novation Synths.. Unterschiede??

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von bratze, 8. Februar 2010.

  1. bratze

    bratze -

    Meine K-Station mag ich ja schon ganz gerne, aber mich würde einfach interessieren ob denn eine Supernova dicker, fetter klingt als die K-Station. Oder ist der Sound an sich eher identisch? Die KS-Serie ist soweit ich weiß identisch zur K, aber Supernova oder nur Nova hatte ich bis jetzt nicht in den Fingern. Weiß da jemand was?? Würde mir helfen..

    Markus
     
  2. moroe

    moroe -

    Hab ne Supernova 2 Rack.

    Klingt kälter und drahtiger als die K Reihe.

    Würde meine Supernova 2 verkaufen (aber die 2 Menü Endlosregler spinnen öfters)

    Wenn du schon ne K-Station hast dann eher Supernova 2 dazukaufen als ne Nova oder ne Supernova.
    Supernova 2 hat noch ein paar Features mehr (Comb Filter .....)


    Hab jetzt auch ne KS Rack und die gefällt mir viel besser.
    Wenn Novation alle Features der Supernova 2 in die KS Reihe gepackt hätten wär das genial.

    Grüsse

    Moroe
     
  3. Ich hatte einige Jahre lang ne Nova, und dann mal bei einem Freund öfters an der K-Station rumgespielt. Fand die klang etwas dicker, aber kann auch an den Lautsprechern gelegen haben. Böse Zungen behaupten ja, dass zwischen den beiden Serien kein allzu großer Unterschied von den Algorithmen her bestehen solle.

    Aber alles in allem, rein vom ästhetischen her ist so eine Desktop Nova schon ein schönes Gerät. Und wenn man diesen äusserst digitalen Klang mag, sicher auch kein schlechtes Gerät, wenn man ein paar Sachen berücksichtigt (Effekte weglassen, und keinen der Oszis höher als 100, sonst gibts digiclipping, und das hört sich scheisse an)
     
  4. Steril

    Steril aktiviert

    Naja, die KS-Serie hat unter anderem mehr (digitale) Wellenformen für Oszillatoren und LFOs, Drum-Maps und ein Multimode-Filter, da geht also schon ein bißchen mehr als mit der K-Station.
     
  5. bratze

    bratze -

    Gefällt dir besser als was??
     
  6. moroe

    moroe -


    als die supernova 2, vom grundsound her.
     
  7. bratze

    bratze -

    Ok.. dann bin ich jetzt schlauer. Dank euch für die Meinungen. :supi:
     
  8. Cord

    Cord -

    Ich weiss nicht, ob ich es nur bin oder ob ein Trend dahinter steckt. Die VA der ersten Stunde (NL) haben versucht ein sauberes Oscillatorenbild zu geben mit wenig Aliasing. Der Virus hingegen hat sehr warme Oscillatoren, die aber viel Aliasing aufweisen. Macht Sinn, da kleine Aenderungen im Pitch zwar in den unteren Oktaven Lebendigkeit in den oberen Registern aber Aliasing verspruehen.

    Der Trend bei Novation und jetzt auch bei Waldorf, mit dem Blofeld geht mehr in die Richtung Virus. Hat mit der K-Station angefangen und seine Fortsetzung mit der KS-Serie weitergefuehrt.

    Zuerst findet man den Sound besser aber am Ende hat mich dieses Aliasing so genervt, dass ich meine K-Station und dann auch die Viruses verkauft habe. Jetzt versuche ich es mit dem Origin, der weitaus weniger Aliasing aufweisst. Ansonste muss halt RA herhalten.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nicht nur Aliasing, auch <a href=http://sequencer.de/synth/index.php/Schwurbel>Schwurbel™</a> . Der Begriff "warm" ist sehr streitbar. Und würde das nicht SO GESAGT unterstreichen. Der Blofeld hat eine andere Qualität von Klang ab dem Blofeld, aber nicht Viruslike. Aber das Fazit stimmt teilweise. Man kann diese so verbritzelte FM (das Gegenstück zum NL, der sehr nordisch-klar ist) auch schön finden. Kommt auf die Betrachtungsweise an, was man so sucht. Und das ließe ich auch gelten beim Thema digitale Artefakte allgemein. Ohne Bewertung wäre das also etwas, was man einfach anhören sollte und muss.

    Ich fand die Novations bei Markteinführung schrecklich. Viel später gut und geeignet für bestimmte Sachen, sogar sehr. Aber ob und was ich wirklich nutze, hängt ja sehr von grundsätzlichen Dingen ab. Das sollte man mit reingeben, besser ohne Wertung.

    Für Cord ist vermutlich ein Analoger nicht schlecht oder einer derer, die weniger Schwurbel UND Artefakte haben. Das sind sehr wenige. Vermutlich werden das zuerst Softies sein, da dort mehr Rechenpower vorhanden ist. Verstehen kann ich es übrigens schon und deshalb… reinhören und dann entscheiden.

    Wobei die UNTERSCHIEDE nicht so schlimm sind diesbezüglich zwischen den Modellen, ich würde aber eher die mit mehr Möglichkeiten wählen. Die KS Serie ist quasi schon etwas abgespeckter und der kleine, der noch übrig ist ist nocheinmal abgespeckt. Aber dennoch wird man den Grundsound generell beurteilen können im Vergleich. Der Ion ist unten sehr fett, in der Mitte ist wenig los und oben wieder etwas. Das ist bei Novation fast umgekehrt. Natürlich sollte man das tendenziell werten und nicht absolut. Hoffe, dies hilft. Wer Ion oder Micron mag, mag Miniak, ist baugleich.

    Der dürfte im Club auch gut funktionieren, aber wirkt durch die mittenschwäche und Schwurbel etwas undifferenziert. Ist immer bei viel Schwurbel und so einem Klangbild.
     
  10. Cord

    Cord -

    Sound ist sehr subjektiv und ich sollte immer erwaehnen, dass dieses nur eine Meinung ist. Eine Meinung kann sich jeder selber bilden. Wie gesagt, ich war vom Virus derart begeistert bis ich feststellen musste, dass nach einiger Zeit immer so ein bitterer Geschmack im Ohr blieb. Hat ein bisschen gedauert um festzustellen, dass das Aliasing fuer mich nicht akzeptabel war, wenigstens nicht nach stundenlangen schrauben. Komischerweise ist das beim SH-201 nicht der Fall und der hat auch aliasing. Vielleicht muss mal das Oscilloscope raus.
     

Diese Seite empfehlen