Polyfoner mit cv?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von feilritz, 22. Dezember 2008.

  1. Hi!

    Gibts sowas? Ich suche ein Gerät, dass mir polyfonie bietet und zugleich cv - Eingänge für den Analogsequencer .
    Konnte nur den Vermona Perfourmer finden. gibts sonst noch Synths?
     
  2. ACA

    ACA engagiert

    Der Oberheim Xpander hat CV/Gate-In für jede Stimme. (Midi hat er natürlich auch)
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Alle echten Analogen könnte man intern entsprechend umrüsten bzw. haben das bereits so.

    zB <a href=http://www.sequencer.de/roland/roland_jupiter_promars.html>Jupiter</a> 4, wie schon oben erwähnt: Der Xpander hat es schon drin MIT Buchsen und so weiter, es wäre aber kein Ding bei Omega 8 oder anderen Synths, egal ob alt oder neu, da die Stimmen bei analoger Technik ansich immer gleich funktionieren und diesen Andockpunkt haben. Ein Andromeda wäre hier freilich schwerer anzugehen als ein diskret aufgebautes Teil wie zB der <a href=http://www.sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a> 2/4/8-voice. Da ist das natürlich auch so..

    Gibt aber noch mehr. Andersrum wäre einfacher: Welchen willste denn so steuern?

    Bin sicher, es wird klappen - Wenn es nicht so wie beim Andro etwas schwierig ist mit dem Stromplan und so.
     
  4. Ich würde mir lieber was neueres , solideres holen. Sollte wenn möglich keyboard und genügend Knöpfe haben.Rack würde zur Not auch gehen.

    Da gibts ja nicht allzu viel . oder?
     
  5. ACA

    ACA engagiert

    Das wird schwer. Vorallem mit Keyboard. Da gäbe es wohl nur noch den P08, ob man den aber so einfach Modifizieren kann ist fraglich.

    Einen andere Idee wäre das du mehrere Voice Module von Cewjman (VM-1) oder Doepfer (da sollte bald was kommen) nimmst.

    http://www.doepfer.de/A1115.htm
     
  6. Mir gehts in erster Linie darum einen spielbaren Synth, also grosse Tastatur zu haben. Ich will Akkorde und Flächen haben. Daneben sollte er auch als Ergänzung zum Modularsystem dienlich sein.

    Ein Allround-Synth sozusagen.

    Mit voice-modulen ist mir da nicht geholfen.

    idealerweise sollte er noch einen modulationssequencer haben.

    Dave smith wäre interessant, wo kann man denn gut die nötigen Infos für einen Mod bekommen?Wohl bei ihm selber, gibts da sonst eine Anlaufstelle in D-Land?
     
  7. spookyman

    spookyman engagiert

    Tatsächlich...

    [​IMG]

    4 solche Modulen...(600 Euros/Stück) und noch einen von MOTM :

    [​IMG]

    Und da sind polyphonische Sounds möglich, mit einem Modular.

    Für 600 Euros mehr, kauft mann noch einen zusätzlichen Cwejman Modul :

    [​IMG]

    Eine Art FourVoice, aber vollmodular, für ca. 3500 Euros. :cool:
     
  8. Wie gesagt, Danke für den Tipp aber 4 voice Module brauch ich nicht. Ich denk an den klassisch substraktiven Analogen Polysynth-mit cv/gate -Eingängen

    Ich will Platz und Geld sparen deshalb soll mir so ein Tier ins Hause kommen.
    Sozusagen 2 Fliegen mit einer Klappe
     
  9. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ich denke weder Andromeda noch P8 lassen sich so umrüsten.

    Der Andromeda ist nicht V/Oct sondern was krummes und der P8 hat DCOs, d.h. die Frequenz der OSCs wird durch Teilen einer hochfrequenten Masterclock erzeugt.

    Bleibt eigentlich nur der Xpander.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Theoretisch wäre es denkbar, evtl. mit dem Sunsyn? Bei den alten Maschinen ist der Zugang einfacher und einfacher Natur.

    Wie schon oben gesagt: Es gibt mehr als nur den Xpander, der das kann oder das zumindest intern bereitliegen haben. Wäre da noch nicht sooo negtiv drauf bei Omega 8 und anderen, also auch neuen Teilen.

    Die Idee des <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> System 100m über Cwejman Module zu lösen ist auch nicht sooo schlecht, passt evtl. in so einen Akten-Koffer.
     
  11. Die Idee ist ansich gut moogulator. Dennoch hätt ich gern einen klassischen Keyboarsynth mit all seinen Vorteilen.
    Sprich :es sollte ein Keyboard haben.

    Aktuell verwende ich den V-Synth für Flächen und basssounds.Hab den auch sehr gern, jedoch kann man den nie und nimmer über cv steuern.

    Da stellt sich die Frage warum cv und nicht ein xbeliebiger Midiseqeuncer mit clock und geht schon:

    Ich möchte z.b bei transpositionen auch dass der Synth mittransponiert. Das soll von einem Keyboard gesteuert werden. Von zweien wär mir das bereits zu umständlich.

    Da ich nunmal mit einem Analogsequenzer tue, wärs schön einen Polysynth mit cv/Gate zu haben. Kann mann bei Bedarf wenn Stimmen frei sind sogar dazuspielen zur Melodie.

    Will ich nur so mit Flächen, polyfon und akkordisch,spielen, wäre das ebenfalls mein Mann.
     
  12. Wie schauts mit einem CV to MIDI Converter aus? Doepfer hat doch so was im Programm.
     
  13. genau daran dachte ich eben , an den cv-midi converter.

    Hab da mal nur was von "sendet keine Noteon Befehle".Das könnte ein Problem sein.
    Theiss hatte auch mal einen im Programm, gibts auch nicht mehr.

    Ich werd mir mal den Doepfer anschauen, bzw den Horst fragen ob er noch so ein Teil hat..

    hab mir soeben die Bedienungsanleitung des Doepfers angesehen. Sehe da nur einen Befehl für "Volume 1-16"
    Sonst nur Modulationsbefehle und so...
     
  14. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Der Xpander wandelt den CV in gleich auch noch in Midi, und das auf 6 Kanälen :)

    Und prinzipiell geht irgendwie (fast) alles, nur ein Frage des Aufwandes. Bei den (modernen) Polyanalogen ist doch immer eine CPU mit am Start, die die Verschiedenen Funktionen ansteuert, da muss sich dann irgendwie einklinken, auch bei einem Omega 8. Denke also nicht, dass man da nur einfach die 8 CVs und Gates wo dranlöten muss.

    Jupiter 4 scheint da einfacher zu sein.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Xpander hat keine Tasten.

    Ja, man kann natürlich auch von Theis kaufen: CV nach MIDI!
     
  16. Hab gerade vom Tronique vernommen dass das Theiss-Interface auf Eis gelegt ist.
    Schade!
    Das wäre die perfekte Lösung gewesen.
     
  17. tronique

    tronique Synthesist

    Das kann der wirklich? Ich meine: Kann er das dann MIDI-mäßig nach außen geben? Dammich immer mehr, dass ich den damals verkauft hab. :sad:
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, allerdings nur mit V/Oct.
     
  19. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Es werden 6x CV/Gate in Midi Note On/Off gewandelt, die Tonhöhe wird auf eine Note gequantelt (das Handbuch spricht von möglichen Ungenauigkeiten bei hohen Tönen, die durch Zufügen einer kleinen Spannung behoben werden könnten), man gibt entweder alles auf einem Kanal aus oder auf 6en
     

Diese Seite empfehlen