polyvoks filter scan..

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Moogulator, 7. April 2006.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. ich hätte spontan auf ein Höhenprofil des westlichen Alpenbogens getippt... ;-)
     

  3. ich wuenschte, dass sein pcb besser funktionieren wuerde.
    der smoo hat da ja leider nicht die besten erfahrungen mit
    dem clone gemacht. echt schade, denn klanglich muss das
    filter echt super-interessant sein.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich bin ja mal gespannt, es haben ja noch ein paar Leute bei der
    grossen Papareil Sammelbestell-Aktion nen Polivoks-Filter bestellt,
    aber ich schätze mal, dass dauert, bis die aufgebaut sind.

    Ich frag mich aber, ob das wirklich am PCB liegt oder nicht
    schon an der Original-Schaltung.
     
  5. das kann natuerlich auch sein.
     
  6. tomcat

    tomcat -

    Wow. Der Sound gefällt mir. Ich werd noch zum DIYer :)
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Aus den verschiedenen postings hier ist mir der eindruck entstanden dass es schon an der original Schaltung liegt, und dass Marc gar nicht die Absicht hatte den perfeklt "begradigten" Polivoks zu bauen.
    edit: das Demo klingt sehr schön, macht lust einen zu bauen ;-), ( muss nur endlich die Teile bestellen. )
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ach ja: kürzlich wurde ein Doepfer System auf eBay versteigert, unter anderem mit Polivoks Filter drin.
    Der Mann (ein Engländer) schrieb das er das Filter nach analyse des Originals aufgebaut hat und die Schaltung dann an Marc weitergereicht hat.
     
  9. tomcat

    tomcat -

    Wie siehts eigentlich mit der Bauteilebeschaffung fürs Polyvoks aus? Einfach? Hat irgendwer durchgerechnet was das Ding kostet?
     
  10. tulle

    tulle aktiviert

    Kuhl. Filter + Zerre in einem. Sowietische qualitätsarbeit eben ;-)
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kommt drauf an, UA776 ist ein wenig schwierig zu beschaffen,
    aber beim Rest gibt's keine Probleme und als Ersatz kann man
    ja den LM4250 nehmen.

    Durchrechnen der Kosten mach ich nie, is mir zuviel Arbeit,
    mich nervt schon immer das Zusammenstellen der Bauteile
    zum bestellen dermaßen, dass ich danach keinen Bock
    mehr zum rechnen hab. Ausserdem interessiert mich
    das auch nicht so wirklich.
    Ich frag mich, warum das bei Euch immer so wichtig is. :?
     
  12. tomcat

    tomcat -

    Nachdem ich Synth mässig noch nix DIY gemacht habe (gut, ein MOTM440 Kit liegt jetzt hier rum und verstaubt mal) interessiert mich nur in welchen Preislagen sich das abspielt. Hauptproblem für mich ist die Teilebeschaffung. Wenig Zeit ;-)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich hab ja nicht wirklich ne Ahnung, eigentlich sogar überhaupt gar keine, aber ich hab ja die Pläne +Platine hier.

    Das wird wohl unter 30€ sein ohne Porto und so, zumindets in nem Preisrahmen den sich jeder leisten kann. Vom Aufbau sieht es auch nicht schwierig aus.

    Un falls einer der Schweizer jetzt Lust bekommen hat doch so ein Teil zu bauen: Ich hab einige UA776 zu viel genommen für eben diesen Fall, ihr könnt die also von mir haben ( Preis war glaub ich knapp 4Fr. )
     
  14. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    Der Bareille-Polivoks klingt mit den UA776-Chip super und wirklich anders als alle meine anderen Filter. Ich kenne zwar den originalen Polivoks nicht (der übrigens bald auf den Eurorack-Markt kommt....) aber ich denke nicht, dass die UA776-Version irgendwas begradigt. Das Bild stammt übrigens ja auch nicht vom Original. Nicht perfekt geht der Filter mit CV's um: Addiert man etwas zuviel CV-Spannung, dann ist bei hohen Cutoff-Werten plötzlich der Sound weg. Das klingt dann unschön und sehr tiefe Frequenzen werden generiert und man hat Angst um seine Monitoren... Schaltungsmässig wäre dem übrigens ohne Weiteres beizukommen.

    Es ist aber sicher nur noch eine Frage der Zeit, bis man fertige Polivoks-Filter bei einer angesagten Marke kaufen kann.

    Uebrigens, sobald der Auralesque wieder im Studio steht kann ich haufenweise MP3's machen. Aber zuerst muss ich noch ein paar "Updates" (andere VCA's) für das Modular-Treff machen.

    Ach ja: der Original Polivoks im Eurorack-Format wirds in limitierter Stückzahl direkt bei analoghaven geben. Ich habe das Modul schon in der Hand gehabt an der Messe - es war mit russischen IC's bestückt und auf einer Proto-Platine aufgebaut.
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    eurorack markt? behringer baut polyvoks oder was soll das bedeuten? :)
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Eurorack ist doch das Doepfer/Concussor usw.-Format.
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    ohe, smilie vergessen und schon .. pluppp..
    :wegrenn:
     
  18. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    Das ist jetzt ein bisschen irreführend geworden: Der Link zeigt die Eurorack-Format-Module von Alan J.Hall. Dessen Polivok basiert auf PCB von Bareille.

    Der Polivoks von dem ich spreche ist ein anderes Modul und hat mit dem Bareille-PCB nichts zu tun und verwendet ganz andere Bauteile. Er kommt aber von Analoguehaven und wird in einer limitierten Stückzahl erhältlich sein. Die Austattung ist definitv spartanischer. Die Alan J. Hall-Module dagegen kann man nicht kaufen.

    Moogulator: Eurorack: Schau mal nach auf www.doepfer.de Ich glaube die Seite wird Dir gefallen!
     
  19. hmm. dumme frage: magste das VCF verkaufen ? das ding klingt interessant...
     
  20. Also mein polyvoks klingt _ganz_ anders. bin da ein wenig enttäuscht; werde allerdings heute das ding nochmal modifizieren...
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was willst Du denn modifizieren?

    Du hast ja die UA776 verbaut, oder?
     
  22. jep, es sind die UA776 drin, mit LF351 und TL072

    als Pots habe ich alphastat 100K lin ; dennoch klingt er absolut nicht wie das Beispiel ... ich werde die Sachen nochmal durchmessen und überlegen wo das Problem liegen könnte.
     
  23. tomcat

    tomcat -

    Deswegen hab ichs mir ja zugelegt :)

    Irgendwann werd ich schon noch Zeit dafür haben.
     
  24. Update: Ich hab alles nochmal durchgemessen und einen Bass-Sound vom Moog Prodigy mal als input genommen und den LP abgegriffen. Ich habe
    nicht das Gefühl das er im Bassbereich oder uach im Bandpass richtig klingt. Wenn ich RESO ganz aufdrehe verzerrt er auch ...

    *verzweifel*
     
  25. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    @unit-sound: Dann stimmt was nicht. Meiner ist seit dem UA776 einen superguten Bandpass. Dass die Reso verzerrt hängt stark vom Input-Pegel ab. Ueberhaupt: Input ist crucial.
     
  26. hast ihn dir ja gestern angehört ... ich werd die Schaltung nochmal checken und die Werte durchprüfen ggf. ändern.

    Mal sehen was da rauskommt :)

    Gruss

    Jan
     
  27. Im electro-music Forum wird übrigens unter anderem auf diesen Thread verwiesen, es gibt da eine hilfreiche Bestückungsgrafik mit einigen Änderungen:
    http://electro-music.com/forum/viewtopi ... 564#204564

    Meinen habe ich auch aufgebaut und der Cutoff macht nichts, daher wird der 2n3904 falsch rum sein und die anderen dort beschriebenen Mods setze ich dann beim fixen auch mal um. Weiß nur noch nicht, wie ich das Cutoff-Poti statt an GND an -15 V bekomme, da ich die Potis direkt auf der Platine habe.
     

Diese Seite empfehlen