Newbie Frage: Stereo-AUX-Send bei Mischpult notwendig?

Hallo Leute!

Das ist mein erstes Posting hier.
Ich hoffe ich bin hier richtig!

Gestern war ich in einem Musik-Produktiv-Shop in meiner Nähe (das sollte sich als grosser Fehler herausstellen).

Ich wollte mir einen Analog-Mixer (Yamaha MG10/2) kaufen, um daran ein vorhandenes Hall-Gerät anzustecken. Das Hallgerät hat 1x Stereo-Input (L,R) und 1x Stereo Ausgang (L,R).

Jetzt kommts: Der Verkäufer der Mischpultabteilung konnte mir nicht sagen, ob der vorhanden AUX-SEND Stecker (eigentlich 1xKlinke AUX1 "prefader" und 1xKlinke AUX2 "postfader") je ein Stereo- oder Mono-Signal ausgibt.

Mit meiner Frage, ob es wichtig wäre, mit einem Stereo-Signal in das Hallgerät reinzugehen, war der Verkäufer voll überfordert.

Im Handbuch vorort fand ich auch nichts näheres, es steht aber das Kanal L und R (zb. Stereo-Kanal) bei Verwendung von AUX Send gemischt werden.

Daher meine Frage: Ist das Ausgangs-Signal bei AUX-Send nun Mono oder Stereo? Bzw. auf was ist zu achten wenn ich ein Stereo-Reverb Gerät anschliessen möchte? Ist das überhaupt wichtig für einen "echten" Hall,Raumsimulation? Ich möchte keine Live-Beschallung realsieren, sonder damit Ambient-mässige Musik machen.

Die Return Buchsen sind überigens am Yamaha MG10/2 in Stereo ausgelegt (L,R). So wie bei den meisten anderen Pulten dieser Preisklasse.

Benötige ich einen anderene Mixer, es gibt zb. von Mackie Pulte die sehr wohl Stereo Sends besitzen!

Bitte um Hilfe, ich kenne sonst keinen der mir da weiterhelfen kann!

Hier der Link zum MG10/2: http://www.yamaha-europe.com/yamaha_eur ... index.html


Vielen Dank!!
Reedbeat
 
A

Anonymous

Guest
:hallo:

Bei so kleinen Mischpulte sind die Aux-Sends eigentlich immer Mono.

Aber Du hast in dem Teil ja 2, damit kannst Du einen Stereo-Send ja dann "simulieren".

Stereo in nen Hallgerät wird dann wichtig, wenn Du nen richtiges Stereo-Signal hast und diese verhallen willst.
Solltest dann aber auch drauf achten ein Hallgerät mit "True Stereo" zu haben.
 
Hi!

Das "simulieren" geht ja eben nicht, da ich nur entweder AUX1 oder AUX2 verwenden kann. (AUX Regler auf Mitte schaltet beide ab).

Es wäre ja auch das MG8 ganz interessant, hier gibtsaber auch nur einen AUX (postfader). Vielleicht weisst du jetzt was ich meine!

Link:
http://www.yamaha-europe.com/yamaha_eur ... index.html

Was für ein Mixer hätte den True-Stereo?
Ja ich möchte Stereo verhallen -->> Drumcomputer!!
 

Jörg

*****
Du willst also die Summe der Instrumente vom Drumcomputer verhallen? Meinst du, das ist eine gute Idee? :?:
Normalerweise reichen Mono-Sends.
 
Hi!

Ich möchte nur das Stereo-Singal meines Drumcomputers verhallen sondern auch das Stereo-Signal eines Synthesizers (TG33 Vectorsynth L,R Output).

Warum würden Mono-Sends reichen, wenn ich ein Signal verhallen möchte dass unterschiedliche Lautstärken am rechten und Linken Kanal besitzt? Also zb. Snare eher Links von der Mitte als Rechts. Ist doch Stereo?

Außerdem hab ich bei den genannten MG Pulten nur einen Mono Send oder?
 
A

Anonymous

Guest
reedbeat schrieb:
Was für ein Mixer hätte den True-Stereo?
Ne, ich meinte das Effektgerät.

Das die Aux-Sends umschaltbar sind, hatte ich nicht gesehen.

Musst halt nach Mischpulten suchen, die 2 Aux-Sends in einem Kanal gleichzeitig verwendbar haben.
 
Der TG 33 kann das, Korrekt. Genauso wie der Emu Procussion.
Beide Geräte haben ja auch (mehrere) Stereo-Outs.

sonicwarrior schrieb:
Musst halt nach Mischpulten suchen, die 2 Aux-Sends in einem Kanal gleichzeitig verwendbar haben.
Ich hätte dabei auch an 2 gleichzeitig verwendbare AUX-Sends (Mono) gedacht, aber nicht pro Kanal? Ich könnte ja einfach den Monokanal 1 und Monokanal 2 voll pannen und auf AUX 1 und AUX2 legen. Somit wäre dann das Stereo-Signal beim Hallgerät.

Anderseits wäre das natürlich praktisch. Stimmt.

*grübel*
 
A

Anonymous

Guest
reedbeat schrieb:
Ich hätte dabei auch an 2 gleichzeitig verwendbare AUX-Sends gedacht, aber nicht pro Kanal? Ich könnte ja einfach den Monokanal 1 und Monokanal 2 voll pannen und auf AUX 1 und AUX2 legen.
Stimmt, sorry, da hab ich Murx geschrieben. :oops:
 
Ich finde einfach kein Pult das einen "Stereo AUX Send" besitzt.
War sogar auf der Mackie Homepage. Ev. sollte ich nach Pulten suchen die mehrere AUX Sends haben, so dass ich aus 2x Mono Sends 1x Stereo machen kann.

Kann mir jemand eine (erschwingliche) Empfehlung geben?

Auf jeden Fall bedanke ich mich für die schnellen Antworten! Super Forum hier!

LG
Reedbeat
 
A

Anonymous

Guest
Mir fällt da auf Anhieb auch nur das Soundcraft Ghost ein,
was aber in ner etwas höheren Preisklasse liegt. ;-)

Das Mackie 1202 VLZ hat glaub ich 2 Aux Sends, die man
gleichzeitig benutzen kann.
 
So, ich glaub jetzt hab ich was ich wollte. Die definitive "offizielle" Antwort auf meine Frage, ob es Sinn macht, stereo in ein Hallgerät zu gehen, oder nicht:

Auszug aus dem Handbuch des Mackie 1202VLZ Pro, Kapitel "Kanalzug-Beschreibung":

"Wir schlagen vor, dass Sie ein Stereohallgerät mono
ansteuern und stereo zurückführen. Unserer Erfahrung
nach „verbraucht“ der zweite Eingang der
meisten Hallgeräte lediglich einen zweiten AUX
SEND, ohne aber den Sound zu verbessern. Es gibt
natürlich Ausnahmen, also versuchen Sie am besten
beide Möglichkeiten. Wenn es sich bei Ihrem Hallgerät
um ein „echtes“ Stereogerät handelt, dann
verbinden Sie bitte den AUX 1 mit dem LEFT-Eingang
und den AUX 2 mit dem RIGHT-Eingang."


@sonicwarrior
Vielen Dank für Deinen Hinweis!!

Thx!
[/url]
 

Jörg

*****
Deswegen meinte ich eben auch "mono reicht" - ich mache es eigentlich nie anders.
Wenn du mit dem TG33 dramatische Stereosounds erzeugst, kannst du es mit zwei Aux-Wegen natürlich probieren.
 
Da hast Du voll recht.
Jetzt stellt sich nur mehr die Frage ob ich mir wirklich ein Mackie um 300.- zulege, oder eher ein Yamaha um 100.- :?

Aber das ist jetzt echt mein Cafe

;-)
 

Jörg

*****
Vielleicht mal schauen, was der Gebrauchtmarkt hergibt?
Ich kenne mich da nicht so aus, mein Pult hab ich jetzt seit 13 Jahren. ;-)
Am meisten Ausstattung für´s Geld kriegst du natürlich bei Behringer - aber Vorsicht: bezüglich der Tauglichkeit von Behringerpulten gibt es unterschiedliche Meinungen. ;-)
 

micromoog

Rhabarber Barbara
Jörg schrieb:
Deswegen meinte ich eben auch "mono reicht" - ich mache es eigentlich nie anders.
Wenn du mit dem TG33 dramatische Stereosounds erzeugst, kannst du es mit zwei Aux-Wegen natürlich probieren.
Kurz mal einklink:

imho würde den "dramatischen" Stereosounds auch durch ein True-Stereo-Hall die Stereo-"Dramaturgie" entzogen, sonst würde am Sinn des Halls was nicht stimmen. ;-)

Das mit "Mono reicht" kann ich unterstreichen. Selbst bei extrem gepanten Sounds ist es ja in der Praxis oft so, das der Hallanteil selten 100% ist. Um von mir selbst zu sprechen, fahre ich den Hallanteil im Schwerpunkt bei max. +/-30%. Da bleibt das Panning noch gut wahrnehmbar.
 
reedbeat schrieb:
...

Auszug aus dem Handbuch des Mackie 1202VLZ Pro, Kapitel "Kanalzug-Beschreibung":

Wir schlagen vor, dass Sie ein Stereohallgerät mono
ansteuern und stereo zurückführen....
wenn du aber statt hall mal echo einsetzten möchtes, sieht das uU schnell anders aus.
ich möchte grade deswegen die grundsätzliche möglichkeit, bei einem stereo-kanalzug auch mit vollständigem stereo-aux-send zu arbeiten, nicht mehr vermissen
 
Es gibt Pulte mit Stereo Aux Send. Guck doch mal bei AMEK ;-)
Einige Digitalpulte können die Aux Sends auch auf Stereo umschalten.

Ich muss micromoog recht geben. Selbst bei einem großen Lexicon oder Eventide fand ich den Effekt bei einem Hall Programm eher mager.
 


Neueste Beiträge

News

Oben