RME ADI 2 Interface Wandler am mac pro

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von gourmet, 18. Dezember 2009.

  1. 1. Wie ermittel ich die interne latenz meiner digitalen schnittstelle an meinem mac pro ?
    Oder ist es besser über coaxial in den cumputer zu gehen was die anschaffung einer geignetet Karte vorraussetzen würde

    2. Welchen Unterschied gibt es bei Live zw. ein-/Ausgangslatenz und globale Latenz und wie stellt man für die adi2 in der regel ungefähr ein?

    3. reicht so n billiger nanopatch volume regler ( den muss man ja haben oder?)

    4. Ich brauch dann aber nicht noch eine pci schnittstelle von rme oder sind die die optimale lösung ?

    % ual gesehen denkt ihr das gute stück reicht bzw passt zu mir überhaupt ,wenn ich eigentlich fast ausschlieslich software verwende?
    Mal wäre auch ein mfb 503 und ein virus ti angeschlossen
    oder ist ein PCI von rme die bessere lösung/ offenbarung
    warum ist keine routingsaft ware dabei beim adi 2 interface?
    gruß jörg
     
  2. wollt ihr mich wieder mal dumm sterben lassen bin ich euch den nich eh schon doof genug
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Um das Teil anzudocken brauchst du ein Interface mit ADAT oder Lightpipeanschluss, sprich: da muss noch ein RME oder Motu 828 dran, damit du damit arbeiten kannst. Latenz muss man da nicht wissen.

    Das ADI ist KEIN Interface, sondern nur ein Wandler. Dh: Das hat nichts mit dem Computer zu tun, daher verstehe ich die Fragen nur halb.
    Du brauchst halt etwas, wo der Wandler andockt.

    Firewire ist ok. Empfehle halt FW800 oder FW400 als Host. Der Rest ist eigentlich nur noch anschließen. ADI kann man natürlich nicht an den Rechner direkt anschließen, ist halt nur ein Wandler.

    ISt ein guter Wandler, und passt besonders dann wenn du viel mit dem Rechner machst, ist ja dann dein zusätzlicher zu deinem Audiointerface, was du haben MUSS, wenn du den so verwenden willst. Aber Tipp: Nen FW400 oder FW800 ist gleich Interface und Wandler und kostet komischerweise WENIGER. (Das hab ich auch nie verstanden, wieso)
     
  4. thanks my dear das macht meine entscheidung etwas einfacher aber in was es dem interfce nachsteht habsch trotzdem nich kapiert
    ma ehrlich hab des ding bereits hier stehen und s macht doch alles was mein fckn esi auch gemacht hat nur"etwas" besser aber mit :cool:
    deiner anregung nach bin ich erneut irritiert , hm umtausch? ich hab wohl seit wochen eine denkblokade :mrgreen: klar ich habs deshalb auch beim musikshop kauft weil geld zuruck kennstas ja
    ich find dein engengemente jedenfalls genialomente
    nach dem moto schläfst du noch oder hast du n hobby
    tschüssie wie mir Bayern sang

    nachtrag : em ich hab es doch an dem mac an der digitalen schnitstelle angeschlossen und hab noch keinerelevanten props mit gehabt: Hab gebounced usw :?:
    aber egal irschendwie find ich den jetzt schon geil und will den behalten. funktioniert der dann auch mit dem esi in k0mbi? gut bestimmet soll ich des jetzt einfach mal auspropsten zum wohl
     
  5. Sorry nochmal ich hab das ganze nochmal überschlafen ---

    Es steht doch sogar A/D D/A Interface !!!! Und ich geh über lightpipe auf die schnittstelle im mac so wie es mir der Verkäufer im Laden gesagt hat !
    Der wird doch wohl mir nicht die wichtigste Info unterschlagen oder doch ? Und es funktioniert ja auch so hm und jetzt sagst du hier nein
    Was genau soll denn nicht funktionieren ich steh sowas von auf dem schlauch!
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Interface ist eine Bezeichnung für eine Schnittstelle. Und ja, es ist eine von Analog nach Digital (ADAT, Lightpipe und TDIF). Aber diese Anschlüsse hast du vermutlich nicht an deinem Rechner.

    Esi: Du hast doch ein Audiointerface? Mit einem der genannten Schnittstellen?

    Ansonsten weiss ich nicht genau ob ich dich verstehe.

    Ich sehe es so: Du hast oder willst kaufen: ADI, hat einen Mac aber kein Audiointerface oder hattest mal eins und jetzt nicht mehr oder willst umsteigen. Wenn ja, brauchst du halt das eigentliche AUDIOINTERFACE, was die Verbindung Rechner -> Analoganschlüsse herstellt.

    Wir sprechen über das hier:
    http://www.rme-audio.de/products_adi_2.php

    Also 2 rein&raus und an ADAT.
    Also wie man sehen kann kein USB oder Firewire. Und auch kein PCI.
    Was für einen Wandler auch normal ist.

    Also hier gut zu sehen
    [​IMG]

    Wo gedenkst du da denn was von Latenz oder so zu erkennen, dies ist ein reiner Wandler.
    --> Ah, vielleicht diese digitalen SPDIFs am Mac nutzen? Das geht vielleicht. Hab ich nie mit gearbeitet, aber DAS könnte ggf. funktionieren.
    Aber die Latenz wäre dann exakt die er internen Klangerzeugung. Also klein. Aber dennoch wäre das hier nur eine Wandlung, nicht mehr.
     
  7. nagut -doch ich hab mein fire wire interface noch und es hätte einen SPDIF Ein- und Ausgang via coaxial
    nun wenn ich den jetzt nützen könnte leidet dann nicht wieder die qualität , weil ansonsten
    ist entweder komplett Umstieg oder umtausch gewiß

    nachtrag wie geht dann die Geräte Kette ?
    vom computer ins adi und dann ins interface
    oder vom interface ins adi,
    des erste oder?
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Qualität bestimmt dann ja das RME, die Latanz wäre die, die du mit deinem Audiointerface hattest.
     
  9. wie geht dann die Geräte Kette ?
    vom computer ins adi und dann ins interface
    oder vom interface ins adi,
    des erste oder? ach schmarren klar des letztere zwecks verbindung
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Lightpipe vom ADI ins in vom Interface und umgekehrt.
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      692,9 KB
      Aufrufe:
      6
  11. hat nur coaxial s/pdif aber is ja dasselbe odernich dann mach ich das jetzt ma
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ah' Nein.
    SPDIF ist das Consumerformat für 2 Kanäle, AES/Ebu wäre das "Pro" Format und gern mit Wordclock. Das ist dann aber meist XLR.
    Aber ADAT Ch 1&2 laufen über Lightpipe. Besser, wegen Clock.
     
  13. des is ja jetzt ein mist mit dem ding warum gibts da denn keine vernünftige erklährung zu dem gerät ich hab doch irgend ein volumeproblem so
    und selbst die vom rme support sagen das ihr gerätchen so funktioniert wie ich es angeschlossen habe
    des muss bei euch ultraleise sein oder nich ?
    weil wenn ich von euch was hören will übersteuert die anzeige so wie auch bei potspot bei meinen alten sachen
    in Live 8aber nich aber nicht?! hab alles auf digital out gestellt

    hör ma http://legourmet.podspot.de/files/Output+1-2.mp3

    ich denk ma ich tausch gegen ein Motu mk3 um
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    1) Ehm, Motu 828 mk2 ist ein Interface, so wie RME Fireface 800 und 400, vielleicht hast du ggf. was verwechselt?
    2) Die RMEs und auch andere Interfaces haben die Möglichkeit den Pegel zu schalten zwischen -10 dBU und +4, weil das die beiden üblichen Pegel sind, ist vielleicht grade nicht justiert, geht entweder über Taster oder Jumper.

    Sorry, hab eher den Eindruck, dass du die Beschreibungen nicht liest oder den Unterschied Interface / Wandler nicht erkannt hast.
    Zumindest, weil du jetzt ein 828 mk3 willst. Das müsstest du mit dem RME Fireface 800 vergleichen oder dem günstigeren 400er, wenn du magst.
     

Diese Seite empfehlen