Radikal - Delta Cep A Synthesizer

beaes

....
Bei Thomann gibt es Rack- und Desktopversion jetzt guenstiger, und ich habe gestern mit der Desktop-Version fuer 995 EUR zugeschlagen. Bin ja mal gespannt...

-beaes
 
der DCA liest und hört sich ja sehr spannend an! Was ich im Handbuch auf Anhieb nicht fand: inwieweit lassen sich die Parameter über Midi CC steuern oder ist das noch geplant?
 

beaes

....
Scheint nicht zu gehen, muesste aber firmwareseitig machbar sein.

Was auf jeden Fall geht: Mit MIDI-Learn-Button einen Controller anlernen, der liegt dann am 'CV'-Ausgang des MIDI-CV-Teils als Steuerspannung an. Dann einfach ein Kabel von 'CV' nach dem gewuenschten Parameter. Dann steuert der Controller CC# diesen Parameter.

-beaes
 
Scheint nicht zu gehen, muesste aber firmwareseitig machbar sein.

Was auf jeden Fall geht: Mit MIDI-Learn-Button einen Controller anlernen, der liegt dann am 'CV'-Ausgang des MIDI-CV-Teils als Steuerspannung an. Dann einfach ein Kabel von 'CV' nach dem gewuenschten Parameter. Dann steuert der Controller CC# diesen Parameter.

-beaes
Ja, Midi/CV hatte ich gesehen.. Eine Midi Implementation aber wäre ggf. als Ergänzung zum Snapshot Morphing sehr praktisch um Parametern von aussen steuern/sequenzieren zu können (ginge bei mir über den Pyramid Sequencer mit beliebig viel verschiedenen CCs pro Track ; )
 
Zuletzt bearbeitet:
erster Tag mit dem DCA.. das Teil ist der Hammer, den geb ich nie wieder her! Ein kleines Modulationsmonster ausserdem, warscheinlich wurde der als Einstiegsdroge von der Eurorack Lobby angeschoben ; )
Wo ich nicht weiterkam war das Einspielen der ROM Presets, wenn ich im Patchauswahlmodus das Soundfile über ExtIn reinhole reagiert das Gerät nicht d.h. ich höre natürlich das File aber folgendes passiert nicht:
The LEDs left from the big knob will show the progress. It will count the snapshot memories 40 times for 40 presets with green LED lights for USER memories and yellow for ROM presets.
EDIT: das war n Problem von meinem Mixer..
 
Zuletzt bearbeitet:
Totenstille hier ; ) ich hätte da noch mal ein paar Fragen..

und grad ist mir mit dem Delta Cep was passiert, das taugt vielleicht noch als Running Gag: bei ner Session mit steigender Begeisterung munter drauf los zu drehen um dann nach 20min zu merken dass da anfangs wohl ein Finger an den Morph Button kam (der dann zwischen zwei Snapshots mit annähernd denselben Verläufen pendelte)
 
1168€ - bzw als Euro 850€ ist schon ganz gut Geld - https://www.thomann.de/de/radikal_technologies_delta_cep_a_desktop.htm
Finde aber. dass diese Maschine wirklich gut klingt. Ich sag nur sonst nicht weiter was. Im Zeitalter von Klassikerclones für 300€ ist das natürlich schwer. Aber wer keine Kompromisse beim Sound will - für den ist der mehr als man zunächst denken mag. Ich befürchte, dass man dafür den einfach mal ein paar Tage auf dem Tisch haben sollte.
Die Engine ist herausragend - einfach wenn man nur hört. Das kann man in deinem SC Link auch feststellen. Das ist auch der Grund, weshalb ich mit bestimmten Synth warm werde und sie sofort gut finde und andere brauchen sehr viel Zeit und man muss sie sich schön denken ;-)

OT Anmerkung:
Mein Bedarf an Monophonie oder Paraphonie ist ja eher gedeckt, aber diese Maschine als irgendwie poly wäre was. Vielleicht mit 2 OSCs, auch wenn dieser OSC natürlich mehr ist als "ein VCO". Ich bin eigentlich ein Fan von Polyphonie. Habe aber mit dem Matriarch und dem Pro2 erkennen können, dass man bei der richtigen Spielweise diesem Prinzip viel abgewinnen kann, was aber einiges an Performance-Orientiertheit abverlangt. ZB Umschaltung 2-4 OSC Mode und Multi und Stereo und solche Dinge.

Wie vieles von Radikal sind die Sachen oft Geheimtipps.
Ich hoffe sehr, dass Martin Gore oder so jemand mal fallen lässt, dass das Ding die Basis fürs letzte Album war und man das auch hört. Das wäre echt verdient.
 
Zuletzt bearbeitet:

pyrolator

||||||||
Mit Mwst-reduzierung jetzt nur noch 877.-€ - langsam werde ich schwach. So viel Sound. Da werde mal gucken, was ich so verkaufe.... (One In One Out)
 

CO2

|||||
Mit Mwst-reduzierung jetzt nur noch 877.-€ - langsam werde ich schwach. So viel Sound. Da werde mal gucken, was ich so verkaufe.... (One In One Out)
Als Euromodul. Wenn man das mit zB dem Atlantis vergleicht, ist der Preis geradezu lächerlich -edit- günstig, natürlich ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:


News

Oben