PG-300

User gelöscht

||||||||||
Der PG-300 wird

Der PG-300 wird über MIDI mit dem MKS-50 verbunden, richtig? Da gibs doch was von ucApps :idea: (gute Preise, gute (Ver)Besserung der Bedienung(tm))
 
ja, ist sysex.-- da du schon dabei bist hijacke ich mal und

ja, ist sysex.-- da du schon dabei bist hijacke ich mal und frag, ob einer mal nen mpg80 (mks80) nachgebaut hat oder ob ich da wohl ne CC box und midi solutions nutzen muss? (damit gehts. kann CC in SysEx Strings wandeln..)

hab mal irgendwann durch zufall einen gefunden,der sowas gemacht hat.. das müsste faktisch auch für den pg300 klappen..
aber die midi solution lösung (doppeltgemoppelt) ist vielleicht die einfachste und man muss keinen http://www.sequencer.de/forumsynth/forumsynth.html DIY (Synth Mod/Selbstbau) haben.. hmm..
hat jemand die midi implementations liste? (alle parameter?)

ok, man kann SD rippen .. könnte man..
 

User gelöscht

||||||||||
wieder einer ,der die mks sektion der site nicht gesehn hat.

wieder einer ,der die mks sektion der site nicht gesehn hat.. *g*
da gabs ganz unten einen link zu allen Manuals

http://www.ftg.co.uk/studio/mks/index.cfm?mks=80

Da die Links ja im Moment nicht zu gehen scheinen, kann ich die Manuals nicht einsehen. Beim MKS-50 Manual sowie beim PG-300 Manual scheint die Implementation komplett zu sein - wie übrigens bei allen Roland-Manuals, die ich bisher gesehen hab.
 
im manual steht vielleicht die midi implementation, aber ein

im manual steht vielleicht die midi implementation, aber ein manual hab ich nicht..

suchen wir gemeinsam oder wir fragen den onkel..
die retourkutsche(tm) versteht man nur mit dem link zum mks thread ;-)

aber hastjarecht.. :)

http://www.sequencer.de/syns/roland Roland selber haben auch manuals online, aber nur neuere..
den link mit gleichem inhalt im anderen thread spar ich mir aber.. ;-)

also, wer hat , gibt laut.. ich würde sonst vorschlagen: die implementation aus dem SD zu holen, dort sind sie ja alle drin mks50 und mks80...

glaube die midi solutions aktion ist noch die einfachste für uns beide..

hmm, der mks80 hat 48 parameter.. ist also dumm für ein midi solutions teil, man bräuchte 2 (da er etwa 32 parameter verbiegen kann von CC nach sysex)
beim pg300 sinds 36, da kann man allenfalls wenige weglassen..

wir bleiben leidensgenossen, glaubich..
oder hat jemand nen pg80 oder pg300 rumfliegen?
 
format pg300:
+bytes:
F0, 240 sysex
65 roland id
54 mks5


format pg300:
+bytes:
F0, 240 sysex
65 roland id
54 mks50
dev ID
35
32
PARASELECT
PARAMETERWERT
247 /F7 EOF

beim mks80 ist es sehr ähnlich..
der werte werden einfach durchgezählt, hab damals nen editor aufm atari ST dafür geschrieben ist einfach ansich..
mein problem ist immer die hardware ;-)
 

User gelöscht

||||||||||
Also hardwaretechnisch w

Also hardwaretechnisch wüsste ich, wie das Ding zusammenzukloppen ist. Allerdings hab ich die Hardware vom Sequenzer bisher auch noch nicht zum Laufen gekriegt. Naja jetzt weiß ich, dass die 100 blauen LEDs von diesem IC Typ nicht angesteuert werden können :roll: sondern nur alle anderen Farben (dabei meint der Hersteller, seine blauen würden sich mit 20 mA begnügen :P
Hättest Du am liebsten einen reinen MKS-80-Progger oder was universelles (speziell für Synthies mit ner LED zur Parameter-Aktivitätsanzeige)?
Jedenfalls passt dieses Projekt in mein umfangreiches Hauptprojekt. Schließlich wollen wir jja nicht nur Note On / Note Off steuern :lol: allerdings wär es schön, wenn das schonmal ginge :P
 
seq ? der mks und pg haben keinen.. h

<a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> ? der mks und pg haben keinen.. höhä? du meinst das projekt,was du noch vorhast, nicht?

ich persönlich hätt gern nen pg80 ,also für den mks80, aber ne kombi pg300/mp80 wäre platzsparend.. mit nem umschlalter ginge auch..

habe beide mks50 und 80.. könnte dann den pg300 auch abgeben ;-)
aber ,hmm, der pg80 wäre priorität.. werweis.. kommt noch nen mks70 dazu .. hmm.. naja, eher nicht.. ;-) trotz des guten klanges dieser serie..

oha, <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> und so ein progger, der solche sachen senden kann, das wäre auch nen hammer, aber zu teuer.. also nen progger reicht aus..

aber nen freier sysex sender wäre natürlich supergeil.. aber optimiert für den mks80 und 50 ;-)

also, wenn du da ambitionen hast oder was rauskommt, ich könnt mir vorstellen andere mks user kämen noch zu dir und würden auch mal gerne.. ;-)
 

Unterton

|||||||||
wenn ihr gerade dabei seit dann baut einer doch mal einen ne

wenn ihr gerade dabei seit dann baut einer doch mal einen nen anständigen microwave programmer mit allem pipapo ...bitte ;-)
so das man den WAVE dann fast kicken kann... :)
 
A

Anonymous

Guest
Alisa 1387 ... zu den blauen LEDs hab ich dir im Midibox-For

Alisa 1387 ... zu den blauen LEDs hab ich dir im Midibox-Forum was geschrieben: wenn die nicht ganz volle pulle leuchten müssen ist das kein Problem!

Carsten
 
was ist *fast kicken*?

(x) ok,war nur Jugendsprache.. sol


was ist "fast kicken"?

(x) ok,war nur Jugendsprache.. soll heissen: ist super,wenn man per Knopf den MW komplett steuern könnte, aber ich rechne mit vielen Parametern und daher auch mit Doppelfunktionen

( ) Bedeutet was anderes, nämlich __________________________
 

Unterton

|||||||||
(x) ok,war nur Jugendsprache.. soll heissen: ist super,wenn

(x) ok,war nur Jugendsprache.. soll heissen: ist super,wenn man per Knopf den MW komplett steuern könnte, aber ich rechne mit vielen Parametern und daher auch mit Doppelfunktionen

ja für jeden paramerter einen knopf!
für die modulationen könnte man led matrixe verwenden wie zb. der sunsyn.
2-3 mod.<a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> konnte man auch noch mit reinhauen.

träum ;-)
 

User gelöscht

||||||||||
Wollt ihr denn lieber Endlosregler oder Schieber wie beim PG

Wollt ihr denn lieber Endlosregler oder Schieber wie beim PG?

@unterton: ja ich schaue gleich mal wieder auf die UCapps-Seite...
 
blos keine fuckin endlosregler..
regler oder schieben find


blos keine fuckin endlosregler..
regler oder schieben find ich rel. wurst.. schieberegler haben eine guten vorteil bei der übersicht bei ENVs, wenn das ding universell ist wäre das aber nicht sooo klar, bzw,müsste koordiniert sein.. bei pegeln ist ein regler cool, bei zeiten ist es egaler..

das sind aber nur meine ansichten..
zumindest hat das das auch gründe: endlos kann nie wissen ,wie die aktuellen werte sind,daher werden sie den wert nicht abholen und man kann dann nicht so gezielt arbeiten.. mit nichtendlos könnte man sehr gezielt einfach den regler dort hinschieben...
wir können auch ne umfrage machen, wie das generell gesehen wird..

ich meine: schieberegler, knöpfe
und endlos vs jump./normal

done: hier sindse:
www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=1114
www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=1113
 
umso besser.. aber ich hab ja sounddiver und den hinweis zu

umso besser.. aber ich hab ja sounddiver und den hinweis zu roland site eingangs erwähnt (zumindest in einen der beiden mks threads..) ;-)

das service manual ist leider nicht dabei.. aber immerhin..
fetter service..
 

User gelöscht

||||||||||
Gerade versuche ich dem PG Clone die ersten MIDI Messages zu

Gerade versuche ich dem PG Clone die ersten MIDI Messages zu entlocken. Klappt bisher nicht :cry:

Bevor ich mich jetzt auf den Code stürze prüfe ich erstmal die Hardware. Die verwendeten Multiplexer 4067 haben auf einer Seite eine Halbkreis-ähnliche Einkerbung (ist etwas kleiner als ein Halbkreis und geht bis zum Gehäuserand). Auf der anderen Seite ist eine kreisförmige Einkerbung (geht nicht bis zum Gehäuserand). Ist es korrekt, dass die halbkreis-ähnliche Einkerbung die Seite mit Pin 1 symbolisiert?
 
normalerweise schon.. *oben links* ist neben der Kerbe norma

normalerweise schon.. "oben links" ist neben der Kerbe normalerweise pin1
 


News

Oben