Remix-Battle (Sommer 2022) 🎧 - Die Abstimmung

Welche Songs sind Eure Favoriten? (3 Stimmen)


  • Umfrageteilnehmer
    39
  • Umfrage geschlossen .
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
ich auch
mehrmals .... und werde auch trotzdem weiterhin hier jeden Tag reinschauen und hören

und ich finde die erste Entscheidung ist immer die richtige ... das meinte ich übrigens auch mit bereuen von späterem Austauschen von Spuren....
Den Bass zu tauschen war richtig. Klang zu muffig und man hat das sidechaining zu stark gehoert. Klingt jetzt sauberer.
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
Wie lange habt ihr eigentlich an eurem Track gearbeitet? Bei mir waren es so ca. 30 Stunden. Vermutlich sogar mehr.
 
RealRider
RealRider
\___‹[(Ö)]›___/
Den Bass zu tauschen war richtig. Klang zu muffig und man hat das sidechaining zu stark gehoert. Klingt jetzt sauberer.


ich wollte es auch nicht pauschalisieren,.... :)
habs halt schon so oft erlebt, dann ich kurz vor Ende nochmal was geändert habe
weil mein Ohr und der Kopf durch 1000xliges hören müde war und plötzlich meinte ne andere Bassline muss her
und ein Paar Tage später , mit frischem Ohr, war dann die Alte doch besser....
 
grandezza-records
grandezza-records
|||
Ich habe 3x morgens vor der Arbeit ca 4 Stunden Zeit gehabt und dann am Sonntag Abend ca. 4 Stunden…also ca. 16 Stunden feinste Lebenszeit #quality time
Vielen dank für die Spuren die zur Verfügung gestellt wurden, ein besonderer dank geht an die Vocals. Man liest hier ja viel out of tune Kommentare.
Aber nach häufigem hören nerven sie immer noch nicht und das muss man auch erstmal machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
virtualant
virtualant
eigener Benutzertitel
ich hab bestimmt auch 30 Stunden dran gesessen, weil ich musste ja den ... durch die ... [bitte Verb einfügen], um daduch das ... mehr in den ... [Kausalitätsbezug]. Dadurch war es mir möglich, dass der ... mit mehr .... zu hören war. Anschliessend habe ich noch den ... auf die .... gelegt.
 
Neusiker
Neusiker
Ohrigamist
die nicht mehr verändert werden können nach Abstimmung.
Dumme Frage: Nach Abgabe der Stimme(n) oder nach dem 29. August? Ersteres, oder? Die Early Desiders können sich also nicht mehr umentscheiden? Ist aber womöglich auch gleichgültig unterm Strich. Zudem fällt auf, dass die Viewzahlen ziemlich unausgeglichen sind.

An meinem Part habe ich geschätzt zu wenig gearbeitet, wenn ich die Konkurrenz so höre. Stundenzettel habe ich allerdings nicht geführt. Zählt ihr das gelegentliche ohrenerschöpfende Testhören Im Auto, mit dem Handy oder so mit?

Eine Auflösung der Urheber nach der Abstimmung wäre einem "Narzissten" (O-Ton eines Dienstleisters) wie mir durchaus entgegen gekommen. Schließlich haben drei trotz Anmeldung keine Beiträge eingereicht, und eigentlich wollte ich den Nimbus aufrecht erhalten, dass ich dazugehöre, bis ich dann doch nackt aus der Torte hüpfe - tada! ;-)
 
Scenturio
Scenturio
au͘͏͡d̛̀i̛͝a͞ţ͏u͏r ̷͜et ̶͟͝a͡l͜t͢͡͠e͜͠ŗa ͝p͢a̛rs
Wie lange habt ihr eigentlich an eurem Track gearbeitet? Bei mir waren es so ca. 30 Stunden. Vermutlich sogar mehr.
vielleicht so 3-4 Sessions á 3-4 Stunden. Hauptsächlich am Wochenende und den Endspurt dann am 08.08.

Das ist immer so und eine Motivation, früh abzugeben, weil die vorderen Tracks häufiger gehört werden.
werden die Tracks denn in der Reihenfolge der Einreichung gelistet? Vielleicht wäre es ja sinnvoll, wenn Martin die Reihenfolge in der Playlist von Zeit zu Zeit ändern würde (müsste doch gehen bei Soundcloud?).

EDIT: allerdings hat der vorletzte Track im Moment auch die zweitmeisten Plays und liegt stimmenmäßig vorne ...
 
Martin Kraken
Martin Kraken
|||||||||||
Ich finde es ist doch recht gleichmässig verteilt von den Aufrufen. Scheint auch nicht viel Einfluss auf die Abstimmung zu haben.
 
ganje
ganje
Benutzerdefiniert
Finde auch, dass es ziemlich ausgeglichen ist.. Nur der erste Track hat etwas mehr Klicks, weil er eben der Erste ist, aber das tut ja nichts zu Sache machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
RealRider
RealRider
\___‹[(Ö)]›___/
Wie lange habt ihr eigentlich an eurem Track gearbeitet? Bei mir waren es so ca. 30 Stunden. Vermutlich sogar mehr.

Gute Frage....
1. Abend - nur Vorbereiten ....also Projekt sauber mit den Stems anlegen und beschriften ca. 1-2 Stunden
2 Abend - rumspielen und die Basis Spuren aufnehmen ca. 7-9 Stunden
+ 2 weitere längere Sessions a ca. 5-7 Stunden
zwischendurch immer mal 20-30min hören und Mixen und Schnibbeln

also auch um die 30-35 Stunden vielleicht
 
ganje
ganje
Benutzerdefiniert
Demnach könnte man meinen, wenn man 30 Tage Zeit hat, man in etwa 1 Stunde pro Tag damit verbringt. Interessant.

Ob man bei 14 Tagen auch 30 Stunden brauchen würde? :denk:
 
Cain-Synthesizers
Cain-Synthesizers
|
Ich habe relativ spät und planlos angefangen und mehrere Abende mit unterschiedlichen Rohfassungen verbracht. Da dürften so 30 Stunden zusammengekommen sein. Dann habe ich aufgegeben wegen Zeitmangels, bis ich gelesen habe das es eine Verlängerung gibt. Das hat mich dann doch motiviert nochmal ein paar Stunden am Samstag und Sonntag zu investieren, um wenigstens etwas abzugeben.
 
sospro
sospro
○□○□
Die Hare-Krishnas haben aber mächtig Gas gegeben...🤔...anfangs dachte ich das Rennen sei schon gelaufen. Hm...scheint hier im Forum recht viele Anhänger zu haben...
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

ganje
Antworten
225
Aufrufe
11K
electric guillaume
electric guillaume
Martin Kraken
Antworten
30
Aufrufe
831
Master Mix
Master Mix
Feldrauschen
Antworten
27
Aufrufe
2K
MFPhouse
MFPhouse
 


Neueste Beiträge

News

Oben