Roland JP8000, SH-201 oder Sledge

Sven Blau

Sven Blau

Ich sag immer Muuug, sorry!
Hi,

Ich möchte mir in nächster Zeit wieder einen gut zu bedienenden VA ins Haus holen.

In die engere Wahl sind mir spontan diese 3 Geräte eingefallen. den SH-201 hatte ich mal, fand ihn eigentlich ganz gut, hab aber damals fast nur tiefe langsame Streicherpads damit gemacht. Aliasing ist mir damals nicht (bewusst) aufgefallen.

Sledge wäre eigentlich mein Favorit, ist aber etwas teuer und auch größer/schwerer. Der Synth sollte halt auch mal zu nem Live-Gig halbwegs transportabel sein.

Trotzdem ist mir ne normale Tastatur wichtig.

Musikspektrum würd ich jetzt mal als klassische EM bezeichnen.. kein Techno oder Trance o.ä. (SüperSäw deswegen kein Kriterium :lollo: )

Was meint ihr?
 
Sven Blau

Sven Blau

Ich sag immer Muuug, sorry!
SH01 klingt scheiße, den hatte ich schonmal getestet
 
Tax-5

Tax-5

||||||||||
Novation KS-4 oder 5

3 Oszillatoren, interne Effekte und geile Tastatur...
Sollte preislich auch nicht über dem JP8000 sein.....
 
Sven Blau

Sven Blau

Ich sag immer Muuug, sorry!
Ich weiß nicht... in allen Online-Demos, die ich von dem KS kenne, klingt der immer so schwurbelig™ und plastikmäßig.
 
Sven Blau

Sven Blau

Ich sag immer Muuug, sorry!


Genau so hatte ich ihn in Erinnerung - die Frage ist, klingt der JP8000 besser7schlechter oder ganz anders?
 
Sven Blau

Sven Blau

Ich sag immer Muuug, sorry!
Nee wie gesagt, den Gaia hatte ich schonmal zum testen... hat mir wenig gefallen. Auch die Editierung der Oszis fand ich schlecht gemacht.
 

Similar threads

M
Antworten
139
Aufrufe
9K
Sticki
 


News

Oben