Re: Waldorf Microwave 1 Cards als Sysex FIles

Dieses Thema im Forum "Hybrid" wurde erstellt von virtualant, 9. November 2013.

  1. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel


    :supi:
    klasse!!!
     
  2. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

    Der entsprechende gearslutz-Thread dazu:

    http://www.gearslutz.com/board/electron ... lable.html
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Steht da noch was wichtiges drin, weswegen man sich den ganzen thread durchlesen sollte?
     
  4. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Nein und die Sounds gabs vor ca. 1 Jahr schon via Waldorf User Forum (Mailing Liste) also ein alter Hut...
     
  5. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

  6. Hallo,

    bekomme bei allen Sounds einen BULK DUMP ERROR...PLEASE RETRY. Wie kann ich den Fehler beheben?

    Patchumgebung:
    MicroWave 2.0, Midisport 4x4 und SysEX Librarian und MidiOX

    Bei MidiOX habe ich mich an die Doepfer-Anleitung gehalten, also genügend Pausen zwischen F0-F7 eingebaut.

    Kann das ein Hardware-Problem sein?

    Factory Patches funzen ohne Probleme.
    Ist ein Factory Reset des MicroWave zu empfehlen?

    Beste Grü0e
     
  7. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    das könnte an der Devide Nummer liegen, die muss übereinstimmen.
    Schau mal im Manual unter "Geräte Parameter".

    In der Regel steht die auf 000 - das geht von 0 bis 126.
     
  8. mein MicroWave reagiert nur auf Device-ID 000, jedenfalls dort blinkt das Lämpchen.

    Kann ich im Vorfeld die Device-ID des Dumps ermitteln? Die ID des MW muss ja mit der ID im Dump übereinstimmen.

    Eine andere Frage betrifft den Service Mode: Muss ich alle Tests des Service Mode durchlaufen oder kann ich einige Tests überspringen?
     
  9. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Kannst Du, Du musst mit einem HEX Editor in das Sysex-File schauen und die Device Nummer auslesen. Hier das generische Format:

    Code:
    General info
    ------------
    
    Sys-Ex dumps and requests will always be in the following format:
    
    F0h IDW DEV IDM --------data--------- CHKSUM F7h
    
    where
    
    F0h       : Status for System Exclusive
    IDW       : Waldorf MIDI ID = 3Eh
    IDE       : Equipment ID = 00h for MicroWave
    DEV       : Device number, 00h to 7Eh, 7Fh = global
    IDM       : Message ID
    data      : whatever data bytes, 00h to 7Fh
    CHKSUM    : Sum of all data bytes truncated to 7 bits. The addition is done
                in 8 bit format, the result is masked to 7 bits (00h to 7Fh).
                IMPORTANT: The MIDI status bytes as well as the ID's are not
                           used for computing the checksum.
                           If there are no data bytes in the message (simple
                           request), the checksum will always be 00h.
    F7h       : End of System Exclusive transmission
    
    Du hast also F0 3E 00 xx ... am Anfang des Dumps, das xx ist die Device ID in HEX...

    Du kannst natürlich Tests überspringen, einfach den Mode Button drücken, bis der gewünschte Test kommt, dann mit OK starten.
    Siehe auch hier: http://faq.waldorfian.info/faq-browse.php?product=mw#68
     
  10. michfiel

    michfiel Tach

    Hallo,

    das Problem mit den SysEx Dateien liegt bei den Sound Patches, die in einer großen Sound Bank Message zusammengefasst sind. Anscheinend verschluckt sich der Microwave an den Daten, was zu besagten BULK DUMP ERROR führt.

    Meine Lösung ist, diese in separate Sound Program Dumps zu zerpflücken und nacheinander an den Synthesizer zu senden. So ist das denn auch in MW2E Microwave Editor für Macintosh implementiert:
    http://12decode.de/download.html

    Michael
     
  11. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Denke das liegt i.d.R. am schlechten Treiber der modernen Midi-Interfaces. Wenn man den Microwave mit einem Atari direkt beschickt, dann ist volle Pulle kein Problem. Da hängt der Midi-Port quasi direkt am Prozessor und man schiebt die Bytes einfach so raus. Kein Treiber etc. dazwischen. Das überlebt der Microwave ohne Probleme.
     
  12. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    Hallo Michael,

    ich kann Deine Software nur weiterempfehlen, hab ich vor vielen Jahren gekauft und hab mich sehr gefreut als es dann ein Update für Intel Macs gab.
     
  13. michfiel

    michfiel Tach

    Danke für das Kompliment. Ich freue mich auch immer wieder über treue Benutzer meiner Software.

    Michael
     
  14. Syme0n

    Syme0n bin angekommen

    hallo
    hat hier jemand eventuell die techno card von rob papen als sysex`?
    kann ich die in meinen XT importieren?
     
  15. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    Hat jemand das File noch.. Dropbox ist nicht mehr vorhanden. Danke.
     
  16. swissdoc

    swissdoc back on duty

  17. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    Merci der MW1 freut sich ;-)
     
  18. citric acid

    citric acid aktiviert

    Ich habe die karte aber kein microwave mehr :sad:
     
  19. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    der hat sich in den letzten 4 - 5 Jahren verdoppelt bis verdreifacht im Preis. Erstaunlich, ist nun auch vintage.
     
  20. subsoniq

    subsoniq Tach

    coole sache, bedanke mich ebenfalls
    :supi:
     
  21. fcd72

    fcd72 bin angekommen

    Ich habe genug MicroWaves aber die Karte nicht. Wie kommen wir da nur zusammen.....??
     
  22. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

  23. Syme0n

    Syme0n bin angekommen

    ja kommt mal zusammen und ladet.bitte einzelsoundsysex hoch :)
    hatte mal nen track mit der card gemacht..
    brauche jetzt für nen remix nur den einen sound aus der card
     
  24. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    C Bruce Drum Card
    Dave Gould
    Dirk Fabritius
    Geoff Ryle
    Martin Stehl Techno Card
    Mike Rosen
    Rob Papen 1
    Rob Papen 2
    Theo Moebus
    Tobias Menguser
    Uwe G Honig

    Ist in diesem Packet
     
  25. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Das Set ist 1:1 das oben verlinkte.

    Das andere sind Sounds für Q und mQ:
    "Und das ist, was ich für Q und mQ haben."

    Dann erzählt Google noch was von Mädchen in der Ukraine, da habe ich dann aufgegeben ;-)
     
  26. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    Danke.. könnte es zuerst entpacken ;-) und dann suchen :)

    Googel Translate geht gut, bis auf die Anmeldeseite mit dem" Ich bin kein Roboter " :D
     
  27. Syme0n

    Syme0n bin angekommen

    wie geht das denn wenn ich eine single.sysex sende
    wohin wird das genau gespeichert dann?
    möchte verhindern dass irgendwas gutes überschrieben wird
    kann ich auswählen wohin er das sendet?
     
  28. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

  29. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    für SysEx brauch ich kein MonstrumWave. da reicht ein SysEx Program,
    SysEx Librarian für OS X
    MIDI-OX für Windows.
    kostenlos!
    sowohl zum Speichern als auch zum Senden.

    zweitens wenn man auf OS X ist, und man will Sounds der Microwave editieren, dann gibt es eine Alternative zum Monstrum Wave, das ist MWAV von 12decode, ich habe es seit Jahren, wir immer wieder aktualisiert, sehr gut und etwas günstiger,
    http://12decode.de/MW2E/index.html
     
  30. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    gehe lieber davon aus dass dein Speicher platt gemacht wird, komplett.
    also vorher alles als SysEx per Software speichern, dann hat man ein Backup.
     

Diese Seite empfehlen