Quantum Ocean (Soma Laboratory)

snowwind

lll3
Jetzt wird es noch abgefahrener - somasynths.com/quantum-ocean/



QUANTUM OCEAN is an experimental electro-shamanistic project that is a combination of an
analog device and special psychic exercises which can help you to achieve new possibilities
of perception and action as well as rich new useful states of mind.

Here you can download QO-book with a detailed description of the philosophy and exercises.
The device itself is a high-quality analog generator of binaural noise carefully designed in a
way to be the base for described psycho technics. It has an aluminium enclosure and a PCB
assembled by through-hole technology. The soldering, assembling and tuning are mad
manually in Russia. The device designed to be a kind of modern ritual object for 21st-century
explorers of the inner space.


SPECIFICATIONS:

Dimensions..................120 x 100 x 60mm
Weight...................................375 gramm
Power......................................9v E-block
Material...................................Aluminium
Headphones socket........3.5mm stereo jack

QO.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Lauflicht

x0x forever
Das pseudowissenschaftliche Geschwurbel im Video denke ich mir dann mal weg.... Obwohl die Einleitung dagegen gut zu lesen ist.

Das ist also eine Drone-Maschine. Sollte ich zum Yoga-Kurs mitnehmen!
 
Sehr bizarre Sache, das...
Weiß noch nicht so recht, was ich davon halten, oder wo ich das Gerät einordnen soll...!?
Wenn ich mir jedoch das QO-Book komplett durchlese, schließe ich zumindest (zögerlich) aus, das Vlad uns hops nehmen will.
 

Strelokk

Persona Non Greta
Vlad bei YT:

FAQ: Is it based on binaural beats? No, during the experiments, I was trying different types of modulations and at the end discarded them all. Pure analog noise gives the deepest immersing and allows you to discover the most variety of states and receiving information, while modulations apply limitations and establish boundaries though maybe make getting the first results faster. We can say that intended modulations are a kind of conceptual thinking, while raw chaos is zazen. So QO produces pure stereo noise with a special frequency shaping and subtle structure.
 

snowwind

lll3
Bekam gestern die Mail, dass meine Bestellung auf der Warteliste gelandet ist, die erste Charge ist ausverkauft. War auch absehbar, dieses Ding bekommt bestimmt einiges an Interesse und man kann es wohl nur selbst an sich ausprobieren, in wie weit man Zugang dazu findet und etwas für sich mitnehmen kann. Es bleibt spannend...

Schon in früheren Zeiten habe ich von einem Apparat geträumt, der Gedankenströme in Klangchaos transformieren kann - man bewegt die Akustik durch die eigenen Bildmuster & Träume. Natürlich Vollanalog! Umso mehr man sich aber vom Denken löst umso mehr bäumen sich die unkontrollierten Wellen ins Unendliche auf und man beginnt eins zu werden mit dem Inneren und mit dem Äußeren, empfängt das All und den ganzen Strom des Lebens... oder irgendwie so ähnlich 🤪
Das Quantum von Vlad hat mir jetzt schon die Sinne vernebelt. Vielleicht landet man damit auch irgendwo im Metachaos, dann hat man womöglich die A****karte. Ein Restrisiko bleibt also immer. Doch ich bin guter Dinge, dass die Kalibrierung nicht in allzu gefährliche Sphären abdriftet ; )
 

tichoid

Maschinist
hatten wir nicht einige dieser Experimente schon mal in so einem Esotherik-Tread? Ich meine mich an diese 'Rüttelplatte' mit den wandernden Gegenständen drauf erinnern zu können..
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
vor 70 Jahren gab es auch schon Musik, die von Hirnströmen gesteuert wurde und ähnlichem, also wirklich neu ist das alles auch wieder nicht.
Man muss es halt verkaufen können.
 

Lauflicht

x0x forever
Werden hier wirklich "Hirnströme" in irgendeinerweise gemessen und als Steuerspannung verwendet, oder ist es eher einfach nur der Hautwiderstand (sprich Lügendetektor) und ggfs. noch ein Feldsensor wie beim Ether?
 

snowwind

lll3
Werden hier wirklich "Hirnströme" in irgendeinerweise gemessen und als Steuerspannung verwendet, oder ist es eher einfach nur der Hautwiderstand (sprich Lügendetektor) und ggfs. noch ein Feldsensor wie beim Ether?
Im Moment bleibt außer Vermutungen nur ein dickes ? über dem QO. Ich erwarte erstmal nichts und lass mich gegebenenfalls überraschen. Wenn das auch nur ein aufgebohrter Ether wird, der sensibel mit den Schwingungsmustern von Lebewesen umgehen kann und sich damit das Rauschen formen lässt, wäre das schon ziemlich interessant.
An das direkte Messen von Hirnströmen glaube ich erstmal nicht. Allerdings lassen sich Schwingungsmuster durch Gehirnaktivitäten verändern.
Bestimmt gibt es dann irgendann auch ein Versuchskaninchen auf YT, der sich den QO mit den Kontakten nach unten auf den Kopf schnallt und zu ungeheuerlichen Ergebnissen kommt! 🤖
 
vor 70 Jahren gab es auch schon Musik, die von Hirnströmen gesteuert wurde und ähnlichem, also wirklich neu ist das alles auch wieder nicht.
Man muss es halt verkaufen können.
Mit dem verkaufen können ist immer so eine Sache: In den 60er Jahren von Erkki Kurenniemi entwickelt: https://en.m.wikipedia.org/wiki/Electroencephalophone.... der Mann war ein genialer Pionier, als Geschäftsmann aber offensichtlich eher erfolglos. Hatte wohl auch Kontakt zu Stockhausen... evtl. kann @Dirk Matten mehr dazu erzählen?
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Damals war es aber mehr der Forscherdrang, um etwas Neues auszuprobieren und andere Möglichkeiten auszuloten.
Heute ist es jedoch eher "Hauptsache was Anderes machen, dann isses Kunst" und wenn es der größte Mist ist.
 


Neueste Beiträge

News

Oben