Obertonreicher glasklarer Synth Klang

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von KGB Gehirnschmelze, 14. April 2012.

  1. Hi!

    Ich suche einen Synth ( kann auch Software sein ) der in der Lage ist den Klang in folgendem Video ( Min 2:12 ca. ) in etwa hinzukriegen.


    src: https://youtu.be/HLVNAnzDhR4


    Gibt es evtl. bessere Alternativen, Spezialisten oder Geheimtipps was diesen Sound betrifft? Oder muss es ein ESQ-1 sein? :lol:

    :nihao:
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Du meinst den Glockensound? FM Synth, z.B. ein DX7.
     
  3. Genau, den Glockensound meine ich :adore:

    Gibt es einen Racksynth der helle Glockensounds besonders gut beherrscht? Also auf dem Niveau des Ensoniq oder DX7?

    Einen Roland D550 wollte ich mir irgendwann für Flächen zulegen, wie schneidet der bei eher hellen spacigen Sounds ab?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    nimm ein tx7, ist die desktop variante des dx7 und kostet um die 50-100 euro... passt auch ins rack
     
  5. Suche Dir doch einfach das Orignal als Rack:ESQ1-M
    Die Bedienung ist zwar etwas umständlicher als beim Keyboard,hat aber auch den Einschub für die Cartriges.
     
  6. Danke für die Tips :nihao:
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Der TX7 wurde ja schon erwaehnt, alternativ kannst du mit Yamaha TX802, TG77, FS1R, Clavia G2 Engine was diese Art von Sounds betrifft nur wenig falsch machen.Unter Umstaenden koenntest du auch mit div. Wavetable Synths gluecklich werden, z.B. Microwave I/II/XT, Blofeld etc.



    Er kann einige dieser Sounds dank der eingebauten PCMs z. B. die div. Loops etc erzeugen, vieles ist aber auch mit Hilfe der Ringmodulation moeglich, wobei ich keine Ahnung hab' wie viele der Presets letzteres nutzen, ein DX7 ist in der Beziehung aber ein ganzes Stueck flexibler.



     
  8. Ich Reihe mich in den Thread mal eben kurz ein.

    Ist dieser "Glockensound" mit allen Synthies möglich, die FM Synthese anbieten (z.B. auch mit einem DSI Evolver Desktop)?

    Und welches sind die wichtigsten oder prägnantesten Einstellungen. Ich bekomme zur Zeit immer nur "harte Sounds" aus der Kiste.

    So ein leichter Ansatz "how to do" wäre prima. DA haben die Pro´s doch bestimmt gute Tipps und Tricks auf Lager. :agent:
     
  9. geht entweder mit den wavetables oder resonator mäßig nur mit den delays, ohne weitern osci, nur noise, klingt dann etwas spooky:

    feedback aufdrehen, feedback tonal spielen (in den mod-slots wählen), filtern, schrauben.

    einaml evolver:


    play: http://dl.dropbox.com/u/8477842/summoning%20ghosts.mp3
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Alle FM Synths, Kostenpunkt TX7: 80€ oder div. Soft oder aber alles andere in der Art.
    Hier im ESQ ist es ein 8Bit Sample mit Filter.
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Glocken sind doch hart, gehoeren zum Schlagwerk ;-) Hab' schon 'ne Weile nix mehr mit dem Evolver programmiert aber afair geht das recht gut mit Hilfe des Waveshapers bzw. Distortion, niedrigste Einstellung Amount mit Hilfe einer freien Huellkurve gesteuert, 2x Sinus (sollte unter den digitalen Wellenformen zu finden sein) rein und fuer glockiges mit Quinten + Oktaven (Verstimmung der beiden Oszillatoren) experimentieren. Solche Sounds sind imho bei 'nem monofonen Synth jetzt nicht ganz so ergiebig, obwohl etwas Delay die Sache fuer mich ertraeglicher gemacht hat.
     
  12. Ich teste das heute abend gleich mal.

    Das müsste doch zu schaffen sein.

    @ Summa: Ich hätte statt hart eher verzerrt schreiben sollen. Klar gehören die Glocken zum Schlagwerk, aber in dem oberen Beispiel klingen die so "weich und soft" und nicht rau und verzerrt.
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    in FM kannst du das sehr genau selbst dosieren, viel mehr als im ESQ, weils dort nur ein Sample ist, sogar dynamisch. Sehr sehr dynamisch, dafür sind die FMler ja berühmt, also die ganzen Yamaha Sachen (DX, TG/SY und FS1R..) aber auch Abletons Operator bis FM8..
     
  14. Ich muss zugeben, ich tat mir in der Tag etwas schwer. Nach Glocke klang das weniger.
    Beim Evolver irritieren mich statt den Frequencen die angebenen Noten. Die Vertrautheit mit dem guten Stück fehlt noch etwas.
     
  15. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Du kannst es auch mal mit Ringmod mit deiner Ultranova (die kenne ich jetzt nur von der 2011er Musikmesse) probieren, die Einstellungen bzw. die Ergebnisse duerften sich zumindest aehneln. Das mit Ringmod und Gloeckchen funktioniert an sich bei den meisten VAs recht ordentlich..
     
  16. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

  17. Stue

    Stue aktiviert

    Mit dem D-50 gehen auch eine ganze Reihe glockiger Sounds ganz gut, hören sich da aber immer recht rund und Hi-fi an. Das liegt daran, dass die PCM-Wellenformen im D-50 damals noch nicht mit dem eingebauten Digital-Filter bearbeitet werden konnten (Cutoff und Resonance), dies geht nur mit den Synth-Waverforms, die der Roland berechnet. Das macht die Synthese bei den PCM-Klängen des D-50 recht begrenzt. Dennoch kann er wie gesagt einiges an glockigen Klängen oder auch gläsernden Pads und Sounds hervorbringen, die recht nahe an die Sounds im Ensoniq herankommen bzw. diese häufig deutlich an Vielfalt und Präsenz überflügeln. Der ESQ-1 ist hier durch die nochmals wesentlich kürzeren Waveform-Samples und die 8bit-Auflösung per se roher bzw. lo-fi und weniger strahlend. Habe beide Geräte hier.

    Insofern ist für glockige Sounds mit mehr Crunch, Schmutz etc. eine echter FM-Synth die bessere Wahl. Die alten FM-Synths wie DX-7 sind m.M. nach aber sehr schwer zu programmieren. Würde eher etwas Aktuelleres oder Software nehmen.

    Wenn Dir der ESQ so gut gefällt, warum nicht evtl. doch den? Falls Du eine DAW auf Windows-Basis nutzt, empfiehlt sich im Übrigen folgender VST-Synth, der den ESQ/SQ ganz gut emuliert (ist zwar in die Jahre gekommen, wird jedoch vielfach positiv bewertet. Leider läuft es unter OS X nicht):

    http://www.buchty.net/ensoniq/index.html#sq8l

    Grüße
     

  18. play: http://dl.dropbox.com/u/8477842/summoning%20ghosts.mp3[/quote]

    Kannst Du hierfür einmal die genauen Einstellungen posten. Ich hatte es versucht, deinen Post nachzubauen und bin da etwas gescheitert. :oops:

    Meintest Du, die freie Hüllkurve steuert den Amount des Distortion?

    Und wenn ich am Feeback schraube dann verändert sich am Klang erst mal nichts.

    Bei deinem Beispiel klingt es auch nach Hall, obwohl ich weiss, dass es ja gar keinen gibt beim Evolver.
     
  19. Tax-5

    Tax-5 recht aktiv

    Dass noch niemand den Korg DW8000 erwähnt hat?
    Das ist doch die Glockenmaschine schlechthin.... :supi:

    Die Programmierung ist ziemlich einfach, der Sound super und Glöckchen gehen genauso wie Synth Bässe.
    Die Geräte sind sogar vergleichsweise günstig...
     
  20. Und zwar wie?

    Ich versuche mich gerade am Evolver...aber die Einstellungen sind ja nicht zwingend vom Synth abhängig. :mrgreen:
     
  21. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Doch, sie sind beim DW8000 Synth abhaengig, er hat 16 digitale Wellenformen, das duerften eher nicht die selben wie im Evolver sein. Ansonsten kann der DW8000 nicht sonderlich viel, kein FM, keine Ringmodulaion oder Wellenform Symmetrie Modulationen aka PWM.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Freeware Vsti? ZynAddSubFX?
     
  23. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Das ist eine Frage der Einstellung, versuch erst mal 'nen neutralen Init Sound zu bauen, bei dem nix mehr verzerrt klingt um 'ne entsprechende Ausgangslage zu haben, denn an sich ist der Evolver ein eher soft klingender Synth, sobald man die ganzen Verzerrer etc. ausschaltet und z.B. nur noch die analogen Oszillatoren nutzt, selbst die Filter lassen sich nur mit Problemen in die Saettigung fahren.
     
  24. Ich habe erst mal alle Sounds (Patches) gelöscht.

    Jetzt existeren nur noch zwei eigene Kreationen und da ist auch keine Sättigung mehr. ;-)

    Jetzt habe ich beim 2. Patch eine Sequenz (Sequencer 1 steuert EAL) aber die Filter schließen nicht mehr und die Hüllkurven reagieren beim verändern auch nicht mehr. Besser ich lösche den auch gleich wieder. :lol:

    Und die softness die erreiche ich gerade noch nicht, obwohl Distortion aus ist.
     

Diese Seite empfehlen