Kaufhilfe Retrokits RK008 - Sequencer im Taschenrechner-Look

C
Chris
|||||
Habe ich das richtig verstanden, daß es keine begrenzten Pattern gibt? Das hieße ich kann auch paar Minuten lang auf einer Spur improvisieren und das wird in der Länge aufgezeichnet?
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Habe ich das richtig verstanden, daß es keine begrenzten Pattern gibt? Das hieße ich kann auch paar Minuten lang auf einer Spur improvisieren und das wird in der Länge aufgezeichnet?

Wenn ich das recht verstanden habe, kann man die Patternlänge auf 0 stellen, was dann „unendlich“ heißt, und kann somit linear sequenzen.

Auch nice: jeder Track kann mehrere MIDI Kanäle enthalten, bis hin zu einem kompletten MIDI File, und wenn einem Tracks ausgehen kann man sowas wie einen Bounce/Merge/Downmix machen, der die gewünschten Tracks zu Einem zusammenfügt und dabei die Kanäle beibehält.
 
aliced25
aliced25
0x7F6990 & 0xFFEF
wäre interessant zu wissen mit welchen Microcontroller die Kiste läuft. Den rk007 Midi Commander gab es auch als esp32 Variante. Grundsätzlich bietet der esp32 genügend Performance und ausreichend Schnittstellen für einen Midi Sequenzer. Die Idee mit dem Taschenrechnerformat finde ich super, ich habe auch schon mal einen DIY Midi-Sequencer Prototypen in einem alten vintage Tischrechner verbaut und dessen Tastenfeld verwendet.
Hier sieht das Gehäuse sehr wertig aus, bin gespannt auf das Manual und wann der im Retrokits Shop gelistet wird.
 
Die Iden des Maerz
Die Iden des Maerz
||||||||||
Ist das ein reiner „realtime Eingabe“ Sequenzer? Oder kann der auch Steps?
Polyphon ist er, schätze ich mal!?

Eine „mute“-Funktion hab ich jetzt nicht gesehen, von daher denke ich das ist eher kein Performancetool sondern ein Wiedergeber, oder?
 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
Auch nice: jeder Track kann mehrere MIDI Kanäle
Bis zu 16 Midikanäle auf einem Track, das ist schon cool. Auch, dass man CC quasi als Automation vorbereitet haben kann, z.B. für Transitions in nem Live Set - sehr geil.
Ist das jetzt eigentlich vergleichbar mit dem MMT-8? Hatte nie einen...Obwohl beim MMT-8 hatte man ja die 8 Tracks, die man einzeln muten konnte, hier schaltet man zwischen den Tracks hin und her? Evtl. kann mich ja jemand aufklären?
Ist das ein reiner „realtime Eingabe“ Sequenzer? Oder kann der auch Steps?
Polyphon ist er, schätze ich mal!?
Stepeingabe gibt es afaik. Ob man auch nachher editieren kann, ist noch nicht so ganz klar.
Allerdings kann man wohl einzelne CC# selektiv löschen, mal gespannt wieviel Editing geht.

In dem Video erfährt man ein bisschen mehr:

https://www.youtube.com/watch?v=R2HUHyXIU8k
 
Zuletzt bearbeitet:
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Ist das jetzt eigentlich vergleichbar mit dem MMT-8?

Der MMT-8 kann nur einen MIDI Kanal pro Track. Was er wohl zum Vorbild nahm, ist die direkte Arbeitsweise. Der MMT-8 bedient sich im Prinzip wie eine Bandmaschine, daher ist der auch heute noch recht beliebt. Ich hab auch einen hier, benutze den aber sehr selten, weil mir da der Massenspeicher fehlt, und drauf erstellte Sequenzen auf andere Geräte zu übertragen.
In dieser Hinsicht hab ich beim RK aber auch nichts entsprechendes gesehen.

In dem Video erfährt man ein bisschen mehr:

Diese Nervensäge guck ich nicht.🤮
Gibt hoffentlich bald mehr Videos von anderen oder dem Hersteller selbst.
 
renewerk
renewerk
||||||||||
Sehr schön Idee,
damit könnte ich eventuell meinen Notizblock „Roland MC-50MKII“ ersetzten und hätte dann auch endlich eine gescheite Loop Funktion.
Weiß jemand von Euch wo er seine Daten abspeichert auf SD karte oder? Und ob die Daten als Midifiles, dann auch in die DAW geladen werden können.
 
Altan
Altan
..
Bist Du sicher? In den ganzen Beschreibungen zum MMT-8 steht dass er 16 Channels pro Track kann. Kann er die quasi nur gleichzeitig aufnehmen oder wie ist das dann gemeint?
Ja, der MMT8 und der RK008 können das beides, aber der RK008 kann auch über einen externen Eingang Echtzeit-Transponierung durchführen und flexible quantize, das ist so ziemlich ein vettes Upgrade an sich...
 
dubsetter
dubsetter
|||||
coole kiste..

hatte auch mal nen mmt 8 für die ersten live sets,
fand die arbeitsweise sehr einfach und zielführend.

der rk 008 scheint noch einiges mehr an bord zu haben.

bin mal auf den tatsächlichen preis gespannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Also wenn die MMT8 Funktionalität da ist, dann ist das eine äußerst attraktive MIDI-Sequenzer Lösung in KLEIN. Orbital benutzt immer noch MMT8 für die Live Sets meine ich.
 
LLS34X
LLS34X
LLS34X
Ich benutze selber 2x MMT-8 und war auf der Booth bei Retrokits.
Das Ding ist sein Geld wert, es gibt sogar einen rudimentären Step Sequencer. 2 Midi In, 2 Midi Out und über den Sync Port kann ein RK006 angeschlossen werden um die Midikanalanzahl zu erhöhen. Die bekannte MMT-8 Funktionalität + non destructive swing, transpose & quantising + "bouncen" der Midi Daten von mehreren Tracks auf einen machen aus dem Ding den perfekten aufgebohrten MMT-8 den ich mir immer gewünscht habe.
 
MC/DC
MC/DC
|||
Das Teil törnt mich dermaßen an 🤤

Ich finde ihn ein bissi zu klein (habe schlechte Augen und im Eifer des Gefechts ist eine an die menschliche Physiognomie angepaßte UI einfach praktischer), und schon wieder Mini-MIDI (argh)...

Aber könnte sein daß er bald den Squarp und die Engine ersetzt. Simpel, spaßig und WYSIWYG. Ich glaub langsam Retrokits sind völlig underhyped.
 
fanwander
fanwander
*****
und war auf der Booth bei Retrokits.
Konntest Du den RK008 komplett ausprobieren. Kernfrage: Läuft der Sequencer bei allen Arbeitsschritten komplett durch ohne dass man stoppen muss? Beim MMT8 muss man ja den Sequencer immer wieder stoppen - zB wenn man eine andere Spur aufnehmen will.
 
MC/DC
MC/DC
|||
10 cm2 größer mit vernünftigen Buchsen und ich würde einen vorbestellen. 💕

MMt-8 war eine der coolsten Kisten. Das grundsätzilche Design des RK-008 ist *phantastisch*, aber zu klein. Heutzutage ist nur noch alles miit Winzfigern zu bedienen. Hinweis an UI-Gestalter: die Menschen sind über die letzten paar Jahrhunderte gewachsen. Ich werde nicht schrumpfen und mir spitze Fingergertips wachsen lassen um aktuelle UI-Bedürfnisse zu erfüllen: es ist mir physisch und finanziell unmöglich, aber ich bin ja auch nur eine traurige Randgruppe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Jedes UI profitiert von standardisierten, großen Bedienelementen. Je mehr davon, desto besser (wenn übersichtlich und ergonomisch angeordnet).
 
LLS34X
LLS34X
LLS34X
Konntest Du den RK008 komplett ausprobieren. Kernfrage: Läuft der Sequencer bei allen Arbeitsschritten komplett durch ohne dass man stoppen muss? Beim MMT8 muss man ja den Sequencer immer wieder stoppen - zB wenn man eine andere Spur aufnehmen will.
Bei allem was mir gezeigt wurde lief der Sequencer durch (Aufnahme versch. Tracks, Overdub, Quantize, etc.).

Nur das mergen der Tracks wurde mir im gestoppten Modus gezeigt.
Korrektur: Das geht wohl auch während er läuft, siehe in dem Video hier Track merging in the RK-008


Sicher kannst du per email:hello@retrokits.com Gerrit auch direkt Fragen stellen oder Anregungen geben, er ist ein freundlicher und höflicher Mensch.

Die meisten Anwendungsbsp. des RK-008 in Videoform gibt es momentan leider nur auf Instagram https://www.instagram.com/retrokitsdev/ oder Facebook https://www.facebook.com/retrokitsDev/

evtl. beantworten sich dadurch weitere Fragen zum Workflow.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben