Nord Rack/Lead 3 +++ Patch-Vol via MIDI

fraBe

fraBe

....
Hey Leute.
Gibt es eine Möglichlkeit alle 4 (Slots) Patch-Volumenregler via MIDI gleichzeitig zu verändern?
Ich würde gerne neben dem NR3 einen MIDI-Controller mit 4 Reglernm, nur für die jeweiligen Patch-Vol haben.

In der BA habe ich ledigtlich 1 Parameter gefunden: Amplifier Level, CC7, Main Volume
Vermutlich ist der aktuell gewählte Slot gemeint.
 
%

%3GgHszuestrnln

Guest
Das wird doch vom MIDI Kanal abhängen? Also jeder Slot empfängt in seinem Kanal.
 
Sven Blau

Sven Blau

Ich sag immer Muuug, sorry!
Ohne das Gerät zu kennen.. wird Main Volume die globale Lautstärke sein, und CC7 und Amp Level ist Midi Channel abhängig. Du legst jeden der 4 Fader auf einen anderen Kanal und belegst jeden mit CC7.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ist typisch, selbst mein alter CZ-1 empängt im Multimode die Volume/CC#7 Pro Kanal.
 
Zuletzt bearbeitet:
fraBe

fraBe

....
Mit Kanal meint ihr den MIDI-Kanel 1-16 ?
Bedeutet das, dass jeder Slot einen anderen MIDI-Kanal benötigt?

Mit einem Key gespielt, müsste ich bei jedem Splo-Wechsel auch immer wieder den Midi-Out am Key ändern.
Scheiße ... wie aufwendig...
 
Sven Blau

Sven Blau

Ich sag immer Muuug, sorry!
Ja, das bedeutet es. Denn der Nord Lead hat Multimode, d.h. jeder der 4 Parts kann einem anderen MIDI Channel zugewiesen werden
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Mit Kanal meint ihr den MIDI-Kanel 1-16 ?
Bedeutet das, dass jeder Slot einen anderen MIDI-Kanal benötigt?

Mit einem Key gespielt, müsste ich bei jedem Splo-Wechsel auch immer wieder den Midi-Out am Key ändern.
Scheiße ... wie aufwendig...
Eigentlich macht das Ändern die DAW, wenn man Local off einstellt und die Parts indirekt durch PC/Mac auf dem jeweiligen Track ansteuert.
 
tom f

tom f

||||||||||||
Bedeutet das, dass jeder Slot einen anderen MIDI-Kanal benötigt?

Mit einem Key gespielt, müsste ich bei jedem Splo-Wechsel auch immer wieder den Midi-Out am Key ändern.
Scheiße ... wie aufwendig...

Wie soll es anders gehen ?

Übrigens ist es ja die erste Menüseite unter MIDI die zeigt dass jedere Part/Solt einen frei zuweisbaren Midikanal hat.

Natürlich können die alle den selben haben - aber darum wird es Dir ja nicht gehen.

Eigentlich lässt die Frage auch kaum erkennen worum es Dir geht?

Stacken, splitten, ? Warum nicht am Gerät selber die relativen Volumes anpassen oder Slots muten ?

Was möchtest du in der Praxis ?
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Gibt es eine Möglichlkeit alle 4 (Slots) Patch-Volumenregler via MIDI gleichzeitig zu verändern?
Falls du so ein Vektor Synthesis Ding probierst, würde ich das via Morphing des NL3 probieren, kein Ahnung ob das mit alle 4 Slots gleichzeitig funktioniert, hatte den vor über 15 Jahren nur mal kurz zum testen hier.
 
fraBe

fraBe

....
Wie soll es anders gehen ?

Übrigens ist es ja die erste Menüseite unter MIDI die zeigt dass jedere Part/Solt einen frei zuweisbaren Midikanal hat.

Natürlich können die alle den selben haben - aber darum wird es Dir ja nicht gehen.

Eigentlich lässt die Frage auch kaum erkennen worum es Dir geht?

Stacken, splitten, ? Warum nicht am Gerät selber die relativen Volumes anpassen oder Slots muten ?

Was möchtest du in der Praxis ?
Wie beschrieben;
mit einem Key (ohen DAW) alle zeitgleich nach Bedarf ansteuern - Sound laufen lassen (ohne 4fach Mixer) - dabei an den 4 Slot-Vol gleichzeig via ext.MIDI-Controller (ala DOEPFER Pocket C) schrauben!
 
tom f

tom f

||||||||||||
Sollte so ein Controller nicht einen Omnimodus haben und den Befehl auf allen Kanälen parallel senden können ?
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben