AUFGEMOTZTEN POPPIGEN CHARTFÄHIGEN VERSIONEN!!!!!

    Andreas
     

Diese Seite empfehlen