OnTopic Plugin Alliance

ARNTE

Ureinwohner
Ich habe mir mal das Mix & Master Bundle der Plugin Alliance als Jahres Abo gegönnt.
Bei aktuell 149,- € inkl. einem 199,- € Voucher ist das für mich ein sehr gutes Angebot.

Die pure Fülle der Plug Ins erschlägt einen natürlich erstmal. Darum würde ich mich hier gern mit anderen Usern austauschen. Welche Plug Ins sind besonders gut? Und wofür nutzt ihr sie? Irgendwelche speziellen coolen Tricks?

Enttäuscht bin ich auf jeden Fall, dass viele Plug Ins nicht skalierbar sind. Auf einem 32" Monitor mit UHK Auflösung sind die Dinger winzig und kaum bedienbar. Das sollte 2020 eigentlich nicht mehr der Fall sein.
 

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Hab das Bundle zwar nicht, aber von der Brainworx bx_console SSL 400 G bin ich schwer begeistert. Ist ja im Bundle drin.


bx_cleansweep Pro nutze ich oft um schnell mal Spuren aufzuräumen, braucht wenig CPU.
bx_Subsynth ist super um "Punch" hinzuzufügen.

Metric AB ist ein tolles Konzept, muß ich mich aber erst mal richtig reinfuchsen.

bx_townhouse Buss Compressor soll sehr gut sein...
 
Zuletzt bearbeitet:

borg029un03

Elektronisiert
Die geringe Auflösung ist teilweise dem Umstand geschuldet, dass einige Plugins schon ziemlich alt sind.

Ich nutze eigentlich fast immer folgende Plugins:
bx_digital
- sehr cleaner EQ mit vielen Komfortfunktionen
Bax EQ
- sehr gute Emulation des Orginals und ideal für schnell Eingriffe
SPL Iron
- Hervorragende Emulation des Orginals, toll auf der Summe und fast nicht wahrnehmbar
Maag EQ4
- Charaktervoller EQ, ebenfalls schnell zu bedienen (keine Ahnung wie der im Vergleich zum Orginal ist ;-) )
bx_townhouse
- sehr gute SSL Emulation, gefällt mir besser als die UAD Version, aber das ist sicherlich Geschmackssache
bx_boom
- Schnell mehr Lowend Power mit Suchtpotential
bx_refinement
- Ultrasubtiler De-Esser (oder sowas ähnliches) eigentlich fast immer im Master
Noveltech Charakter
- Alt aber gut, ergänzt weites gehend subtil Obertöne anhand des Charakters, mehr Präsenz ohne den Charakter zu beeinflussen
bc_Control v2
- Utility Tool was alles macht was man immer auf dem Master brauch
 
Für Mastering sehr gerne genommen:
• bx_digital v3 Kann alles, was ein Mastering EQ können muss (auch M/S processing) und hat ein gutes handling
• bx_dynEQ V2 Unersetzlicher Dynamischer EQ
• Vitalizer MK2 Top Bus Prozessor
• Vertigo VSC-2 Wunderbar transparenter VCA Kompressor
• Vertigo VSM-3 Wahnsinns Saturation Prozessor (braucht aber etwas Einarbeitung)

Die 5 Plugins plus Weiss DSS und ne izotope Ozone Instanz können als vollständiges Mastering Studio durchgehen.
 

borg029un03

Elektronisiert
Ich ergänz mal was ich unglaublich schlecht finde ;-)

SPL Vitalizer Mk2-T
- Hab das Orginal und was aus dem Plugin kommt ist Grotten schlecht, dass kommt nicht mal in die Nähe der Hardware, ich vermute mal das liegt am Alter dem Emulation
elysia MusEQ
- Hier hat man sich deutlich zu sehr am Orginal orientiert, dass aber als Software nicht wirklich funktioniert. Die Hardware ist zudem ziemlich neutral daher besser gleich zum Digital greifen
bx_XL v2
- Inzwischen gibts deutlich bessere Alternativen
bx_Limiter
- Sobald er arbeitet zerrts auch richtig hässlich
VSM-3
- Übersteuert sehr schnell, Mehrwert ist eher gering und auch hier merkt man deutlich das Alter
bx_dynEQ v2
- Eigentlich ganz gut, aber gefühlt seit der Programmierung wurde der nicht mehr angefasst, die Oberfläche ist hässlich und entspricht einfach nicht mehr heutigen Bedienstandards
SPL Passeq
- Sollte nicht klingen, aber klingt und das nicht gut und auch da die umständliche Bedienung
VSC-2
- Die Emulation gerät auch schnell in eine unschöne Verzerrung, schade weil eigentlich mag ich das Orginal sehr gern
SPL De-Verb Plus
- Einfach veraltet, gibt deutlich besseres heutzutage

Die Aufgezählten Sachen leiden meist darunter, dass sie doch deutlich zu alt sind und/oder schlecht programmiert wurden. Wäre schön gewesen wenn man da mal Aktualisierungen nach geschoben hätte, aber vermutlich zu teuer.
 

Grenzfrequenz

||||||||
Der Townhouse klingt durch die Bass Betonung etwas muffig, der UAD SSL Bus Compressor vergleichsweise grell.

Metric AB nutze ich permanent. Für mich das wichtigste PA Plugin.

Der Shadow Hills Class A Compressor scheint nicht immer gut zu passen, kann ggf. aber gut was rausholen. Da nutze ich aber eher nur den Discrete und nicht den muffigen Optical Part.

Mit Iron bin ich nach anfänglicher Begeisterung noch nicht so richtig warm geworden.

Von Channel Strips bin ich allgemein kein großer Fan.

Der ACME ist super für „plugged“ Sounds, insbesondere auch aus dem (virtuell) analogen Symthesizer.

Phil‘s Cascade und HG2 sind manchmal gut für Sättigungszwecke.

Der Elysia Alpha Mastering Compressor ist der Hammer und im Nulltest 100% identisch zur UAD Version. Ich hoffe, der berühmte Bug ist mittlerweile behoben.

Thor ist gut. Oberhausen bringt den Oberheim in einer Top-50-Coverband Qualität ins Heimstudio. Kann ganz nett sein aber ersetzt dem Nerd seinen Oberheim klanglich nicht wirklich.

DSM V3 ist klanglich super, aber im Grunde nahezu unbedienbar.
 

ollo

||||||||
Ich ergänz mal was ich unglaublich schlecht finde ;-)

SPL Vitalizer Mk2-T
- Hab das Orginal und was aus dem Plugin kommt ist Grotten schlecht, dass kommt nicht mal in die Nähe der Hardware, ich vermute mal das liegt am Alter dem Emulation
Ich habe das damals zu meinem Interface dazu bekommen und finde es eigentlich recht gut. Ich habe die Hardware nicht zum Vergleich aber als Software macht es dass, was es soll, auch wenn es vielleicht anders klingt.

Ansonsten habe ich vieles gekauft, wenn es durch die Gutscheine grade richtig günstig war. 39$ und dann die Gutscheine runter, ohne wären die Preise übertrieben teuer.

Bassdude, gab es dank Gutschein für umme und klingt auf Bass und Gitarrenspuren sofort super.
4000E, bin auch nicht so der Fan von Channel Strips aber das Teil hat was.
2500 Delay, da bin ich noch nicht warm mit geworden
Master Desk, gut um schnell einen Mix aufzupumpen
Phil's Cascade, mitunter schöne Sättigung oder Verzerrung
Die Unfiltered Audio Sachen sind sicherlich vom Design her Geschmackssache aber da kann man sehr schön frickelige Sounds mit machen.
Thorn hatte ich vorher schon, da finde ich es ziemlich dreist, dass der Umzug vom Hersteller zu PA Geld gekostet hat aber dank Gutschein war es grade so noch in Ordnung. Der Harmonic-Filter und Glitchsequencer sind besonders, ansonsten gut wie viele recht aktuelle Synths.
 
Habe einiges von PA ausprobiert, gekauft und dann wieder verkauft und hängengeblieben sind aktuell nur:

elysia alpha compressor - m.M nach das beste Mastering Kompressor Plugin am Markt.
elysia karacter - Sehr schöner und dreckiger Saturator, cool ist auch, dass je ein Plugin für Mix und Master dabei ist.
elysia nvelope - elysia CEO Ruben Tilgner hat den den legendären SPL Transient Designer erfunden und mit dem nvelope weiterentwickelt bzw. perfektioniert.
SPL Vitalizer MK2-T - Ich mag das Teil einfach, habe kein Vergleich zur Hardware aber was das Plugin macht gefällt mir.
ProAudioDSP DSM V3 - Bin ich noch am Kennenlernen aber die Idee dahinter und die Ergebnisse gefallen mir bisher.
DS Audio Thorn V1.2 - Sehr druckvoller, intuitiver Plugin-Synth. Schade ist, dass er seit dem Umzug zu PA kaum weiterentwicklet worden ist.
 

devilfish

alles kann, nix muss..
Muss man den eigentlich auf einmal ausgeben? Man bekommt ja immer wieder jedes Plugin für maximal 25 Dollar + MwSt, wenn man Geduld hat und einzeln kauft. Kann man den Voucher überhaupt so nutzen?
Ja das geht.. jedenfalls sagt das die Homepage. Ich selbst würde mich auf so einen Deal niemals einlassen. Die 5 Plugins, die ich von denen habe, hab ich so gekauft, im Sale mit Gutschein. Viele auch wieder verkauft. Warum steht hier schon mehrfach von anderen geschrieben. Der Vitalizer z.B. ist echt ne Katastrophe. Der macht in meinen Augen mehr kaputt als richtig. Man muss bei diesen Softwaregerödel echt schon schwer aufpassen.
 

ARNTE

Ureinwohner
Muss man den eigentlich auf einmal ausgeben? Man bekommt ja immer wieder jedes Plugin für maximal 25 Dollar + MwSt, wenn man Geduld hat und einzeln kauft. Kann man den Voucher überhaupt so nutzen?
Den muss man auf einmal ausgeben! Das hat Devilfish leider falsch gesagt bzw. falsch gelesen. Man kann den leider auch nicht nutzen für ein weiteres Jahres Abo (wäre dann auch witzlos, da man mit dem Jahresabo ja wieder einen Voucher bekommt. Man würde dann quasi ja jedesmal Geld verdienen ;-) ).

Ich habe inzwischen mal mit einigen PlugIns etwas mehr rum gespielt. Da sind schon ein paar gute Sachen dabei.

Der Amek EQ ist ziemlich gut. Der SPL Iron auch. Dieses Blackbox Tube Saturation Teil ist auch sehr mächtig und lässt sich sehr gut einstellen. Vor allem die in den hohen Frequenzen hinzugefügten Harmonischen klingen imo sehr angenehm.
Den Vitalizer hatte ich vorher schon und finde den auch eher bescheiden.
Den Townhouse habe ich auch probiert. Irgendwie hat der mich aber bislang nicht so begeistert. Der dünnt doch recht stark aus und verschmiert irgendwie die oberen Mitten. War vielleicht auch nicht das geeignete Material dafür und mit anderem kann gerade das sehr gut kommen...
Der SPL Passiv EQ kann ja vielleicht ganz gut klingen. Aber noch unübersichtlicher kann man sowas nicht gestalten, oder? Hölle!
Sehr cool sind übrigens die Unfiltered Audio Sachen. Habe da auch noch nicht alle durchgetestet aber mit dem Byome habe ich sofort sehr coole Sachen zustande gebracht und auch gleich eingesetzt.

Auf jeden Fall mal Danke an alle die hier bislang mit gemacht haben und ihre Meinung kundgetan haben. Gerne weiter machen! Immer gerne gesehen sind konkrete Anwendungen und Tipps und Tricks zu speziellen PlugIns.
 

Grenzfrequenz

||||||||
Der UAD SSL Bus Compressor klingt nicht so gut wie ein echter SSL. Auf Youtube geistert irgendwo ein Video mit recht schrecklichem EDM rum, wo das recht gut zur Geltung kommt. Dass wir da eher über Nuancen sprechen ist natürlich klar, so einen SSL Bus Compressor setzt man auf der Summe ja eh dezent nuanciert ein. Ich verwende den UAD SSL häufig auf der Summe. Und im Vergleich klingt der Townhouse anders. Der Townhouse klingt eher dumpf, kann dafür den Tieffrequenz Bereich besser zum Wuppen bringen. Wenn UAD und Townhouse gemeinsam und dafür jeweils halb so viel arbeiten, ergänzen die sich ganz gut. Der UAD ist eher schrill und fokussiert die Mitten, der Townhouse ist eher dumpf aber bringt Bass und Kick zum Hüpfen.
 

devilfish

alles kann, nix muss..
Unfiltered ist wirklich ziemlich gut, die hab ich auch ;-)

Ansonsten würd ich immer die Fabfilter Plugins empfehlen. Bedienung 1+ mit Sternchen, Sound immer einwandfrei. Alle ähneln sich (Apple Style). Und bei den meisten kann man Oversampling an oder abstellen. So müssen Plugins sein! Ich finds eh komisch 2020 noch an einem Bild, was aussieht wie eine Hardware, Knöpfe zu bewegen. Das ist echt out... innovativ muss die Bedienung und Optik sein.

Und die Fabs skalieren auch noch frei auf Windows. Mac ist da irgendwie noch nicht so weit. Was solls..
 

GlobalZone

|||||||||
Ich werde gerade Fan von Channelstrips wie den brainworx ssl 4000 e. Klingt musikalischer und man umgeht es zu perfekt zu machen.

Ziel ist aber nach wie vor wieder "out of the box" zu mischen und mich von der Limitierung (des Geldes) inspirieren zu lassen.
 

ARNTE

Ureinwohner
Ansonsten würd ich immer die Fabfilter Plugins empfehlen.
Nutze auch viel die Fab PlugIns. L2 ist imo unübertroffen. Q3 sehr gut und der MB Compressor ist auch oft im Einsatz.
Was mir da aber fehlt ist eine gewisse Färbung. Die Dinger sind einfach sauber und clean (außer der L2, der sehr wohl auch färben kann). Sehr technisch. Und die Frequenzanalyse ist auch perfekt. Aber genau da sehe ich für mich auch ein Problem. Ich tendiere da sehr dazu meinen Augen mehr zu trauen als meinen Ohren. Darum wollte ich auch mal EQs und Kompressoren haben, wo ich nicht direkt sehe was passiert sondern es hören muss. Hat an verschiedenen Stellen alles seine Berechtigung und die Fabs kommen sicherlich nicht auf das PlugIn Abstellgleis sondern werden weiter fleißig genutzt. Aber eben auch mal anderes...
 

devilfish

alles kann, nix muss..
Nutze auch viel die Fab PlugIns. L2 ist imo unübertroffen. Q3 sehr gut und der MB Compressor ist auch oft im Einsatz.
Was mir da aber fehlt ist eine gewisse Färbung. Die Dinger sind einfach sauber und clean (außer der L2, der sehr wohl auch färben kann). Sehr technisch. Und die Frequenzanalyse ist auch perfekt. Aber genau da sehe ich für mich auch ein Problem. Ich tendiere da sehr dazu meinen Augen mehr zu trauen als meinen Ohren. Darum wollte ich auch mal EQs und Kompressoren haben, wo ich nicht direkt sehe was passiert sondern es hören muss. Hat an verschiedenen Stellen alles seine Berechtigung und die Fabs kommen sicherlich nicht auf das PlugIn Abstellgleis sondern werden weiter fleißig genutzt. Aber eben auch mal anderes...
Schnapp dir nen Punkt im Q3 und mach die Augen zu. Da kommen Dinge raus, hättest du mit offenen Augen niemals so gemacht..
 


News

Oben