R.I.P. Spacenight (18 Jahre lang Nachts im BR Tv)

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Zolo, 17. Januar 2013.

  1. Zolo

    Zolo Tach

    Klanglos hat sie sich am 7. Januar verabschiedet. Angeblich weil die neuen Gemagebührennicht mehr tragbar sind.

    Nichts hat mich musikalisch gesehen in meinem Leben so beeinflust, begleitet und auch wirklich glücklich gemacht* wie die Musik der Spacenight. Danke dafür :adore:
    *=besonders wenn man in den 90ern alleine in der Bude lebte, nur 4 Programme hatte und täglich bis in die späte Nacht Musik gemacht hat :kiffa:

    Ich für meinen Teil habs einfach verpennt mal gescheite Mitschnitte zu machen. Die Alben hab ich alle, aber ich meine jetzt wirklich die Folgen wie sie liefen. Inklussive den dubbigen, gesprochen Vocals usw.

    Dachte immer das onlinetvrecorder das sowieso ewig drinnen hat, aber gerade jetzt muss ich feststellen daß gar nix mehr im Pool ist :waaas:

    Und Youtube ist mir die Qualität nicht gut genug. Und auch nicht vollständig. Jemand ein Tip ?

    Ansonsten:


     
  2. maiberger

    maiberger Tach

    Wirklich sehr schade! :sad:
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    dito :supi: :mrgreen:


    Frechheit sowas, diese schei... Gema :mad:
     
  4. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    8.5 mrd sind wohl den öffentlichen nicht genug ? sollen sie die poltiker aus dem aufsichtsrat werfen.. dann ist auch genug kohle für die gema ( musiker ) übrig.
    was macht denn so ein politiker im aufsichtsrat ? die neuen meinzelmännchenclips abnicken oder was ?
     
  5. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Sein Gnadenbrot verdienen? Von der mickrigen Pension kann doch kein Mensch leben.
     
  6. Starkstrom

    Starkstrom Tach

    :heul:

    wirklich schade...
     
  7. Steril707

    Steril707 Tach

    Zumindest weiss man in dem Fall mal, wo die GEZ-Gebühren hingeflossen sind.

    Zur GEMA...
     
  8. Snitch

    Snitch Tach

    dito.
    Ich hab die SpaceNight GELIEBT!
    Und ich war wahrscheinlich auch einer der wenigen die sich das wirklich angeschaut haben. Also ich meine so richtig. Hatte das nicht nur im hintergrund laufen sondern hab mir das echt vor der glotze sitzend reingezogen. Und nein, ich war nicht immer stoned dabei ;-)

    Vor allem aber hat mich die SpaceNight sehr inspiriert musikalisch. In erster Linie wohl die Compilations IV und V. Die waren sehr elektrolastig und gingen gut nach vorne... von Chillout noch keine spur. Überhaupt bin ich durch SpaceNight erst auf dieses mir damals noch recht neue Genre gestoßen.

    Also: DANKE BR!
     
  9. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das ist wirklich bedauerlich, zumal ich vor noch nicht einmal zwei Wochen auf der Website war, um zu schauen, ob sich bei den Bemusterungen was geändert hat (hatte lange nichts mehr hingeschickt). Zu dem Zeitpunkt stand noch keine Ankündigung, daß sich ggf. etwas ändern würde.

    Sich über GEMA, GEZ und Öffentlich-rechtlichen Rundfunk (Schundfunk?) aufzuregen, macht keinen Sinn. Man kann nur seine Schlüsse und dann seine Konsequenzen ziehen.

    Stephen
     
  10. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Und die wären?
    Keine Musik bei der GEMA anmelden, keine GEMA-Musik hören, geht klar. Aber wie macht man das bei der GEZ? Glotze aus dem Fenster werfen nutzt ja nichts mehr.
     
  11. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Da hilft nur noch der Rechtsweg. Sand im Getriebe sein.

    Stephen
     
  12. Harte 12V

    Harte 12V Tach

    Wie destruktiv. Schuld ist hier bei den säumigen GEMA-Zahlern zu suchen.

    Würde jeder sich aufrecht an der Vergütung beteiligen und seine Umsonst-Mentalität ablegen könnten Premiumsendungen wie Spacenight die Tantiemen locker zahlen.

    Die GEMA ist unschuldig, Schuld sind diejenigen die den GEMA-Hass zelebrieren und als revolutionäre Sache begreifen,
    sie zerstören mit ihren zersetzenden Handlungen ein lang und sicher bewährtes System der Gerechtigkeit.

    Nun erntet ihr eben was ihr gesät habt und wundert euch.
    Das ist eben der Preis für die vielen illegalen verbotenen Tanzmusikabende in ungesicherten Ruinen.
     
  13. Zolo

    Zolo Tach

    Wurde was von dir mal was aufgenommen ?

    Übrigens: kennt ihr noch Space Watch ? Lief nur ein Jahr lang in den 90ern. Saugeile Songs und der aktuelle Sternhimmel als visuelle untermalung (oder umgedreht). Find leider nix. Außer ein Uplaod im Youtube. Mich würden die Trackliste brennend interessieren.

     
  14. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ja, um 2001 lief mal was von mir im Rahmen einer Portraitreihe über Space-Art-Maler. Ich kann mich aber nicht entsinnen, jemals GEMA-Kohle dafür gesehen zu haben.

    @Harte12V: Ich bin seit 1996 GEMA-Mitglied. Ich halte Deine Äußerung für nicht durchdacht, denn das Geld, was die GEZ eintreibt, kommt nur in sehr geringem Maß den Sendeinhalten und -formaten zugute, erst recht im Sparten- und Special Interest-Bereich (zu dem die Space Night gehört, denn welche Quoten gibt es Deiner Meinung nach nachts zu holen?). In erster Linie werden damit ein aufgeblasener technischer Apparat, ein aufgeblasenes Verwaltungswesen und die aufgeblasenen Gehälter von Intendanten finanziert. Dann folgen massenkompatible Sendeformate wie Show- und Quizformate -- die eh immer dasselbe sind --, Samstagabendshows, Gehälter von Moderatoren und berufsmäßigen Dummschwätzern (ich glaube nicht, daß Thomas Gottschalk sein Schlößchen allein mit Gummibärchen verdient hat) und zeitgenössische, outgesourced-te Heimatfilme von Nora Roberts, Rosamunde Pilcher und Inga Lindström. Lindenstraße nicht zu vergessen, und zahllose Koch- und Zooshows. Tatort wird davon auch produziert -- ach ja, der Schöpfer der Titelmusik dieses Sendeformates sitzt rein zufällig auch im Vorstand der GEMA. Redakteurgehälter z. T. auch noch, wobei ein Großteil der Redaktionen mittlerweile auf 400-Euro-Kräfte bzw. Freie zurückgreift und festangestellte Mitarbeiter nach Möglichkeit vermeidet -- viele meiner Kommilitonen sind heute finanziell schlechter dran als zu Zeiten ihres Studiums. Auch der Medienbetrieb ist ein Wirtschafts- und Erwerbszweig, wo es darum geht, Betreibergremien schwarze Zahlen weit im Plus vorzulegen. Sowas bin ich nicht bereit zu unterstützen, schon gar nicht gezwungenermaßen.

    Was ist daran destruktiv, daß ich auf demokratische Grundrechte poche und sie notfalls auch für mich durchzusetzen versuche? Wie andernorts schon jemand sehr treffend bemerkte, das ist ja wie eine pauschale Erdölsteuer, obwohl man selbst gar kein Auto fährt, geschweige denn, einen Führerschein hat. Klar, Mitläufer haben´s immer leichter, und die dümmsten Schafe suchen sich ihren Schlachter sogar selbst aus.

    Ich schlage vor, den Thread hier an dieser Stelle abzutrennen und mit einem der zahlreichen GEZ-Stränge hier im Forum zu verbinden. Die Space Night muß ja nicht totpolemisiert werden, das haben die Buchhalter beim Bayerischen Dummfunk schon erledigt.

    Stephen
     
  15. nox70

    nox70 bin angekommen

    Rein aus dem Bauch heraus halte ich das für einen vorgeschobenen Grund. Die GEMA Thematik kennt auch der Nicht-Musiker durch YT und Co. nun zu genüge und es ist recht leicht sowas vor die Meute zu werfen.

    Und wenn es tatsächlich so wäre, wäre das fatal für eine Spartenmusik gerade aus diesem Grund keine Plattform mehr zu erhalten. Das kann doch nicht im Sinne des Künstlers sein. Und für mich als Gebührenzahler bei den ÖR und Musikfreund auch nicht. Jeden Tag Lanz kocht und die ganzen Talk-Zombies brauche ich nicht. Frage mich grad wie ich eigentlich meine Interessen vertreten kann, wenn es um die Verwendung meiner Gebühren geht ( und eigentlich blöd, wenn man sich das nicht eh schon grundsätzlich fragt).
     
  16. maiberger

    maiberger Tach

    Ist wie mit den Yes-Törtchen... Kaum waren die weg, haben auch alle geschrien wie lecker die doch waren...;-)
     
  17. Zolo

    Zolo Tach

    Also wie gesagt - ich weiß von mehreren Leute die (auch dank Rotation natürlich) ziemlich viel Geld aufgrund der Spacenight von der Gema bekommen. Ich sags mal so: würde ich das bekommen wäre mein Schäfchen erstmal im trockenen monatlich. Also das kann schon sein, daß es jetzt wirklich eingespart wird. Schliesslich läßt sich mit Videotext/Gemafreier Musik oder Telekoleg Sendungen auch den Raum füllen während man durch die GEZ mehreinnahmen durch den kompletten Zwang generiert. :selfhammer:

    @Stephen
    Nice - du meinst Space Art gelle ?

    @Maiberger
    Das stimmt schon. Ich hab schon seit jahren kein TV mehr und hab ich auch fast gewundert daß es überhaupt noch läuft ! Außerdem muss ja irgendwann mal Schluss sein.
    Aber dann noch so irgendwie.. weiß auch nicht.
     
  18. MFPhouse

    MFPhouse Tach

    sniff......nun den.
     
  19. Warum machen die es nicht wie das ZDF und bauen Schleichwerbung in Form von Synths ein ;-)
     
  20. Zolo

    Zolo Tach

    Oder CDs und DVDs von der Sendung !! Achso hammse ja gemacht...
     
  21. mink99

    mink99 bin angekommen

    Weil es dann nur falsche Jupiter Hasen, moxies und kronoi zu sehen gäbe ......


    Ach so :hallo: ich geh mal davon aus der erste war ein Versehen ....
     
  22. mir war das immer zu ... Nunja spacig und dudelig
     
  23. Zotterl

    Zotterl Guest

    DIE zum Beispiel
    [​IMG]
     
  24. xqrx

    xqrx Tach

    Ich fand die "Specials" wie "Park in Peking" immer cool.


    ..tja da muss sich Eletrolux mal gedanken über das Geschäftsmodell machen....Obwohl, der Alex und Co haben ihre Schäfcjhen sowieso im Trockenen.
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sehr traurig!
    Nur Gute Erinnerungen.


    Zur GEZ/GEMA Diskussion:

    Ich arbeite als Freiberuflicher Tonmann für das Fernsehen (für nahezu alle deutschen Sender) und ich möchte euch nicht erzählen wie es dort abgeht und wohin Geld fließt...zu 95% absolut Sinnfrei!
     
  26. Raumwelle

    Raumwelle bin angekommen

    oh hatte mich gewundert die tage als ich bei meiner mutter war un nichts darüber mehr gefunden habe auf br nur noh auf br alfa aber ohne tv in meiner wohnung ehe ein anderes thema

    dennoch total schade den als ich noch jung war war das die sendung meiner wahl
     
  27. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    guter Tip !!! Ich habe mitte der neunziger auch die Spacenight öfters mal gesehen und
    war immer total begeistert von der kombination aus Sat Bildern und futuristischer Electromusik.Die Alben sind schon ziemlich rar
    geworden.Habe mir eben mal die vol.5 klargemacht.
     
  28. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    komisch. gehört das nicht zum sendeauftrag... also so nischenzeugs ? tönen die doch immer gerne raus, wenn es um die GEZ geht.. und habe die keine gema-paschal abgabe ? :roll:
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich mochte die Reihe auch sehr, damals in den frühen 2000ern. Nach ner Party volltrunken schön aufs Sofa und Space Night geglotzt, bis Musik, Alk und Müdigkeit mich sanft in Morpheus Arme sinken ließen.
     
  30. Harte 12V

    Harte 12V Tach

    Gut die Ansprüche von dir scheinen nicht so hoch...Alk und musik kannste auch von mir haben.

    Spacenight war doch nur 4/4 presetspattern mit Weltraumbildern...die Weltraumbilder warn okay, der Rest solala... :selfhammer:
     

Diese Seite empfehlen