Opal Rhythm Computor (RSF inspiriert)

Dieses Thema im Forum "Hardware Sequencer" wurde erstellt von Moogulator, 14. September 2017.

Schlagworte:
  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2017
    oli gefällt das.
  2. verstaerker

    verstaerker |||||||

    witziges Dingens
     
  3. Mega Nice! Und geiler Typ!!!
     
  4. fanwander

    fanwander ||||||||||

  5. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    OK, ich bin ja Hardware-Fetischist, aber was ist der Mehrwert von diesem samplebasierten Kasten im Vergleich zur MPC daneben? Die Kiste hat ja nicht mal Lauflicht für 16-step Eingabe. Klingt sie wie ein SP-12?
     
  6. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Sagt er doch im Video: Die MPC hat einen Antialiasing-Filter, das er einfach nicht habe will.
     
    vogel gefällt das.
  7. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

  8. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Herrlich der Typ. Als er dann die Samples gepitcht hat, klang es gleich wie Art of Noise.

    Seine Motivation ist auch klasse: gibt halt nichts auf dem Markt was ihm so richtig gefällt. Dafür hat er dann sogar löten und programmieren gelernt. Hut ab!
     
  9. Nun sollte er das geile kistchen der öffentlichkeit verfügbar machen ;-)
     
  10. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Nur mal so in die Runde gefragt: Gerade in den frühen Digital-Designs sind die Antialiasing-Filter oft als Hybrid-Baugruppen in den analogen Weg vom DAC zum Ausgangsverstärker eingebaut. Das sollte man mit ein wenig Geschick ja locker überbrücken können. Mit etwas wenig mehr Geschick kann man das dann auch noch schaltbar machen. Schon mal jemand versucht?
     
  11. vogel

    vogel Lebensform

  12. 7f_ff

    7f_ff ..

    Ich meine mich zu erinnern, dass er(!) das mal beim FZ-1 gemacht hat ;-)


    Gruss