OS X Lion

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von tomcat, 25. Februar 2011.

  1. tomcat

    tomcat -

    Die Apple Leute hier erinnern sich vielleicht noch an eine Diskussion vor einiger Zeit zu neuem OS (war damals noch Snow Leo soweit ich mich erinnern kann).

    Jetzt scheinen unsere Wünsche mit Lion endlich wahr zu werden. Die Loslösung von 72dpi Displays. D.h. in Zukunft wird auf einem Display mit höherer DPI Zahl (wie dzt. die Hi Res MBPs 15 oder auch die 17er) nicht unbedingt einfach alles kleiner werden (Schrift, Icons,...) sondern man kann sich das nach Belieben einstellen. Retina Displays lassen grüssen.

    http://www.macrumors.com/2011/02/24/mac ... -monitors/
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Allerdings haut der Rest einen nicht direkt vom Stuhl. Für das OS müssen etliche Änderungen gemacht werden, was bedeuten wird das einige Sachen nicht laufen. Das meiste ist halt iOs Look, also der ganze Aufwand damit laut Heise für PC User mit iPad erkennbar aussieht?

    Die HiRes-Idee ist sicher nicht schlecht - aber dafür lohnt sichs ja nur wenn die Screens auch größer sind. Mal schauen, wie realistisch diese Retina-Displays für den Tisch und s'Studio sind. Sieht nicht danach aus. Solang da nicht die Hypergroovebox kommt mit Touch und das auch gut geht ohne einen lahmen Arm scheint mir das ein auslassbares OS zu sein, bisher waren die neuen OS immer mit interessanten Sachen gefüllt. Snow Leo brachte sogar mehr Leistung. Aber so eine doch eher umständliche Umtellung macht man sicher eher wenn das lohnt.

    Da wart' ich noch…
    Allerdings kennt man Apple, wenn das dann da ist gibts die ersten Sachen, die nur noch damit laufen. vielleicht sogar nur wegen eines Knopfes aus iOs.

    Positiv ist das trotzdem, allerdings stelle ich mir da auch mehr als "doppelt" vor. Das hat dann was von Vektorierung. Aber es ist ein Schritt. Ich denke, dass der nächste Schritt bei den großen Displays für allgemein gut bezahlbar dauert noch. Und irgendwann kommt dann einer auf die Idee die TVs auf Quad HD zu bringen oder so. Wenn also alle diese Auflösung fahren wird das auch im großen Stil kommen und billig. Bei Handies und so weiss ich nicht. Aber reizvoll ist das, da man einfach einen guten Eindruck hat. Und ich hau die Bilder von den Synths in voller Auflösung rein.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Fänds auch gut, die vom PC bekannte Überschreibfunktion zu haben, also du hast einen fast identischen Baum von Ordnern und schiebst den auf die Wurzel des anderen und er kopiert nur ein, was fehlt oder ersetzt was noch nicht da ist. Das ist etwas, wo ich auf Windows wirklich noch neidisch bin.
     
  4. hab auch nie verstanden wieso das bei osx nicht so ist ... ich muss da immr ein sync-tool bemuehen

    uebrigens das hier nehm ich dazu

    http://www.superflexible.com/

    (jaja es gibt auch freeware,aber der hier ist schneller, flexibler, sichererer und so weiter)
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wenns gut ist, ist ein kleiner Beitrag auch ok. Aber bei Cyberduck hab ichs zB noch nicht probiert, will sagen - im Bereich Webpflege und Serverkrams fänd ich das auch sehr angemessen. Nicht nur auf OS X Ebene, es wäre einfach eine gute Sache und würde mir zumindest den Löwenkauf schmackhaft machen. Ist nicht so, dass ich die Dinge nicht schätzen würde, das neuere Exposé finde ich sinnig und so weiter - aber gleich ein neues OS und die ganze Umstellerei und vermutlich Reauthorisierungsarbeit? Und - mein armes DualCore Buch wird damit eh nicht laufen. Habe gern die OS'e alle gleich bei den aktiven Sachen. Aber so wird alles mal altes Plastik.
     
  6. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Hehe, genau das ist übrigens einer _der_ Knackpunkte bei Umsteigern. Hatte da letztens einen vom Typ DAU, und der fand das genauso unlustig, wie USB-Sticks / -Festplatten nicht einfach ohne "auswerfen" abstöpseln zu können - Windows kann das halt schon seit 10 Jahren.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist ja eher eine Philosophie, der Mac sollte nur nicht rumMACern, wenn man da mal einfach was abzieht. Beim iFön macht er auch nix. Aber das mit den Ordnern nervt.
    Unsinnig find ich auch ein paar Details, zB das der Fullscreen-Mode nur über Mausklick zuende geht. Aber vermutlich will man ESC nutzen. Und Quicklook in weiss ist sicher etwas störend. Aber viele Details sind schon sinnvoll, als Macuser kennt man Fensterverstellung nur von unten rechts. Expose´find ich hat gewonnen, hab mir das schon gewünscht als es raus kam, aber es ist besser als die Arbeit am Windows PC. Das man die Lichter unterm Dock dann extra anschalten muss ist nicht so super, aber wählbar. Also ein so what dran. Ich hab nur Angst vor Registrierungsfehlern, Apps ausm Store, die nicht dir gehören, weil der Server mal down ist oder man irgendwas neu hat oder so. Und Quicktime X mit Edits hätte ich mir DRINGEND auch verbessert gewünscht. Das altes ist besser. Nur die Trimfunktion ist gut, aber sinnlos weil man nicht Copy&Paste machen kann.

    Also laute Kleinzeug, und man hat halt nen Server, denn Apple führt die alte Serverversion damit zusammen.
    Durchwachsen und mit Bedenken, aber sicher ein besseres Arbeiten an vielen Stellen. Die Multitouchsachen sind sehr hilfreich, ich will nie wieder ne normale Maus, mit der Magic Maus und Pad ist man um Längen schneller, weil man die nicht umgreifen muss, zB hier fürs Browsern mach ich einen Wisch für BACK und so weiter. Das wollte ich nie wieder missen und das wird in Löwe noch mehr sein, wischen durch die Programmliste und so. Aber nur im Detail, das meiste ist ja schon jetzt da.
     
  8. tomcat

    tomcat -

    rsync ;-)

    jaja, ist kompliziert ich weiss. OSX hat halt einen Unix Unterbau.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wäre für mich kein ausreichender Grund. Gibt ja Software die das kann.
     
  10. das findet Windows doch genauso uncool wie OSX.. passiert ist nie was
     
  11. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Nein, unter Windows darf man Sticks standardmäßig einfach abziehen, ohne dass da gemeckert wird. Auch Festplatten kann man so konfigurieren (die Option nennt sich "Für schnelles Entfernen optimieren").
    Selbst, wenn unter OSX dabei nichts passiert (was aber Glücksache ist, wenn man nach dem Schreiben von Daten nicht lange genug wartet), nervt immer noch die nicht abschaltbare Meldung.
     
  12. Grenzfrequenz

    Grenzfrequenz recht aktiv

    Und wenn man unter Windows nicht lange genug wartet bis die Daten geschrieben wurden, werden die restlichen Daten noch durch die Luft hinterhergeschleudert oder wie? :roll:
     
  13. ausserdem sind USB Sticks sowas von oldschool ... kann mich gar nicht erinnern wann ich zuletzt einen benutzt habe
     
  14. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Natürlich nicht. Unter Windows ist das Dateisystem konsistent, sobald die Zugriffs-LED nicht mehr blinkt. Bei OSX ist das nicht der Fall, da stellt das nur das Auswerfen sicher.

    Na, dann ist OSX für Dich ja prima geeignet. Hier und bei meinen Kunden sind USB-Sticks und -Festplatten alltägliche Gebrauchsgegenstände - Windows 7 installiere ich vom Stick z.B. in 15 Minuten, von DVD dauert das mindestens doppelt so lang.
     
  15. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    mann, habt ihr Probleme :mrgreen:
    wenn ich mich doof genug anstelle kann ich unter jedem System in fast jeder Situation Mist bauen. Klar wenn ich den USB Stick abziehe während er noch nicht fertig ist mit dem Kopieren ist das nicht so gut - weder unter win noch unter os x.
    wenn ich lang genug warte ist zu ende kopiert worden, danach kann ich den stick einfach abziehen - sowohl unter win als auch unter os x. ob da nun ne meldung kommt oder nicht ist doch sowas von latte...
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nun, zu den Sticks: Es ist offensichtlich, dass Apple mit Löwe etwas einführen will oder zumindest das Potential dazu:
    Lion fertigt eine Partition an, welche als Rettungsbereich zum Starten und Restaurieren da ist. Das wird bei HD-Schaden nichts bringen oder nur was, wann diese unbeschädtigt ist und muss dann doch melden : wechsel mal deine Platte.
    Ansonsten ist das Stichwort klar - Ein Medium wird mitgeliefert oder aber das Ding kommt aus dem Apfelladen geflossen und hat rudimentäre Protokolle fürs WLAN / Netz (Netboot) und sucht sich das zusammen und bastelt sich neu. Die MBPs haben ja heute alle einen SD-Slot und es weist viel auf Optik-Platten raus!

    Könnte damit gut leben, ich brauche Optolaufwerke eigentlich rel. selten, unterwegs sogar noch seltener als selten. Wie isses mit euch?
    Das mitm Auswerfen finde ich wurscht, echt jetzt. Die tägliche Nutzung des Finders und so - da ist gut, wenn da was flüssiger und schneller geht, schlauer und so. Aber naja, denke das ging auch nur drum, dass das Win-User verwirrt.
     
  17. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Das mag für Manche durchaus akzeptabel sein, für mich ist es das nicht. Erstens eine undefinierte Zeitspanne warten zu müssen (na, wann leert OSX denn endlich den Schreibcache? Die Bahnstation ist direkt vor der Tür, da kann eine Minute relevant sein. ;-)), zweitens angelogen zu werden und drittens die Lüge auch noch wegklicken zu müssen. Das ist einfach unkomfortabel, oder neudeutsch: extrem miserable Usability. Und das bei einem Hersteller, der bessere Usability sehr gerne als Rechtfertigung für höhere Preise nutzt.
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das stammt noch aus der Disk-Auswurfzeit.
     
  19. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    menno, red ich hier von Minuten oder gar Stunden?
    es geht um Sekunden ;-) kopierbalken weg - dann noch kurz bis 3 zählen - dann ist's bestimmt durch.
    Bis 3 zählen - da kann natürlich viel passieren in dieser Zeit. Evtl. gibt's genau in dieser Zeit einen Meteoriteneinschlag und wärste 3 Sek. früher weg hättste den nächsten Bus geschafft und wärst der Naturkatastrophe entgangen. Time is Life!

    Da bin ich echt nicht auf der Höhe - worum geht's? dass Rechner ausgeliefert werden ohne Festplatte?
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nee, eher ohne optische Laufwerke, also ohne DVD,CD - besonders bei den Books ist das sicher ein Potential, wo man mehr Power oder Akku oder HD/SSD einbauen könnte. Fänd alles sinnvoller. DVD Laufwerke kann man ja immer noch anschließen. Ist nur doof für die, die eben viele DVDs unterwegs nutzen möchten oder brennen wollen. Aber da könnte man ja ein Modell für lassen.

    Die Idee ist halt das System zu installieren von einem Datenträger oder dem Netz, nicht unbedingt von DVD. Dazu schau dir mal die Platine des MBP an, da ist der größte Teil für das Laufwerk verballert.
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Achtung - Der Löwe kann keinen PowerPC Code mehr AUSFÜHREN, dh Rosetta fehlt komplett. Sounddiver und das alte Quicktime, Nord Modular Editor für den alten NM und so wären da sicher betroffen. Also empfehle ich sogar vorher einen Rechner zu kaufen, wenn man das vor hat, da ab Release des Löwen auch eine Reihe Software weg fallen wird.
     
  22. im großen und ganzen find ich das ok ... irgendwann muss man ja mal n Schlußstrich ziehen - obwohl ich die aktuelle Lösung in SL schon gut finde. Optional Rosetta.

    Ich seh grad das die NM G2 Demo auch als PowerPC läuft. :?

    Zur Not kann man ja in Virtual Box eine alte OSX Installation haben oder auf ner USB-Platte
     
  23. Alternativ kann man, sofern vorhanden, von diesen Programmen die Windows Versionen unter Wine oder Crossover verwenden. Selbst mit dem kommerziellen Crossover kommt man somit billiger weg, sofern alles was man braucht auch funktioniert.
     
  24. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    Emulatoren und VMs waren bisher alle sehr krass lahm. Mein altes 2Ghz Macbook (Intel) war da schon für ESX Organizer grade noch so zu ertragen.Also wieder Bootcamp genommen und das ist natürlich mies, wenn man da extra umschalten muss, so schön unspontan. Ein strunzdummes Netbook ist das vermutlich dann sogar bequemer.
    Die G2 Demo ist ja auch nicht so wichtig, der Editor schon. Aber DER ist doch Intel mit Version 1.6 soweit ich mich erinnere. Nicht?
     
  26. doch der Editor ist Intel

    aber ich nutze die Demo gerne unterwegs um mal eben was auszuprobieren
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    Dann sind nur die Zeiten für Altmodularnutzer böse, das Sounddiver ist ja leider eh enorm verbugt.
     
  28. fuer den alten NM gibts doch diesen neuen Editor

    ich finde den Schritt von apple absolut richtig - damit ein System gut funktioniert kann man nicht ewig den Schrott von vorgestern mitschleppen
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das macht Apple schon lange so, die werden sich nicht nach Leuten richten, die 5 Jahre alte Technik wollen. Auch schonmal zugunsten spezieller Anschlüsse oder APIs und so weiter. Apple könnte auch irgendwann mal den Programmeordner kapseln, dann nur noch über den Appstore. Vorteil wäre eine geringere Angreifbarkeit durch böse Programme und das iOs läuft auch deshalb so gut, weil sie so hart rauswerfen. Es ist offensichtlich das es wohl bald auch Schadsoftware gibt.
     

Diese Seite empfehlen