Optik (Grundsatz) disskusion (halt auch DIY zuerst mal)

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Anonymous, 10. Januar 2007.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    @Sonic
    hab das jetzt als Reaktion auf deine posts im Gearporn geöffnet

    __________________________________________________-

    @All


    Basierend auf nem PIc was ich gepsotet habe und den darauf folgenden Äusserungen von sinic die ich nun grad gar nicht so stehen lassen kann öffne ich mal nen Thread für ne Optikdisskusion.

    Malzu Beginn als fortführung vom Gearpornthread gedacht:
    http://www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=19&postdays=0&postorder=asc&start=1305


    [​IMG]


    mal ein erstes Post von Sonic:


    ein zweites:

    Dann was ich geschrieben hatte imGearporn und dann gelöscht habe:
    ( wobei ich sagen muss dass das ich das eigentliche post wieder gelöscht hatte, falls interesse an ner Disskusion betseht kann ichs ja nochmals posten.

    Es gehtmir letztendlich nicht nur ums Modularsystem sondern überhaupt um ne gewisse Einstellung.
    ---> Man errichtet nämlich mit gewissen Phrasen Zwänge denen man dann nmitunter selbst wieder unterliegt.
    --------> und die Geschäftemacher danken es euch allen die ihr diesen Zwängen unterliegt.

    Ich tue es seit jeher nicht.........

    __________________________________________________________---

    @sonic

    Oh Mann .............................
    jetzt ärgerts du mich fast .........

    Da gibts wirklich etwas was du bisher überhaupt grad gar nicht mitbekommen hast wie es ausschaut......................


    weisst du wie ne Frau kocht ? ..........oder auch ein guter Koch ?
    Die entscheidungen fallen spontan, bzw. man entscheidet gar nicht, man macht einfach........................
    Bau du zuerst mal nur ne ganz einfache Frontpaltte bevor du nochmal sowas sagst.
    Und dann guck mal wie du reagieren wirst wenn du so Statements hörst wie deiniges.

    Und dann guck auch mal ob du dann vielleicht nicht auch ein bisschen stolz bist.
    Grad wenn man nicht vom Fach ist, keine Werkstatt hat, es hürden zu nehmen gab.
    (Nachtrag: Und dann weisst du vielelicht auch wie bescheurt so statements sind wie deine hier zitierten.
    Hätte ich meine ansprüche zu hoch geschraubt, dann hätte ich kein einziges Modul bis jetzt gebaut.
    Ich will nicht darauf hinaus dass es nicht schön und perfekt aussehen soll und darf.
    Ich will daraus hinaus dass so Äusserungen wie deine Destruktiv sind und Leuten den mut nehmen kann, und eben: zwänge errichtet. )


    Und dann freu dich wenn du ne Frau bei dir zu besuch hast die sagt: oh da sitzen aber die Löcher schief .......................
    Ich garantiere dir, ne intelligente Frau wird sagen,oh, hast du selber gemacht ? und sie wird smilen oder strahlen..............
    Ich denke man kann DIY Frontplatten auch als Frauenindikator benutzen, so wie jedes DIY gebastel.

    Und du kommst mir grad rein wie ne dumme Zicke..................

    Und ja,es gibt auch immer jemanden der was zu meckern hat.
    Kannst es auch von der Seite sehen.......................
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und auf was ich aus hinaus will:


    Sowas wie das abgebildete Rack ist grosse Kunst, da hat jemand Style
    Und kommt bloss nicht auf die Idee das ich alles zusammengewürfelte cool finde,oder alls was schief oder unkonform ist.


    Die am besten angezogenen Frauen die ich je sah waren mit wenigen ausnahmen alles Frauen die Kleider wild zusammengewürfelt trugen.
    Es gab mal ne UZeit wo das bei den (halb)Punks regelrecht kuliviert wurde.
    Und damals waren viele von denen die mit am besten angezogenen Frauen/ Girls die man in Zürich sehen konnte.
    andere aus der Gruppe groffen dann aber jeweils völlig daneben, die hatten es nicht drauf.................


    Und das Sind dineg wo der Spruch es ist Geaschmackssache nicht einfach so akzepiert werden kann, genausowenig wie bei der Musik.

    soweohl bei mode, als auch Musik,oder anderer Kunst erlebte ich es ein leben lang:

    die Leute die nensinn haben für sowas ( = nen sinn für Kunst haben nannte man das früher mal) die fanden immer ausnahmslos alle das gleiche "stimmig".
    Wenns "Stimmt" dann nimmt man das einfach wahr.

    Das kann bei Kleidern dsann noch mit der Dynamik des Ganges einer Frau oder anderm zusammenhängen.


    In den letzten 20 Jahren wurden die Menschen mehr un mehr "zivilisiert" und mehr und mehr musste ich mitanhören wie man über Leute gelacht hat "die es eigentlich drauf hatten "


    Und mehr und mehr verschwanden diese Leute.
    Gibts ter: Konformisten und Unkonformisten ( Konform heisst wörtlich übersetzt Gleichförmig ( müsste stimmen, hatte im übrigen auch mal Latein in der Schule )


    Und heute steht ne GEsellschaft da die bald mehr in Zwängen erstickt wird als es vor vielen Jahrzehnten der Fall war.
    Drum griefe ich die Gelegenheit auf.


    Und wenn jemand so'n schönes Gebastel, ein Kunstwerk so runtermacht wie der Sonic dann muss ich da mal einfach was zu sagen.

    ___________________________________________________________-

    ein Sytem was funktionell ist, ist immer viel schicker als eins von der stange was vielelicht nicht so funktionell ist, dafür in korrekter gleichgerichteter Industrieoptik daher kommt

    (ok, sorry muss jetzt abbrechen ;-)
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    nun, schön ist was anderes ;-) funktional und klanglich sicher ok..
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Kein Grund, biestig zu werden. ;-)

    Das Ding ist schon echt superchaotisch, ich finde das nicht eben hübsch. Mir wäre da eine "schlichte Eleganz" schon lieber, wie ich sie z.B. beim 6 HE-System von Curetronic finde:

    [​IMG]

    Wobei es auch viele Leute gibt, denen dieses System optisch überhaupt nicht zusagt. Ist auch selbstverständlich völlig ok!
    Daran sieht man jedenfalls, wie sehr Optik Geschmacksache ist.

    Es gibt auch Wichtigeres im Leben... Logo wäre mir ein chaotisch aussehendes System mit Supersound lieber als ein genial designtes Teil was dann klingt wie ein MS20. ;-)

    Man muss auch zugeben, dass derjenige der dieses Dingen aus dem Bild zusammengeschwartet hat, jedenfalls schon mal einiges geschafft hat, auf das er durchaus stolz sein kann.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe schon in dem anderen Threat geäußert, daß ich diese System optisch ansprechend finde. Gerade die Plexifrontplatten sind eine Überlegung wert, da sich Plexi sehr gut mechanisch bearbeiten läßt! Ich finde auch fast alles wo Knöppe und Buchsen dran sind hübsch anzuschauen :lol: Ich war zunächst auch sehr moogish eingestellt, aber mittlerweile sind jetzt 4 verschiedene Systeme auf einem Haufen gestapelt, inkl. 3,5 und 6,3 mm Klinke. Falls ich jetzt endlich selbst mal was baue kommt das aber auf Moog-size Frontplatten und die Dobbledots sowie Alphas möchte ich auch weiter verwenden. Aber selbst- bzw.handbeschriftete Frontplatten oder ähnliches wird bei mir kein Tabu sein. Es geht ja ums Musik machen. Da will ich mich mit dem Bauen nur da beschäftigen, wo es Sinn macht, nämlich meine Möglichkeiten wirtschaftlich günstig zu erweitern oder mir Sachen zu bauen, die es sonst so nicht käuflich gibt.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    in Jörgs System fehlt aber auch ein Modul, Blindplatte oder Modul? Keine Frage: Modul, dann ists cool.. ;-)
     
  7. Jörg

    Jörg |

    Das Foto ist alt, die Lücke ist längst gefüllt.
    Ich sollte mal ein neues Bild machen.

    Dieses Cabinet veranlasste übrigens sogar meine Eltern zu der Bemerkung: "Das sieht aber hübsch aus!" ;-)
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das lag doch nur an dem Ikea-treuen Cabinet.. Machs pink und du hast ruhe und bist wieder jung ;-)
     
  9. tomcat

    tomcat -

    Auge isst mit. Und nachdem Geschmäcker bekanntlich verschieden sind ... ;-)
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hiermit hat's angefangen:
    www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic. ... 596#149596

    Dein zweites Zitat von mir ist das gleiche wie das erste. :?

    Die Diskussion nimmt eine sehr merkwürdige Richtung ein.

    Du hast geschrieben "supercool, nicht?" und darauf habe ich geantwortet,
    dass es ich es eben nicht supercool finde.
    Hast ja schliesslich gefragt.

    Deswegen muss ich nicht jeden Mist toll finden.

    Meine ersten Tracks waren auch furchtbar mühselig und klingen trotzdem für jeden mit nem anständigen Geschmack scheisse.
    Meine aktuellen Tracks klingen wenigstens für ein paar Leute gut
    und darf ich Dich daran erinnern, was Du beim SEMTEX-Audiodemo Thread über mein Demo geschrieben hast.
    Also erstmal selber dran halten, bevor Du über meine Kommentare zu einem System von jemand, der nichtmal hier im Forum ist, urteilst.

    Soll ich mich jetzt selber zensieren und ne rosarote Brille aufsetzen und alles toll finden? :roll:

    Ich find's echt super, dass hier mal wieder ein Frauen-Argument kommt, wie bei den Rauchern.
    Edit: Ich pass mich nicht an, nur um ne Frau zu kriegen.
    Wenn man nicht zueinander passt, dann passt es nicht.

    Das is ja ganz toll für Dich, man kann aber Module auch erstmal mit ner provisorischen Frontplatte ausstatten.

    Wer mit sowas nicht umgehen kann, sollte seine Sachen nicht veröffentlichen, tut mir leid.
    Wenn ich dem Dr. Walker Demo-Tracks schicke und er sagt, dass die Scheisse klingen, dann muss ich auch damit umgehen können.

    Hier mal der Versuch die Kritik etwas konstruktiver zu machen:

    - Die Frontplatten-Farben sind wild durcheinander gewürfelt:
    Schwarz, Silber (Grau, Weiss?), Acryl ("farblos")
    - Die Poti-Knöpfe haben verschiedenste unterschiedliche und nicht zueinander passende Designs.
    Die unterschiedlichen Farben bei dem Modul rechts oben finde ich sogar gut (!)
    - Die Ausrichtung von Buchsen und Potis ist nicht einheitlich
    (z.B. "Buchsen unten, Potis oben" oder "Buchsen links, Potis rechts" [Blacet])
    - Die Poti-Knöpfe sind teilweise zu gross und daher zu dicht beieinander
    (z.B. beim Modul ganz oben rechts)

    Von schiefen Löchern habe ich nie was geschrieben. :roll:

    Und genau solche Aussagen triggern meine Antworten.

    Wenn Du es einfach kommentarlos gepostet hättest, hätte ich blos "nicht mein Ding" oder so geschrieben.

    Grosse Kunst *kopfschüttel*

    Du hättest meine damaligen Lego-Sachen echt geliebt.
    Ich glaub ich poste mal ein Bild von meinem bunten Panzer, den
    ich aus Lego gebaut habe, nachdem ich den Film "Tank" gesehen habe.
    Ein Freund von mir, der immer wesentlich mehr Spielzeug hatte als
    ich, hat den dann in Schwarz-Weiss nachgebaut und ich war auch tierisch sauer.
    Heute kann ich darüber nur schmunzeln. Grosse Kunst war mein bunter Panzer jedenfalls nicht.
     
  11. Jörg

    Jörg |

    Wir wollen hier jetzt aber nicht über unsere verschiedenen Begriffe von "Kunst" streiten, oder? *schmunzel*
    :)
     
  12. tomcat

    tomcat -

    Unterschiedliche Pot und Jackpositionen sind bei gemischten Systemen ja kaum zu vermeiden. Unterschiedliche Knopf Styles teilweise auch kaum (vor allem bei den 3HE Systemen). Und Frontplattenfarben leider auch nicht (Doepfer Silber, Bacet Schwarz,...)

    Die 3HE Welt ist halt individueller :twisted: (war ein Scherz)

    Das man die Module dann gruppiert einbauen kann ist wieder eine andere Sache. Muss man sich halt entscheiden ob man sie optisch oder funktionell gruppieren will.

    Selber muss es einem Gefallen und Spass machen, das ist wohl die Hauptsache. Hmm, da war noch was .. aja ... neben dem Klang natürich ;-)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, schon, aber eine funktionale Einordnung dann "grosse Kunst" zu nennen finde ich schon recht heftig.

    Ich hätte das System auch gerne bei mir, würde davon aber keine Fotos ins Netz stellen, zumindest nicht ohne entsprechenden Kommentar.

    Die unterschiedlichen Knöpfe sind ja Selbstbau-Krams, da hätte man schon mehr darauf achten können.

    Wegen diesem verf****ten Individualismus-Zwang haben wir so tolle Sachen wie S-Trigger vs. V-Trigger und Hz/V vs. V/Oct.
    Da erklärt mir jetzt wahrscheinlich auch jemand, wie toll das ist.
    Ich bin schon gespannt.
     
  14. Jörg

    Jörg |

    Es macht die Welt bunter! :D
     
  15. Fidgit

    Fidgit aktiviert

    obwohl ich bisher ganz klar ein anhänger der "perfekten" gehäuse war (a la 2. foto, curetronic), findet meine wenigkeit jetzt nach etwas eingehender beschäftigung mit dem ersten foto, dass dieses mehr charme hat, mehr leben und chaos. gefällt mir wider erwarten gut.

    das uniforme design von MOTM (im stil vom curetronic-system, damit sich jetzt niemand persönlich betroffen fühlt) hat etwas anonymes, einheitliches, geordnetes, strenges.

    autorität und genauigkeit vs. verspieltheit und chaos
    ich verstehe beide(s)

    rein funktional lassen sich sehr "unregelmässige" frontplatten und ihre module (wie im ersten bild) viel schneller erkennen. bei MOTM muss man wegen dem äusserst einheitlichen design doppelt hinschauen, welches modul man nun unter den fingern hat.



    jörg, du hast doch das "bunte" system zusammengestellt: wie dick sind die plexiglas-frontplatten? verbiegen sie sich nicht beim patchen?!
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    MOTM ist aber auch ein Negativ-Beispiel im gegenteiligen Spektrum.
    Kritik daran sind ja u.a., dass die Modulränder gar nicht erkennbar sind.
    Neben der schwer unterscheidbaren Designs der einzelnen Module.

    Das ist aber auch irgendwie das schöne am Moog-Modular, da lassen
    sich alle Module ziemlich gut unterscheiden, indem z.B. auchmal ganz grosse Knöpfe (aber in demselben Design) benutzt werden.
    Mit farbigen Potis bzw. Poti-Einlagen (oder/und Buchsen) kann man das noch besser machen.

    Das Serge-Design finde ich sehr gelungen:

    [​IMG]

    Ein bißchen bunt, aber trotzdem ordentlich und wohl durchdacht.

    Edit: Der einzige Kritikpunkt ist, dass die Potikappen eventuell zu klein für feine Einstellungen sind. Aber ob das wirklich so ist, wird man erst beim live schrauben feststellen können.
     
  17. Jörg

    Jörg |

    Sprichst du mit mir? :guckstdu:
    Ich weiß von nix, ist definitiv nicht mein System. ;-)
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    wenn ich ehrlich bin: es spielt keine rolle, solang es alles funktioniert. hier denkt der reine anwender.

    jörgs system ist das curetronic.. vermutlich lags an meinem kommentar.. *oops*
     
  19. Fidgit

    Fidgit aktiviert

    ach so, hab da in dem fall etwas falsch verstanden, 'tschuldigung ;-)
     
  20. tronique

    tronique Synthesist

    Hm, ob das jetzt Style hat, sei dahingestellt. Auf mich wirkt dieses System aber trotz der optischen wie auch technischen Vielfalt sehr "aufgeräumt".
    Ob das jetzt so gewollt ist oder nicht spielt da keine Rolle.
    Ich habe ja schon so ein paar zusammengewürfelten Systeme gesehen, die ich optisch meistens furchtbar fand. Aber dieses System spricht mich jedenfalls an.
     
  21. tronique

    tronique Synthesist

    Also ich denke schon, dass die Optik eine Rolle spielt. Oberflächengestaltung führt und leitet auch den Anwender.
     
  22. tomcat

    tomcat -

    Ich sage nur: Manche finden den Andromeda bzw. Sunsyn schön, andere hässlich ;-)
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    richtig.. da gibts halt ergonomische und optisch nette und auch diskutable sachen, aber funktionell ist der andro sehr gut im layout, das muss ich sagen.. auch wenn ich mir dafür jetzt schläge holen sollte.. es ist gut gegliedert ..

    wer sich mit synthesizern auskennt, sieht quasi den signalfluss und so weiter.. farbe und form kann man diskutieren.. das ist aber was anderes als ein system mit vielen löchern drin oder total unterschiedlichen modulen..
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das Argument, dass man die Module so besser unterscheiden könne, finde ich übrigens ausgesprochen lustig, ist doch teilweise nichtmal ne Beschriftung dran.
    D.h. man muss eh auswendig wissen, wo welches Modul ist.

    Dann braucht man aber die optische "Mega"-Unterscheidung auch nicht mehr. :D

    Nicht beschriftete Module und Buchsen hatte ich als Kritikpunkte beim Versuch der konstruktiven Kritik noch vergessen. :D
     
  25. tomcat

    tomcat -

    Ok, ich hab hier Doepfer, Blacet, eigene Fronts (noch auf Papier) und hoffentlich bld auch Wiard oder ähniches Spielzeug. Die schauen alle unterschiedlich aus und ich werd sie so weit möglich jeweils in Gruppen nach Hersteller/Design einbauen. Wobei es funktioneller evtl. sinnvoller wäre diese anders zusammenzustellen. Da hab ichs auch mehr mit der Optik. Bunt wirds trotzdem (silber, schwarz, blau,...) stört mich aber nicht so wahnsinnig (ausser das ich die silbernen nicht so mag).
    Irgendwer hat hier ja mal sein gemoddede Doepfer System mit schwarzen Frontplatten gepostet. Wenn man sich die Mühe und Zeit machen will und entsprechendes Geld investieren will, warum nicht? Dann müsste man das Konzept aber weiterdenken und auch die Pots und Jacks einheitlich anordnen und spätestens hier wirds kompliziert. Vor allem bei den 3HE Modulen.

    Smoo hat ja mit dem Auralesque vorgezeigt wie sowas gehen könnte.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok, damit kann man was anfangen.

    aber eben:
    Fidgit hats gesagt:
    Es gibt da manchmal ne zweite Ebene des Denkens......
    ..................und plötzlich haben dann verschiedene Knöpfe , verschiedene Farben, verschiedene geometrische anordnung der elemente nen tieferen Sinn.


    Ich jedenfalls interessiere mich zuerst für Funktionalität, und ich finde jedes System was funktionalität ausstrahlt allein schon aus dem Grund 1000x schöner als ein reines Dotcom.
    ( und so ein Dotcom Kabinet wie es Meic z. Bsp. hat finde ich wirklich wunderschön.abner sowas wie das abgebildete ober wird zum Kunstwerk ;-) 9
    ( den Begriff Kunstwerk nicht ganz ernst nehmen. Habe da halt andere auffassungen von so dingen ;-) )



    Das zweite hat Tomcat angesprochen:
    sobald man Systeme mixt, wirds optisch eh schnell komisch,
    und zum patchen sowieso



    Ich will natürlich auch nicht über optik streiten, stellte aber während meines ganzen Lebens immer wieder fest dass es die nörgler selbst sind die dann am meisten den genormten Zwängen unterstehen.
    Und es kann dann eben mehr was mit Zwang als mit freier entscheidungsfindung zu tun haben.

    im übrigen hatte auch ich meine nörglerischen phasen im stiel von: "ach guck mal, sieht aber scheisse aus............................
    und habe entsprechend selbst erlebt wie dieses Verhalten auf mich selbst zurückggeschlagen hat................................


    und ihr könnt drauf gehen, es ist genau so.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist mir leider bewusst, nur leider ist das schwer zu ändern.
    Eltern können viel Scheisse bei der Erziehung bauen,
    ach Mist, ich nörgle wieder.
    Siehste! ;-)
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Du, es geht mir ganz genau gleich.
    nur habe ich inzwischen wieder angefangen mich etwas zusammenzureissen und auch nicht jeden mist zu posten den ich grad "in den fingern" hab.

    Naja, fasse das dann jeweils zusammen und mache dann ab und zu halt ein gross-nörgler-post ;-)

    Ich überlege mir oft folgendes: bringts dem thread was ?

    Nicht nur in Bezug zu Nörglereien, auch sonstige unwichtige Äusserungen müssen nicht immer gepostet sein.
    Es kann threads auch mühsam machen
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    .
    .
    gut, dann gebe ich mal ein Bild zum besten meines nach herkömmlichen Masstäben wohl hässlichen Systems ( Der doepfer Teil ):
    ( dieses Bild ist nur für den thread hier gedacht ) (DAs Bild ist aber nicht mehr ganz Aktuell )

    [​IMG]

    unten Links einMultiple was hässlicher nicht sein könnte, dennoch hatte es für mich die Wirkung dass damit etwas charme ins System gekommen ist

    Ganz oben Links ein Curetronic VCO ( der mit 15V läuft )
    Frontplatte war echt schick solange sie unbeschriftet war.
    Ok, ich einfach nen Kugelschreiber gepackt und bekritzelt. Andere nennen das Provisorium.
    Ich in dem Falle auch, denn geplant ist das Modul als doppel VCO mit integriertem mixer + die neue Idee die jetzt dazugekommen ist:
    Eine Buchse so auszuführen dass ein 4Fachsschalter davor hängt an dem jede Wellenform anliegt.


    Das dritte oben von links der Polivoks.
    Auch nur mit Kuli bekritzelt, aber doch wenigstens etwas besser gemacht.


    all die module Verleihen für mein empfinden meinem System etwas mehr Charakter und austrahlung.
    Überhaupt: Holz strahlt da tatsächlich ne gwewisse Wärme aus, problematisch ist nur die Beschriftung.
    Man versaut sich damit einfach die schönheit und schlichtheit eines nackten Holz moduls
     
  30. Moogulator

    Moogulator Admin

    mal ehrlich: Ist bei einem Modularsystem nicht der Klang das wichtigere, man mag sich der "hässlichkeit" dann hingeben, was aber imo bestenfalls Geige 2 oder 3 spielt.. Falls es denn hässlich sei..
     

Diese Seite empfehlen