Pain is no Excuse (Darkwave mit Gitarre, Vocals & Modular)

darsho

darsho

Sö Sünteßeisör !
Eigentlich wollte ich vor ner Weile ein Demovideo für den Theis Dual Skip Sequencer machen, am Ende kam dann aber ein spontan entstandener Darkwave Song raus. Wie das halt manchmal so ist :dunno:

Hab mich sogar an einem kleinen Video versucht, ist aber mein erster Gehversuch in dieser Richtung, so mit Videoschnitt im Takt und so. (Sony Vegas). Teilweise nicht 100% synchron, ich übe noch.

Equipment :
Theis Dual Skip Sequencer
Korg Microkorg
MFB 522
Jomox xBase 09
Akai MPC 1000
Shure SM 58
Curetronic Modular Synthesizer
Acidlab Bassline 3
Miditech i2 Control 61
U-HE Tyrell
Jack & Danny Les Paul Style Guitar
Yamaha THR-10

aufgenommen mit Zoom R16 und Focusrite Interface, teilweise sequenziert und abgemischt mit Reaper



src: http://soundcloud.com/darsho/pain-is-no-excuse

2uenz7o.jpg
 
fairplay

fairplay

|||||
Re: Pain is no Excuse (Darkwave mit Gitarre, Vocals & Modula

...witzig! :mrgreen: ...

...das vocal kommt bei mir (gefühlsmäßig ungewollt) dumpf rüber...
 
Cyborg

Cyborg

|
Re: Pain is no Excuse (Darkwave mit Gitarre, Vocals & Modula

darsho schrieb:
Eigentlich wollte ich vor ner Weile ein Demovideo für den Theis Dual Skip Sequencer machen, am Ende kam dann aber ein spontan entstandener Darkwave Song raus. Wie das halt manchmal so ist :dunno:

Richtig Klasse, gefällt mir ausgezeichnet. Die Gesangsstimme ist nicht so dolle (wäre bei mir ähnlich) Mit einer ausdrucksvolleren Stimme würde das Stück (ich nenne es bewusst NICHT Track)
noch sehr gewinnen. Die Stimmlage ist aber gut gewählt, ebenso die lässig-coole Stimmung ohne überflüssige Schnörkel. Beim ersten Teil würde ich die Stimme der Sequenz etwas zurücknehmen (filtern) damit für die Gitarre mehr Raum ist. Ausserdem hat man später, nach dem Break etwas zum wieder aufbauen. Naja, der Einsatz am Break ist nicht so ganz gelungen, da ist ein kleiner Stolperer drin. Hitverdächtig :phat:
 
weinglas

weinglas

Tube-Noise-Maker
Re: Pain is no Excuse (Darkwave mit Gitarre, Vocals & Modula

Sehr cooles Lied :phat:

Finde durchaus auch die Stimme gut zum Genre passend. Mir hat es jedenfalls gefallen!
 
Jörg

Jörg

|||||||||||
Re: Pain is no Excuse (Darkwave mit Gitarre, Vocals & Modula

Geiles Video, Mann! :mrgreen:
 
mink99

mink99

......
Re: Pain is no Excuse (Darkwave mit Gitarre, Vocals & Modula

Toll ,

Vorschlag nur, ganz klein, setz auf die stimme ein slap back Echo, halt so ein Elvis Delay....
 
A

Anonymous

Guest
Re: Pain is no Excuse (Darkwave mit Gitarre, Vocals & Modula

                                                                                                         :supi:
 
grandezza-records

grandezza-records

||
Re: Pain is no Excuse (Darkwave mit Gitarre, Vocals & Modula

ich finds toll :supi:
 
Jan

Jan

8 Takte rulez
Re: Pain is no Excuse (Darkwave mit Gitarre, Vocals & Modula

Schöner Song und extrem gute und passende Stimme!! Ich bin begeistert.
 
AndreasKrebs

AndreasKrebs

||
Re: Pain is no Excuse (Darkwave mit Gitarre, Vocals & Modula

Sehr cooles Video! :agent:
Andreas
 
P

ps4074iclr

Guest
Re: Pain is no Excuse (Darkwave mit Gitarre, Vocals & <a hre

Die Musikrichtung ist absolut nicht mein Fall daher hat der Song per se nen schlechten Start bei mir. Auffällig finde ich den Synthsound bei dem der Filter von nem LFO moduliert wird. Der is echt nix! Er is weder schön noch hässlich sondern einfach langweilig. Und dann beginnt er natürlich zu nerven.
Nimm das bitte nicht persönlich, die Message sollte sein: Jemand, dem die Musikrichtung eigentlich nicht gefällt, nimmt sich die Zeit es mehrmals zu hören und seine Eindrücke zu schildern. Grund zur Freude finde ich.

Cyborg schrieb:
Mit einer ausdrucksvolleren Stimme würde das Stück (...) noch sehr gewinnen.

Seh ich auch so. Die Arme-Leute-Variante wären Atemübungen und etwas Training um die Lautstärke der Stimme besser unter Kontrolle zu bekommen. Oder etwas zeitgemäßer ein Kompressor mit 20:1 Ratio und dazu etwas Reverb und Delay draufgekleistern ;-)
 
darsho

darsho

Sö Sünteßeisör !
Re: Pain is no Excuse (Darkwave mit Gitarre, Vocals & Modula

fairplay schrieb:
...witzig! :mrgreen: ...
...das vocal kommt bei mir (gefühlsmäßig ungewollt) dumpf rüber...

danke sehr und kann gut sein, ich tauge nicht viel als Mixing-Engineer ;-)

Cyborg schrieb:
Richtig Klasse, gefällt mir ausgezeichnet. Die Gesangsstimme ist nicht so dolle (wäre bei mir ähnlich) Mit einer ausdrucksvolleren Stimme würde das Stück (ich nenne es bewusst NICHT Track)
noch sehr gewinnen. Die Stimmlage ist aber gut gewählt, ebenso die lässig-coole Stimmung ohne überflüssige Schnörkel. Beim ersten Teil würde ich die Stimme der Sequenz etwas zurücknehmen (filtern) damit für die Gitarre mehr Raum ist. Ausserdem hat man später, nach dem Break etwas zum wieder aufbauen. Naja, der Einsatz am Break ist nicht so ganz gelungen, da ist ein kleiner Stolperer drin. Hitverdächtig :phat:

Dakeschön !
Notier ich mir mal, falls es einen Mix für ein Album geben sollte.

weinglas schrieb:
Sehr cooles Lied
Finde durchaus auch die Stimme gut zum Genre passend. Mir hat es jedenfalls gefallen!
thanks a lot !

Jörg schrieb:
Geiles Video, Mann!
Danke !

Seq.Note schrieb:
Merci beaucoup !

mink99 schrieb:
Toll ,

Vorschlag nur, ganz klein, setz auf die stimme ein slap back Echo, halt so ein Elvis Delay....
Danke !
Notier ich mir ebenfalls für einen eventuellen Album-Mix.

Die Berliner Schule schrieb:
Danke !

grandezza-records schrieb:
Danke sehr !

Vagus schrieb:
Schöner Song und extrem gute und passende Stimme!! Ich bin begeistert.
Danke !

AndreasKrebs schrieb:
Sehr cooles Video! :agent:
Andreas
Thank you !

psicolor schrieb:
Die Musikrichtung ist absolut nicht mein Fall daher hat der Song per se nen schlechten Start bei mir. Auffällig finde ich den Synthsound bei dem der Filter von nem LFO moduliert wird. Der is echt nix! Er is weder schön noch hässlich sondern einfach langweilig. Und dann beginnt er natürlich zu nerven.
Nimm das bitte nicht persönlich, die Message sollte sein: Jemand, dem die Musikrichtung eigentlich nicht gefällt, nimmt sich die Zeit es mehrmals zu hören und seine Eindrücke zu schildern. Grund zur Freude finde ich.
Cyborg schrieb:
Mit einer ausdrucksvolleren Stimme würde das Stück (...) noch sehr gewinnen.
Seh ich auch so. Die Arme-Leute-Variante wären Atemübungen und etwas Training um die Lautstärke der Stimme besser unter Kontrolle zu bekommen. Oder etwas zeitgemäßer ein Kompressor mit 20:1 Ratio und dazu etwas Reverb und Delay draufgekleistern ;-)

Ja kann gut sein, Sounddesign steht bei mir nicht im Vordergrund, hauptsache, die Sounds funktionieren im Song, da brauch ich selten originelle Klänge, kann ich auch gar nicht besser, sorry.
Danke für die Hinweise zur Stimme !
Wird aber nicht passieren. Ich singe ja immer nur spontan alle paar Monate ohne vorher zu üben und das klingt seit 20 Jahren halt so .g.
Da machste nix ;-)
 
P

ps4074iclr

Guest
Re: Pain is no Excuse (Darkwave mit Gitarre, Vocals & Modula

Ein Synthesizer hat es noch nie geschafft aus Scheisse Gold zu machen.
Während die menschliche Stimme exakt dafür ausgelegt ist :)
 
darsho

darsho

Sö Sünteßeisör !
Re: Pain is no Excuse (Darkwave mit Gitarre, Vocals & Modula

:dunno:
 
 


News

Oben