QUASIMIDI ist back!!!!

Ermac

||||||||||||
Leider drei Tage zu spät, der 1. April ist durch.





Wenn das doch stimmt, ist das die schlimmste Nachricht seit der Musicstore die Neuron Lagerbestände wieder zusammenbaut und für 17,99 € verkauft.
 

micromoog

Rhabarber Barbara
Krieg ich jetzt endlich das versprochene Update für mein Styledrive? Aber bitte nur auf 720kb original 2DD-Disk ;-)
 
macht QM dann ein vernünftiges rom-update für den raven :?: :mrgreen:
das gehäuse find ich ja ganz gut.... ist ziemlich unkaputtbar. nach über 11 jahren sieht das immer noch fast wie neu aus :cow:
 
A

Anonymous

Guest
Phelios schrieb:
Wenn das doch stimmt, ist das die schlimmste Nachricht seit der Musicstore die Neuron Lagerbestände wieder zusammenbaut und für 17,99 € verkauft.
Sach ma, haste eigentlich einen bestellt? :floet:
 
A

Anonymous

Guest
Ich frage mich echt wieso alle so auf Quasimidi rumtrampeln. Nicht jeder braucht ne Kiste die auf der Bühne oder für 's produzieren so richtig druck macht.
Es gibt auch andere Qualitäten. Aber vielleicht hab ich ja auch was verpasst, für den Fall wüsste ich gerne mehr.
 
Funky40 schrieb:
Ich frage mich echt wieso alle so auf Quasimidi rumtrampeln.....
naja... auf irgendwas muss man halt rumtrampeln ;-) und wenn man kein behringerzeusch hat.... :mrgreen:

wiegesagt: der raven ist irgendwie unkaputtbar und die tastatur ist garnicht mal so übel, ideal als masterkeyboard.... aber naja:egal isses
 
A

Anonymous

Guest
Phelios schrieb:
Und was planen die? Doch nicht etwa den Qurolisar 7?
Vielleicht einen Spectrius - halb Specki, halb Sirius..
mit 'nem Mikrophon und Tastatur und alten 5 1/2er Disketten, statt Smart Cards..
 
A

Anonymous

Guest
EinTon schrieb:
Funky40 schrieb:
I
Es gibt auch andere Qualitäten. .

Welche Qualitäten hat denn QM aus deiner Sicht?
DAs ist jetzt wirklich sehr gut gekontert. Aber ich hab interessanterweise noch keine konkrete Aussage als Antwort erhalten.

Generell geht es bei der bewertung immer um den standpunkt.
Und mein standpunkt ist der das ich nur QM Grooveboxen kenne.
Auch der spectralis gehört da in die selbe Familie, aus meiner sicht zumindest.

Für mich war die 309 und der sirius vom Bedienkonzept her genial, und sie sind es noch heute, benutze sie allerdings nicht mehr.
Die Vorgänger von Roland kannte ich nicht. Es ist klar das diese den weg vorgegeben haben ( vielleicht noch mit anderen ).

Jedenfalls haben die beiden ein besseres Bedienlayout als die grossen Japanischen. Die Korgs kenne ich nicht und die kamnen erst später.

Über die sound braucht man nicht zu streiten, aber man kann auch damit viel spass haben, es kommz einfach auf die Ansprüche an.
Aber wenn ich denke: ich habe früher Musik nur ab Cassete gehört, und hatte auch Freude an der Musik, heute kann ich Casseten allerdings nicht mehr hören. so ähnlich ist's auch mit QM.
Vom Bedienlayout wurde aber einiges besser gemacht als bei der Konkurrenz, und ich hab im Sirius zumindest einen sound der absolut genial ist und den ich so aus keinem anderen Gerät herbekomme, ok aus nem softie vielleicht schon.

Die 309 bringt nicht die fettesten BDs, aber ich schraube sie dort in sekunden, auch Hihat und Snare, wunderbar um nen song anzufangen.
Und mancher Track bringt da auch nicht viel bessere Klänge mit als die 309 hergibt.
Aber vielleicht liegts ja daran das bei mir alles über das Behringer MX 8000 lief, genau ! lief, denn heute hat sich der Masterout verabschiedet, verdammte Scheisse

Wie gesagt : es kommt immer auf den standpunkt an, und QM hat gewisse Features zu bieten die sehr praktisch sind.
Aber wenn man alles aus der Perspektive eines profis betrachten will ...............................

aber dann ist fast jedes Gerät Scheisse, auch ein Motifein Virus, ein G2

diese alle kenne ich, und nebst den stärken das jedes einzelne von denen hat und die ich liebe ( ok, den Virus bin ich los) haben alle auch schwächen die die Aussagee dass sie Scheisse sind durcghaus berechtigt ist, so sieht es aus.
Die Industrie baut nun mal einfach Scheisse, und die Freaks müssen anderswo kompromisse eingehen.
Und nun steht ein spectralis bei mir zu Hause von nem Synthfreak, und diesmal wollte er keine Kompromisse eingehen und was ist, auch Scheisse, es bräuchte 10Leute um die Software in ner akzeptablen Geschwindigkeit weiter zu entwickeln, es ist aber nur einer da.

Aus meiner heutigen sicht gibt es nur eine sorte Synths die nichjt Scheisse ist': ein Modularsystem ! Oh, scheisse, das ist auch Scheisse, es kostet ein vermögen und braucht Platz. Und selbst wenn man das Geld und ein Haus hat bleibts nicht ohne einschränkungen, denn die Knöpüfe sind nicht so praktisch beieinander wie bei nem Virus.

Wie gesagt: es kommt auf den standpunkt an. Feue ich mich an den stärken, oder lästere ich ab über die schwächen.

Ne Marke aber generell in den Boden zu trampeln halte ich für sehr undifferenzeirt und es kann ne Sogwirkung zeitigen, so dass plötzlich Leute negativ über etwas sprechen die das eigentlich gar nicht so erlebt haben.
Ich habe noch jedes Gerät als "auch" negativ erlebt, inklusive dem Semtex an dem ich ne Riesenfreude habe.

Alle wirklich alle stellen einfach nen Kompromiss dar, das ist FAKT

in dem Moment wo ein Gerät auch nur einen Klang bietet der gut und unersetzbar ist, in dem Moment ist auch das Gerät gut 8zu gebrauchen).
Die Frage ist, ob man sich den Luxus leisten will.

Wenn ein Gerät nicht einen brauchbaren Klang aufweist, dann ist es Scheisse, und das trifft auf die QMs die ich kenne nicht zu.

Und auf mehr als ne Handvoll Klänge die ich wirklich gut brauchen kann, komme ich bei keinem Gerät, und ich denke das ist der alltag. ( ok, der Motif bietet doch einiges)
 
A

Anonymous

Guest
Acidmoon schrieb:
Phelios schrieb:
Und was planen die? Doch nicht etwa den Qurolisar 7?
Vielleicht einen Spectrius - halb Specki, halb Sirius..
mit 'nem Mikrophon und Tastatur und alten 5 1/2er Disketten, statt Smart Cards..
Der Specki IST wie ein Sirius.

VW Golf und VW Golf Gti von nem Tuner. so sieht es aus. Einfach alles aufgebohrt und fetter
 
A

Anonymous

Guest
Funky40 schrieb:
Acidmoon schrieb:
Phelios schrieb:
Und was planen die? Doch nicht etwa den Qurolisar 7?
Vielleicht einen Spectrius - halb Specki, halb Sirius..
mit 'nem Mikrophon und Tastatur und alten 5 1/2er Disketten, statt Smart Cards..
Der Specki IST wie ein Sirius.
OK - Tasten und Vocoder denken wir uns. Man muss auch mal fünfe gerade sein lassen.
Naja, früher wollte ich immer einen Sirius, hat nie geklappt. Dann wollte ich 'ne Zeit den Spectralis - unnu willich nur noch meine Ruhe. :roll:

Funky40 schrieb:
VW Golf und VW Golf Gti von nem Tuner. so sieht es aus. Einfach alles aufgebohrt und fetter
Also sind die Spectralis-Nutzer 'ne Art Manta-Mannis? :cow:
So richtig authentisch mit Schnäuzer, Vokuhila und Fuchsschwanz? :dunno:


*dachte, fragst mal
 
A

Anonymous

Guest
Funky40 schrieb:
Die Vorgänger von Roland kannte ich nicht. Es ist klar das diese den weg vorgegeben haben ( vielleicht noch mit anderen ).
Also soweit ich das in Erinnerung hab gab's die 309 vor der MC-303.

Kritikpunkte am Quasar:
- Relativ dumpfer Klang, ROM-Samples: Masse statt Klasse
- Filter klingt super-schäbig
- Effekte: Lo-Fi, daher werden die wohl auch nur auf den
Master-Ausgängen ausgegeben
- Editiermöglichkeiten: Praktisch nicht vorhanden
- 10-ner Tastenfeld nur für Performances nutzbar
- Eingaben meist nur über die 4 Endlosregler,
keine +/- Tasten (oder das 10er Tastenfeld)

Gut finde ich:
- Internes Netzteil mit Kaltgerätestecker
- Robuste Verarbeitung

Also eigentlich nur für die schnelle Entwicklung von Arrangement Ideen
und für Lo-Fi Sounds zu gebrauchen.

Die Demo CD's gefallen mir übrigens immer noch,
da steh ich auch zu. :P
 
Ok, über den Klang läßt sich streiten. Die Qm`s sind nunmal keine Klangkünstler. Das waren sie noch nie und den Anspruch hatten sie sicher auch nicht. Mit Hifi oder so hat das überhaupt nichts zu tun. Das Bedienkonzept war aber für damalige Verhältnisse sehr durchdacht. Wo die Großen noch mit auf Techno getunten Tischhupen daher kamen, erkannte man bei QM das Potential und entwickelte Geräte die einfach in diese Zeit paßten. Aus heutiger Sicht sind die Teile natürlich klanglich verstaubt aber das sind die anderen aus dieser Zeit auch.

Meinen Cyber-6 benutze ich auf jeden Fall immer noch sehr gern. Und der Polymorph wird auch noch nicht verkauft! Zum Spaß haben ist der einfach Klasse.
 
QM hat schon gewisse akzente gesetzt, mit einigen entwicklungen ist man neue wege gegangen (siehe raven/sirius) die von anderen herstellern übernommen wurden.

gut... klanglich kann man düber streiten, ich hab mich am raven irgendwann ziemlich sattgehört, vor allem die sogenannte filtersektion kann man getrost durchs geschlossene fenster werfen. aber trotzdem behalt ich die kiste...(siehe oben)

vielmehr stört(e) mich an QM, das man irgendwann damals die gesamte produktlinie mit *kiddy-techno*attributen beworben hat ala "der ultimative_amtliche_sound... alles was du zum producen brauchst....", was viele käufer eigentlich ziemlich enttäuscht hat. man hätte stattdessen die linie raven/sirius/309/polymorph kon<a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uent weiterentwickeln und klanglich verbessern sollen (anstatt zur messe leere prototypen aufzutischen... ;-)

wenn sich die weiterentwicklung nun im spectralis im neuen gewand fortsetzt, dann isses ja eigentlich okay.




mein erster gedanke war: frappierende ähnlichkeiten....




nebenbei gesagt: interessant find ich vorallem *diese_auffälligkeit* ;-) zwischen raven & rm1x



warum erinnert mich so vieles bei der rm1x an den raven :?:
 
KlangRaum schrieb:
gut... klanglich kann man düber streiten, ich hab mich am raven irgendwann ziemlich sattgehört, vor allem die sogenannte filtersektion kann man getrost durchs geschlossene fenster werfen. aber trotzdem behalt ich die kiste...(siehe oben)
Da stimme ich dir voll zu. Die Filter sind unter aller S.. Das ist eher ein einfacher EQ.

Aber satt hören kann man sich an einem Virus und Co aber auch....
 
ich hab noch einen der ersten raven, der trafo brummt da ziemlich -eigentlich extrem laut.
als ich die kiste bekommen hab, hat mich ein kumpel mit seinem corsa abgeholt. der hat noch lauter gebrummt ;-)
 
KlangRaum schrieb:
vielmehr stört(e) mich an QM, das man irgendwann damals die gesamte produktlinie mit *kiddy-techno*attributen beworben hat ala "der ultimative_amtliche_sound... alles was du zum producen brauchst....", was viele käufer eigentlich ziemlich enttäuscht hat.
hör dir doch mal den null acht fuffzehn mainstream Tekkno aus den späten neunzigern an.. (futuretrance volume 1-238707890 etc.)

Die meisten songs aus der zeit können froh sein, wenn ihr Erzeuger überhaupt wusste, dass es noch neben ner 303 und nem Korg Trinity und nem akai S2000 noch andere klangerzeuger gibt... :lol:
Für Kiddy Techno haben die allemal gereicht...
Im Übrigen deckt mein Technox ca 80% der Kiddy Techno soundvielfalt ab, noch ein Vocoder dazu und nen sprechenden Frosch und die sache ist geritzt... :lol:

ich hab noch einen der ersten raven, der trafo brummt da ziemlich -eigentlich extrem laut.
meint technox netzteil brummt aber auch jenseits von gut und böse.. war plötzlich da und lässt sich nciht mehr wegmachen. hab vor spass mal aufgeschraubt und ein anderes Netzteil eingebaut, aber das geilste war, das hat dann auch gebrummt, sobald man das Gehäuse wieder drangeschraubt hat. hät mir aber auch nicht wehgetan, wenn ich den kaputtgebastelt hätte, denn mein E-MU Orbit hat den Technox eigentlich komplett substituiert.

ICh hätte aber auch damals schon am Namen des Teils merken können, dass das eigentlich nichts für meine Muiskgeschmack ist Technox ist eben nicht "Ambientox" oder "Chilltox". Allerdings habe ich bei manchem LEAD-sound schon so gewisse flashbacks von alten techno schartbräikern ;-)

Ne Marke aber generell in den Boden zu trampeln halte ich für sehr undifferenzeirt und es kann ne Sogwirkung zeitigen, so dass plötzlich Leute negativ über etwas sprechen die das eigentlich gar nicht so erlebt haben.
Ich glaub die jungs von Quasimidi kratzt das nicht mehr sonderlich,.. ;-)
allerdings glaube ich auch nicht, dass Quasimidi aufgrund einer RIEEEESIGEN Rufmordkampagne zugrundegegangen ist...

Apropo, kennt jemand die ganze "Quasimidi-Story" würd mich mal interessieren...
 
A

Anonymous

Guest
KlangRaum schrieb:
ich hab noch einen der ersten raven, der trafo brummt da ziemlich -eigentlich extrem laut.
Ist nicht der Trafo, das ist ne Drossel vorm Trafo. Die kann man IMHO problemlos überbrücken, Mädchen löten da was vergleichbares nichtbrummendes ein.
 


News

Oben