PlugIns mit I-tunes ?

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von Anonymous, 9. Juli 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann man im I Tunes eigentlich Plug-Ins verwenden. Z.B ein EQ von Logic in den Ausgang von Itunes inserten...
     
  2. Selectah

    Selectah Tach

    vermutlich nicht. es gibt ein tool, das sich "virtual audio cable" nennt. vielleicht gehts ja damit!
     
  3. droelf_

    droelf_ Tach

    Eine opensource-Lösung, die sehr gut funktioniert ist jackosx:

    http://www.jackosx.com/

    Das ist der von Linux bekannte Soundserver, der quasi alles (Programme, Soundkarten) mit allem (ebenso Programme, Soundkarten) verbinden kann und dabei die Latenz NICHT erhöht.
    Alle Programme, bei denen sich die Soundkarte auswählen lässt (wie bei allen gängigen Sequenzern/Hosts) sehen dann eine neue virtuelle Soundkarte, die dann über JACK mit anderen Sachen verbunden werden kann. Zusätzlich leitet JACK aber auch den OSX-Standardsoundoutput in sein Routing, somit können auch Programme wie Itunes verwendet werden, wo man nicht explizit die Soundkarte wählen kann.
    Das Einbinden externer Filter/EQs kann man neben dem Routing über die virtuelle JACK-Soundkarte auch mit einem Audiounit-insert-Plugin machen. Das läd man als insert in einen Host seiner Wahl, und der Ein- und Ausgang dieses Plugins kann dann im Jackrouter (Die mitgelieferte GUI zur Verbindung der Geräte) mit allem anderen verkabelt werden.
    Habe das selber schon gemacht, funktioniert einwandfrei.

    EDIT: Wenn es nur ein einfacher EQ sein soll, tut es als Host natürlich auch das auf der Developer-CD mitgelieferte HalLab, das ist ein minimaler Host für AudioUnits ohne Sequencer etc.pp.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hui :shock:
    etwas kompliziert.... aber danke jedenfalls...
    Muss das mal in Ruhe studieren wie das ganze funktioniert.

    Trotz allem schade dass das einschleifen von Plug-Ins nicht von I tunes unterstützt wird.
     

Diese Seite empfehlen