[´ramp] -- live im Planetarium Bochum, 24.02.2007

Dieses Thema im Forum "Termine" wurde erstellt von ppg360, 27. Dezember 2006.

  1. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Hallo allerseits,

    wir werden am Samstag, den 24.02.2007, um 20 Uhr abends ein Livekonzert im Planetarium Bochum spielen unter dem Motto "Schwarze Klanglöcher". Wir, das sind Frank Makowski und meine Wenigkeit, und wie diejenigen, die bei unserem Gig im Münsteraner CUBA im April 2006 anwesend waren, wissen, machen wir elektronische Stimmungsmusik. Diejenigen, die beim gemeinsamen Konzert von Phelios und mir in Wuppertal anwesend waren, können sich auch in etwa eine Vorstellung machen, in welche Richtung es -- ganz grob natürlich -- gehen wird. Mal schauen, was wir instrumentell auf der Bühne haben werden.

    Da unsere letzte Livescheibe "oughtibridge" bereits in einem Planetarium entstand, sind wir guter Dinge, wieder ein äußerst atmosphärisches Konzert darbieten zu können. Mal sehen, ob uns vielleicht noch Gäste verstärken werden; das genaue Lineup sowie Informationen zu Themen wie Anreise, Unterkunft, Reservierungen und dergleichen entnehmt bitte den untenstehenden Websites:

    www.doombient.com
    www.planetarium-bochum.de

    Eine Umlegung des Termines ist nicht möglich, da wir nicht die Veranstalter sind; Gästelisten liegen leider ebensowenig in unserem Zuständigkeitsbereich :sad: .

    Danke für´s Lesen (und Kommen), und wer Fragen hat, der frage!

    Stephen
     
  2. Ermac

    Ermac Tach

    Pflichttermin! Ich freu mich schon sehr und reserviere hiermit einen PLatz in der ersten Reihe.
     
  3. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    So, um nochmal ein bißchen auf die Kacke zu hauen, habe ich ein Bild vom England-Konzert bei mir in die Gear-Abteilung gestellt (solange ich hier nicht einfach mal eben so ein Bild einfügen kann ohne Diplom in Informatik...).

    Guckst Du da :shock: .

    Stephen.
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Dann sach ich mal: Bis Februar! :)
    Ich hätte dann auch gerne einen Platz in der ersten Reihe! ;-)
     
  5. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Jo macht mal. Stephen hat mir verraten, daß er für den Gig drei Säcke Mehl und zehn Liter Kunstblut bestellt hat. Wofür weiß ich jetzt auch nicht... :twisted:
     
  6. Ermac

    Ermac Tach

    Nachdem ich mitbekommen habe wie Stephen sich in Wuppertal im Backstagebereich aufgeführt hat ist mir nichts unmenschliches fremd!
     
  7. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Höhö, das Kunstblut und das Mehl kommen nur dann zum Einsatz, wenn der Antimateriegenerator versagt. Schließlich muß man ja irgendwie schwarze Löcher im Klang hinkriegen... sonst sind mir ja nur Löcher beim Brickwall-Mastering bekannt (was auch immer das schon wieder ist). Von denen im Budget mal ganz zu schweigen...

    Stephen
     
  8. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Erstaunlich, aber wahr: Wir erwarten Gäste nicht nur aus unseren Landen (nicht zuletzt einige meiner Bochumer Schüler), sondern sogar aus England und den Niederlanden. Die polnische Fanfraktion kriegt´s leider zeitlich nicht auf die Reihe...

    Wer noch keine Karten beim Planetarium hat reservieren lassen, sollte das schleunigst tun, sonst gibt´s nur Stehplätze ;-) ...

    Stephen.
     
  9. Jörg

    Jörg |

    Ok, also Phelios, Feinstrom und ich werden da sein.
    Wer sonst noch? :)
     
  10. Happy

    Happy Tach

    Toll, kann wieder nicht. :cry:

    Gerade in so einem Planetarium wird eure elektronische Stimmungsmusik bestimmt sehr gut kommen.
     
  11. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Ich...
     
  12. herw

    herw Tach

    ahh, nah dabei - vielleicht schaffe ich es
     
  13. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Noch einmal schlafen :D !
     
  14. Raumwelle

    Raumwelle bin angekommen

    mhm bo ist um die ecke und ich habe mogen nix weiter vor...

    ich denke ich werde auch kommen
     
  15. Jörg

    Jörg |

    Ich hab das Gefühl ich bin noch nicht wieder gelandet.
    Aber wie ich hörte, steht das nächste coole Event schon wieder an.... ;-)
     
  16. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Da weißt Du mehr als ich... :eek: Wo denn?

    Stephen
     
  17. Jörg

    Jörg |

    Frag mal den Martin... er wird es sicher hier posten, sobald es spruchreif ist. ;-)
     
  18. Ermac

    Ermac Tach

    @Steffi: Hab ich doch erzählt, was ich im Herbst vor habe in Wuppertal... Aber psst! Das ist noch nicht 100%ig offiziell, also will ich das vorher auch nicht verbreiten.

    Anderes Thema: Ich würde dem Planetarium mal ordentlich in den Sack treten. Ich habe von Freunden aus Hamburg (!) erfahren, dass sie um zehn nach acht (Zug wegen Fußball zu spät) vor verschlossener Planetariumstür standen und niemand mehr da war, um sie rein zu lassen. Sie sagten mir außerdem, dass insgesamt mindestens 10 Leute nicht mehr rein kamen und hilflos vor der Hütte standen!
     
  19. Raumwelle

    Raumwelle bin angekommen

    jo...

    ist mir auch pasiert stand auch um gut 10 nach aucht vor der türe und wolte rein.
    bin deswegen sehr traurig
     
  20. Ermac

    Ermac Tach

    Ich finde das echt ziemlich hart, zumal es bei solchen Veranstaltungen völlig üblich ist, erst eine Viertelstunde später zu beginnen!°
     
  21. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das ist echt´n Knaller... ich meine, da machen sich Leute von weit her auf den Weg, und stehen dann vor verschlossenen Türen? Das kann wohl nicht...

    Da sollte man sich direkt mal überlegen, was man denen denn Gutes tun könnte, gewissermaßen als Trostpflaster.

    Stephen
     
  22. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich hoffe, diejenigen, die in die Röhre geguckt haben, beschweren sich nicht nur hier, sondern auch direkt beim Planetarium. Auf der Website www.planetarium-bochum.de sollte eigentlich auch eine Kontaktmöglichkeit sein.

    Stephen
     
  23. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Aaaahhhhhja, ich bin im Bilde ;-)...

    Stephen
     
  24. Raumwelle

    Raumwelle bin angekommen

    habe ich schon, gehe eigentlich gerne nach bo ins planetarium die technik ist doch etwas besser als in der volks sternwarte in recklinghausen aber die sind kolanter was einlass angeht naja ist auch ein verein der die warte betreibt die sind froh wenn wer kommt und dann noch zufreiden sind. ist halt nur etwas klein das planetarium ich dneke mal 50 bis 75 leute passen da rein. aber alles sehr nett.
     
  25. Happy

    Happy Tach

    Ist ja echt dumm gelaufen für einige. :?

    Aber wie war denn das Konzert? Da habt ihr ja noch gar nichts zu gesagt.
     
  26. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Das Konzert war toll!
    Ich hatte den Eindruck, die Klangatmosphäre war insgesamt etwas harmonischer, ja, versöhnlicher als beispielsweise in Münster. Vielleicht lag das an der Themenvorgabe durch die Sternenhimmel/Hubblefoto-Optik.

    Bis zum nächsten Mal!
    Bert
     
  27. Happy

    Happy Tach

    Hoffentlich kommt mir beim nächsten Mal nichts dazwischen.
    Auch den Martin (mit Stephen und solo) würde ich gerne mal live erleben.
    "The Wuppertal-Performance" muss ja wohl ziemlich geil gewesen sein. ;-)
     
  28. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ohne auf die Kacke hauen zu wollen (als unmittelbar Beteiligter): Das kann man wohl sagen ;-) !!!

    Demnächst auf Tonträger: phelios & parsick -- it always rains in wuppertal

    Schamlose Reklame in eigener Sache, bah! :)

    Stephen
     
  29. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Hi Bert,

    schön, daß es so gut rübergekommen ist :) .

    Ja, also, was die "Themenvorgabe" angeht... da haben wir uns nicht nach dem Planetarium richten müssen. Getreu dem Motto des Münsterkonzertes habe ich den Herrschaften in Bochum die "Schwarzen Klanglöcher" auf´s Auge gedrückt, weil man ja einen griffigen Terminus brauchte, um das Konzert zu bewerben, und in diesem Zusammenhang bot sich das ja auch an.

    Die Bilder und die Dramaturgie habe ich schon zwei Wochen vor dem Konzert mit dem technischen Direktor und dem Betreuer des Musikprogrammes abgesprochen. Ich hatte ihnen eine CD mitgebracht, die in etwa die Klangstrukturen enthielt, welche auch während des Konzertes zum Zuge kommen würden, sodaß man anhand der CD eine Dramaturgie und eine gewisse Staffelung an Bildern organisieren konnte. So zerfiel der Aufbau in drei Blöcke á ca. 20-25 Minuten, nämlich "Creation du Monde", "Entropy" und "A question unanswered" (den Insidergag werden einige vielleicht durchschauen ;-) )... und visuell paßte das natürlich sehr schön, wenn ich mal so zwischendurch nach oben schaute.

    Außerdem konnte ich so auf diesem Wege mal vor dem Konzert einen Soundcheck machen und schauen, wie die Musik rüberkam und ggf. nochmal Frequenzen und Pegel anpassen. In der Vergangenheit hatte es bei einigen anderen EM-Konzerten dort wohl Probleme gegeben, da die Kollegen wohl nicht imstande waren, einen einigermaßen gescheiten Sound und eine einigermaßen gescheite Lautstärke einzuhalten. Die Anlage im Planetarium selbst ist nicht von schlechten Eltern: Surround-Sets an der Kuppelbasis und kreuzweise geflogene (in der Kuppel, mit Hochtonarray in der Kuppelspitze) Lautsprecher-Cluster von Bose mit jeweils reichlich Power in den Endstufen, mit aktiven Splittern, Weichen, EQs, Limitern und dergleichen. Damit scheiße zu klingen ist schon eine reife Leistung.

    Hätte man richtig Kelle geben wollen, hätte man eine PA mieten müssen, und dafür wäre der logistische und finanzielle Aufwand zu groß gewesen. So konnte man sich auf den Klang im Konzert schon vorbereiten, Pegel einstellen etc. Klar, lauter wäre toller gewesen, aber andererseits... das war ja kein Motörhead-Konzert. Was ich über Kopfhörer gehört habe, war durchaus brauchbar.

    Ein angenehmer Nebeneffekt der CD, die ich vorher vorbeigebracht hatte, war auch, daß man -- auch wenn das Konzert nicht stattgefunden hätte -- trotzdem Musik hätte spielen können. In Anbetracht der Tatsache, daß einige Gäste extra aus England (!!!) eingeflogen waren, wäre es höchst unprofessionell gewesen, das Konzert nur wegen Erkrankung oder dergleichen *nicht* stattfinden zu lassen. Mir ist nichts mehr zuwider als Rumgestümper, zumal ich nicht müde werde, mich über diverse EM-Szenen und die "Musiker" dort auszulassen, die eben nur vor sich hin dilettieren. Da muß man schon selbst einer gewissen Vorgabe gerecht werden. Ich versuche, nicht nur eine große Schnauze zu haben, sondern dem auch gerecht zu werden. Und die Herrschaften vom Planetarium waren höchst zufrieden.

    Und was das Harmonische angeht: Ich wollte einfach immer mal eine brauchbare Fassung von Vangelis´ "Creation du monde" haben ;-) ...

    Stephen
     
  30. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    So,

    ich war heute nochmal beim Planetarium, um mich für den reibungslosen Ablauf und die Mühe der Involvierten zu bedanken und habe auch die Aussperrung der Gäste angesprochen. Es sitzt wohl jemand Neues an der Kasse, der anscheinend übereifrig vorzeitig den Laden dichtgemacht hat :sad: ... das wird wohl noch intern im Hause geklärt werden. Den Leuten vom Planetarium war´s jedenfalls äußerst unangenehm. Demnächst wird´s sowas wohl nicht mehr geben.

    Tja, und was nun?

    Stephen
     

Diese Seite empfehlen