PPG factory patches für Blofeld???

Dieses Thema im Forum "Sound" wurde erstellt von Johann Lover, 30. Juni 2014.

  1. Hallo, hat sich schonmal jemand die Mühe gemacht die PPG factory patches mit dem Blofeld möglichst getreu nachzubilden? Oder weiß jemand, ob man das irgendwo bekommen kann?
    Ich würde mir die Arbeit gerne ersparen und es erscheint mir nicht so abwegig, dass es das schon geben könnte.

    Danke für Tipps.
     
  2. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Für den Microwave I und II gibt es das. Allerdings sollte man nicht erwarten dass man damit den PPG Klang bekommt. Vom Klangcharakter sind die Waldörfer meilenweit vom PPG entfernt.
     
  3. Ok, aber ein Original-PPG fällt für mich leider aus (übrigens auch die Software-Emulationen).
    Daher weiterhin die Frage: Hat vielleicht mal jemand die PPG-Patches für den Microwave I/II auf den Blofeld übertragen?
     
  4. intercorni

    intercorni aktiv

    Ich kenne die PPGs, jedoch nicht den Blofeld und vermutlich wird der Blofeld gar nicht die kompletten Wellensätze des PPG Waves haben.
    Viele der originalen PPG Sounds nutzen auch zwei verschiedene Klangprogramme zur selben Zeit, daher Layersounds.
     
  5. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

  6. Folgende Information lässt allerdings hoffen: "All three oscillators have classic analog modeled waveforms, while Osc1 and Osc2 can also act as wavetable generators. The Blofeld features 68 wavetables, including tables from the Microwave II, Microwave XT, Q, Micro Q and PPG Wave. However, unlike its predecessors, the Blofeld can load two different wavetables into oscillators one and two, creating more complex and evolving sounds." (Quelle: http://www.vintagesynth.com/waldorf/blofeld.php)
     
  7. andreas

    andreas Tach

    UND: Der Blo hat im Gegensatz zu den MWs die berüchtigten UPPER-WAVETABLES!

    Gruß Andreas
     
  8. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Selbst, wenn man die alten WT's importieren kann/könne,
    den PPG-Sound wird man mittels Blo eh nicht zu 100% reproduzieren/erreichen können, da dieser vollständig digital arbeitet.
     
  9. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Man brauch die alten WT's gar nicht zu importieren, die sind aroma-identisch schon drinnen. Hilft aber dennoch nicht, der PPG hat viel stärker ausgeprägte Artefakte und auch sonst gibt es Probleme, z.B. mit den Hüllkurven. Linear vs. Logarithmisch. Wer den echten PPG Sound will, muss einen echten PPG kaufen, was noch angeht ist das PPG 3.V Plugin von Waldorf.
     
  10. Schätze mal, der neue Modulus 002 von Paul Maddox dürfte dem PPG-Sound näher kommen, würde mich bei Paul jedenfalls nicht wundern bzw würde ich fast erwarten :)
     
  11. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Aus den alten Tagen weiss ich zumindest, dass er ein Agreement mit (der alten) Waldorf hatte, in Bezug auf Nutzung der Wellenform-Daten. Allerdings kann der Monowave nur statisch die Wellen abspielen, Wavetable-Sweeps gab es dort nicht. Was im Modulus 002 alles geht, bleibt abzuwarten.
     
  12. citric acid

    citric acid aktiviert

    Das klingt gut, hast Du einen link zu den MW1 patches. Ich bekomme in kürze eine MW1 rev2 und da möchte ich gerne ein paar ppg ähnliche sounds mit spielen ;-)
     
  13. starmogul

    starmogul bin angekommen

    Gibt es eigentlich außer den Upper-Waves noch andere PPG-Wavetables im Blofeld?
     
  14. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    Die Wellensätze 1 bis 30 des Blofelds entsprechen den PPG Wellensätzen 0 bis 29.
     
  15. starmogul

    starmogul bin angekommen

    Vielen Dank! Hab nämlich in der Blofeld-Anleitung keine Infos dazu entdeckt und im Netz fand ich auch keine Namesliste der PPG-Tables...
     
  16. swissdoc

    swissdoc back on duty

  17. Dessen Autor ist hier übrigens unter dem Namen "SpotlightKid" anwesend :)

    Doc, wie ist das jetzt eigentlich beim 002, sind da PPG-Wellen drin? Ich Dussel hab Paul das nämlich auf der Messe ganz vergessen zu fragen.
     
  18. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Das Original geistert schon lange im Netz herum, nachdem ich die Liste von irgendeinem Zettel mal abgetippt und ins Usenet oder so eingespiesen habe. Quelle war wohl die PPG Dokumentation. Ist aber ewig her. Das Servicemanual zum MS20 kommt auch von mir aus dieser Zeit. Ich hatte das per Post von Korg bekommen. Ich wollte immer mal die alten GIF mit dem vergleichen, was man heute so bekommt ;-)

    Beim Monowave hatte Paul mit Waldorf eine Vereinbarung und die Original PPG Daten genutzt. In Sachen 002 habe ich keine Ahnung, ich habe einfach eben mal nachgefragt. Wenn was kommt, dann poste ich es hier.
     
  19. Super, bin gespannt!
     
  20. intercorni

    intercorni aktiv

    Also wenn einer irgendwelche Rechte an den PPG Wavetables hat, dann doch Wolfgang Palm.
     
  21. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Hier nun die Antwort:
    These are ‘inspired by’ the PPG and few other classic hybrid synths, but there’s nothing taken directly from the PPG ROMs.
     
  22. Ok, schade, aber danke, gut zu wissen :)
     
  23. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Wenn das so ist, frage ich mich, ob es einen Trick gibt, dem Blofeld seine guten Manieren abzuerziehen und ihn dazu zu bringen, etwas ruppiger, spröder, rauher und schrottiger zu klingen -- so, wie ein Wave 2 oder 360 nunmal klingen.

    Gibt's da eine Möglichkeit? Wahrscheinlich eher nicht, aber ich dachte, ich frage mal.

    Stephen
     
  24. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Klar kann man da was machen, aber so richtig weit kommt man auch nicht.

    1. Den Brilliance Parameter auf 127 stellen, dann werden die Waveform Daten eine Wave nicht so stark interpoliert.
    2. Dem Scanning Stepping einhauchen, dazu muss man die Wavetable über einen Modifier modulieren und so Stufen und die Modulation bringen.
    3. Mit selbstmodulation der Hüllkurve diese in einen linearen Verlauf bringen.

    Im User-Forum oder auf der damaligen Beta-Liste haben wir das mal diskutiert, aber so richtig rockt es nicht. Schon mal das PPG V3.V Plugin versucht. Das Britzeln dort möglichst authentisch hinzubekommen, war ein Designziel von Wolfram und ich finde es recht gut gelungen. Aber selbst ein Microwave ist noch mehr "in the face".

    Aber hast Du nicht sogar die Originale?
     
  25. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich habe das Plug-In mal ausprobieren dürfen und fand es gar nicht mal so schlecht -- es war eindeutig als das erkennbar, was es sein sollte, nämlich eine PPG-Simulation (was die anderen Simulanten irgendwie nicht so recht hinbekommen (haben)). Sowas als Hardware mit Knöpfen dran in blau...

    Ja, aber sollte ich irgendwann nochmal den Rappel kriegen, live auftreten zu wollen, dann möchte ich die ganz gerne daheim lassen. Einmal wegen der Schlepperei, und einmal wegen der Anfälligkeit. Wie Stefan Hübner so schön sagte, ein PPG ist nicht für's Touren gebaut.

    Stephen
     
  26. T M A

    T M A Tach

    Recht hat der gute Stefan. Meine wilde Zeit mit PPG auf der Bühne ist vorbei. Nur noch für so spezielle Veranstaltungen, wie Dinosaurier-Treffen, oder HK
     
  27. Jörg

    Jörg |

    Was nimmst du stattdessen on stage?
     
  28. T M A

    T M A Tach

    Wenn PPGsound sein muss, dann Laptop mit 2.v (dafür habe ich ein Konvertierungsprogramm, dass meine 2.3 Bänke in 2.v wandelt), oder auch Wavesim von Hermann Seib
     
  29. T M A

    T M A Tach

    Nachtrag:
    Der 3.v ist zwar klanglich näher dran, als der 2.v, aber der Charakter stimmt und reicht für live.
     
  30. Zotterl

    Zotterl Guest

    SOLARIS mag keiner hier, was ? :cry:
     

Diese Seite empfehlen