Neuron Rack

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Moogulator, 12. März 2013.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ich verstehe das so, daß er einfach mal entweder ein altes Rendering oder ein neues, welches er nur aus Langeweile/Jux gebastelt hat, reingestellt hat.
    Ich glaube nicht, daß er da an etwas dran ist. Sein Kommentar dazu ist ja uch nicht wirklich eindeutig. :?
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich tippe natürlich auf alt / ein Rendering halt aus der Vergangenheit.
     
  4. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Cool. Mit Holzfrontteil.
    Anyway, ich hätte gern so einen.
     
  5. xqrx

    xqrx -

    Ich tippe auch auf "alt".
    Bei der ganzen Neuron-Story kann man zwischen den Zeilen eine ganze Menge Zoff zwischen den Protagonisten rausslesen. Ausserdem gibt es wohl Probleme mit der Lizenz der einzelnen Algoritmen.
    Klar könnte man das Teil neu Auflegen. Es war ja eigentlich nur ein PC mit schicker Bedienoberfläche aber ich glaube da werden sich zu wenige Leute heute noch für interessieren.
    Sooo der burner war die Sythese dann auch nicht. Nichts für ungut, ich habe selber einen Neuron VS und würde ihn nie verkaufen, aber trotzdem muss man beim Neuron die Kirche im Dorf lassen.
     
  6. Das Ding wurde aber auch damals über alle realistischen Einschätzungen hochgehyped.

    Das konnte das Teil ja auch gar nicht erfüllen.

    Der Preis, und das dann doch etwas zu klobige Design (imo) waren dann die Sargnägel.


    Aber die Rackversion sieht nett aus.
     
  7. Bernie

    Bernie Anfänger

    Die dicksten Sargnägel waren das dumme und Geplapper und Nachgeplapper von Leuten die absolut keine Ahnung haben. Ein Vergleich von Neuron Keyboard zum Neuron VS ohne Modelmaker ist wie ein Vergleich von Käfer gegen Porsche.
     
  8. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Würde das ganze OS heute nicht in ein Gehäuse in der Größe des abgebildeten Controllers passen? Oder meinswegen einen Tick größer.
    (nachgetragen: ich meine im Hinblick auf Intel Atom, ARM, Tegra, k.A. was sich da anbieten würde)

    Aber egal, selbst mit dieser Box würde ich einen wollen. Erinnert ein bisschen an den Akai S6000.

    [​IMG]
     
  9. Bernie

    Bernie Anfänger

    Jou. Axel hätte ja mal 14 Tage damit warten können, das wäre doch ein toller Aprilscherz geworden. :adore:
     
  10. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Also tendiert die Chance, dass der Neuron in irgendeiner Form wiederbelebt wird, gegen Null?
     
  11. Bernie

    Bernie Anfänger

    Der Neuron ist Geschichte, leider. Hatte ihn gestern noch an -immer noch geil! :phat:
     
  12. Ich hab die Diskussion im Keyboardsforum damals verfolgt (war das nicht in etwa genau vor zehn Jahren?).

    Ich finde, da hatten schon beide Seiten gute Argumente.

    Letzten Endes ist der Klang vom Neuron aber Geschmackssache.

    Aber wenn ich mich an die Berichterstattung im Vorfeld erinnere, a la "Synthesizer fangen nun das Denken an" und an die Concept Renderings, mein Gott, klar, das kann kein Synthesizer der Welt leisten. Allerdings habe ich auch nicht viel Dementi von den Hartmännern vernommen damals.

    Und 5000 Euro sind 5000 Euro.
     
  13. Ermac

    Ermac -

    Und wer hat das zu verantworten? Der Hersteller, der in der Werbung einen ECHTEN NEURON anpries oder der dumme User?
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, man könnte das in der Tat neu beleben, ggf. als App - ggf. würde die Power reichen und die eigentliche Basis ist ja diese Ummorpherei sowie die 13 Spezialparameter mit diversen Eigenschaften, was auch als Plugin sicher gut käme. Heute wäre es ungebremst.

    Die Technik stammt ja wohl von Neuronaut Prosoniq, dh. da könnte man das noch einmal mit aktueller Technik machen. Allerdings ist es eher ein Verbieger, dh - man sollte nicht zu viele Erwartungen wecken - aber das eigentlich Problem mag der damalige Preis gewesen sein. Man kann schon sehen, dass das beworbene und die Ideen den User ganz viel weiter unten abgeholt hat. Ggf. hätte man einen coolen Digitalsynth mit neuen Möglichkeiten auch von unten her abholen können, dann wäre die Erwartung nicht ganz so extrem? Aber das ist jetzt nur so in den Raum gesagt.
     
  15. es wird heute gearbeit an ein vs version furs mac intell
    ich habe schon ein wirksame B-version.
    die neuron vs ist oke, die neuron keyboard ist noch kein vergangenheit, sehr beliebt, bei kleine groepe, kein andere synth hat die gleiche interface und auch die layout dessen sounddesigns ist einzigartig.
    beweis darfur gibt's auch in die heutige ebay preise die sich ihm range von 2500-3000 euro befinden. und sie werden nicht nur von idioten wie ich gekauft.
    fur snelle digitale specielle layerings modulations cinematic surround sounds ist es ein wirklich specielles gerat
    die keyboard version ist ein vs+ alles was versprochen war, ohne die bugs
    datenaustausch/ modellenloading geht heute schon mittles usb stick.
    ( verzeihung fur mein deutsch )
     
  16. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Nää, keine App. Für den iPod zu klein und ein iPad will ich nicht extra dafür kaufen. Ich finde die Desktop-Idee toll. Den Kasten für die Innereien braucht man heute gar nicht mehr. Die Controllereinheit etwas größer machen und alles passt rein.

    Das neue Sony Xperia Z hat mehr Dampf als mein 5 Jahre altes Notebook und das war seinerzeit eines der schnellsten. Was würde heute ins Gehäuse eines Roland SP404 passen?!
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der dümmste Kommentar im damaligen Keyboards Forum war sicherlich von Teilnehmer User: Ist ein Sampler.
     
  18. Bernie

    Bernie Anfänger

    Genau, weil man Samples als Modelle wandeln und in den Neuron einladen kann. Total doof sowas.
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin


    Apps sind für Entwickler attraktiv, da der Kopierschutzkram nicht so schwer ist wie bei Plugins, sonst halt Hardware. Das ist einfach ein Problem für viele Hersteller, besonders kleinere.
    Ja, es gibt heute schon recht kleine Rechner in der Größe. Müsste man zwar mal gegenchecken, was genau geht, aber Celeron ist halt keine so harte Vorlage.
    Sicher ist das zB der Grund, weshalb W.Palm keine VSTs macht sondern halt Apps. Aber ein Computer hätte halt mehr Dampf für mehr Stimmen und so weiter.

    Naja, wir werden sehen. Oder halt auch nicht. Stephan Bernsee hatte ja mal angedeutet, dass da was käme, aber keine Ahnung.

    @sunnypedaal: :hallo: Man versteht sehr gut was du sagen willst, wenn ich mal so gut NL könnte wäre ich echt froh.
    Ja, stimmt - 5.1 Sound war auch noch ein Argument damals. Entsprechende FX waren seinerzeit noch rar.
    Nuke und VS gabs schon, aber viele haben gejammert - weiss nicht ob mit Recht - ich hatte das Ding nie. Die Hardware konnte ich mal probieren.
    Heute ging definitiv mehr - aber die Software sollte so gebaut sein, dass sie halt eine gute Zeit läuft, damit man dann nicht wieder eine VM auspacken muss oder einen eigenen alten Rechner dafür abstellen muss.

    Anekdote: "Sampler" und Technos Axcel - Die Idee ein Sample als "Algorithmus" zu speichern war nicht uninteressant, auch rein sprachlich. Das ist zwar ein wenig unwissenschaftlich - aber es gehört sicher zu einem der Mythen, die zu sehr viel Fantasie geführt haben - grade beim Neuron.
     
  20. DerNub

    DerNub -

    Dann hat man dich damals aber gewaltig beschissen ^^
     

Diese Seite empfehlen