Roland Juno 106 - der übliche Stimmenausfall - need help

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von mikesonic, 5. Dezember 2017.

  1. mikesonic

    mikesonic Moderator

    bei meinem juno 106 ist es jetzt soweit.
    er ist nur noch ein juno 105 :sad:
    womit die fragen anfangen:
    aceton-methode?
    neue chips besorgen?
    ist das auslöten wirklich so schwierig?
    alle chips tauschen/baden oder nur den betroffenen?
    vor dem einbau sockel einlöten?

    der juno 106 sieht noch zu gut aus zum verschrotten und hat kaum benutzte tastatur und bender-unit.
    deshalb lohnt sich der aufwand, denke ich.

    schon mal danke für eure ideen und erfahrungen.
     
  2. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Den alten Thread schon gelesen?
    https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/juno-106-lautes-knacken-und-kratzen.101800/

    aceton-methode?
    -> warum nicht. Ist preisgünstig und kaputter als kaputt geht es ja nicht.

    neue chips besorgen?
    -> wenn aceton nicht klappt

    ist das auslöten wirklich so schwierig?
    -> kommt auf die Übung an. Ich würde eine Entlötstation bei Amazon günstig kaufen. Kann man immer brauchen und es entspannt das Auslöten enorm.

    alle chips tauschen/baden oder nur den betroffenen?
    -> nur den betroffenen

    vor dem einbau sockel einlöten?
    -> investiere lieber in eine Entlötstation ;-)
    -> ist bei dieser speziellen Bauform nicht so einfach wie bei DIL
     
  3. Der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall. Du solltest aber, falls Du mit der Arbeit mit dem Lötkolben nicht viel Erfahrung hast definitiv einen Fachmann dranlassen. Das kostet nicht die Welt und dein Voiceboard bleibt heile..
    Die Voicechips von analogue renaissance sind 1a btw, die Aceton Methode ist halt etwas mehr Aufwand.
     
  4. Eliza

    Eliza Klanghorn

    Ach … also bevor du ihn verschrottest … ich würde jederzeit deinen JU-106er nehmen und obendrauf meinen JU-2 als Ersatz hergeben – versprochen! :cool:

    Ist wirklich ne einfache Reparatur. Aber falls du noch nie etwas entlötet hast (ohne Grilleffekt), vorher auf jeden Fall das Entlöten üben und Tutorial gucken!
     
  5. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    Alternative Voicechips.. https://www.rosensound.com/
    Die haben den Behringer Model D auf Herz und Nieren getestet..
    Machen auch Service mit Einbau..
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2017
  6. mikesonic

    mikesonic Moderator

    gibt es einen ersatz-chips anbieter aus germany?
     
  7. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

  8. fanwander

    fanwander |||

    Sorry, aber wenn man bei Jeroen die Ersatzchips für 45 Euro kriegt, dann kauft man keine NOS-Chips, die seit dreißig Jahren Wasser saugen. Chips, die in Betrieb waren, haben ja wenigstens durch das Aufheizen die Feuchtigkeit wieder abgeben können. Wenn die jetzt dreißig Jahre in der Schublade liegen, kann man drauf wetten, dass die in zwei Jahren tot sind.

    nee nee, der einzig vernünftige Weg ist http://www.analoguerenaissance.com/AR80017A/

    Ich würde auch nie und nimmer die Aceton-Methode machen. Wer die jemals gemacht hat, weiß, dass sie keine 45 Euro wert ist...
     
  9. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    Das sind nur Alternativen..wer weiß ob die Reissues wirklich 100% gleich klingen, bei mir sind ja alle 7 ganz dh. kann ich dazu nichts sagen..
    auch was für NOS Fanatiker.. :D

    Warum sollen die Analoguerenaissance das einzige sein, was ist besser als bei Rosesound ?
     
    MacroDX gefällt das.
  10. tom f

    tom f Moderator

    man stelle sich vor ein juno 106 klänge etwa 0,3% von etwas ohnehin kaum quantifizierbaren anders - ganze opern müsste man verwerfen :harhar:

    aber die erklärumg von florian ist doch nachvollziebar... die teile gehen ja nicht durch abnutzung kaputt - insofern ist das new old stock echt keine quakitätskriterium.


    gruezi mit´nand & hollarettüliöh

    ps: ich kauf mal 12 von den clones und steck die in den matrix 12 - vielleicht klingt der dann :schaf:
     
  11. MacroDX

    MacroDX Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen

    Das würde ich so pauschal nicht unterschreiben wollen. Fakt ist zwar, dass mein einer Voicechip durch Acetonieren nicht wieder zu reaktivieren war. Mir schien es aber durchaus sinnvoll die sich ja als fragwürdig herausgestellte "Schutzhülle" bei den übrigen Chips zu entfernen. Das ist jetzt bei mir bestimmt wieder mehr als sechs Jahre her und es ist seitdem kein Problem mehr aufgetreten.

    Zum Thema Auslöten: Man sollte sich dafür definitiv sowas wie eine ZD-915 zulegen. Ich hatte es zu Anfang mit Entlötlitze versucht aber recht schnell aufgegeben. Das Originallot mag sich nur sehr schlecht durch die Vias abziehen lassen.

    Mit den Analogue Renaissance Chips hab ich gute Erfahrung gemacht. Erstens der Kontakt und die Abwicklung und zweitens der Klang. Ich hör da keinen Unterschied zu den restlichen Stimmen.
     
  12. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    Hört jetzt mal auf mit dem NOS, Kleinkindern darf man schon nichts erzählen..
    Spannender ist, das es 2 Hersteller von Reissues gibt.. aber in München hat man aktuell andere Probleme... ;-)
    • Besser als das Original
    • Entwickelt und gebaut nach den höchsten Standards
    • Keine messbaren noch hörbaren Unterschiede zum Original


    Ist das jetzt Schizophren, besser aber nicht hörbar ?


    Zu deinem theologischem Cem Problem.. jemand hat SSM 2044 in einen Juno gebaut. http://forum.vintagesynth.com/viewtopic.php?f=1&t=50335 nicht ist Unmöglich.. dein Wigald
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2017
  13. fanwander

    fanwander |||

    1.) Die Rosensound sind die V2-Version von Jeroen aka analogrenaissance, bei Jeroen gibts Version3
    2.) Sie sind in Deutschland mit Versand, Zoll, Ust. deutlich teurer als von Jeroen (Versand aus Belgien, kein Zoll)
    3.) Ich habe die inzwischen in drei verschiedenen Synths von Reparatur-Kunden zu deren höchster Zufriedenheit eingebaut. Zumindest meine tauben Ohren haben keinen Unterschied wahrgenommen.
    4.) ziemlich renommierte Synthreparierer haben erst vor einem Monat ein ziemlich positives Zeugnis für die Teile ausgestellt: gehst Du nach http://search.retrosynth.com/synth-diy/ und suchst nach Juno-106 replacement filters in den letzten drei Monaten

    Argumente 1, 3 und 4 sind natürlich nur für Münchner Idioten. Argument 2 sollte einem in der Grundschulmathematik bewandten Menschen einleuchten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2017
  14. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    Alles falsch.. aber passt schon.. Wiederlegen ist die Mühe nicht wert.
    Statt Geiz ist Geil+Gerüchte evtl. mal den Einbauservice von den Amis in Betracht ziehen, das mir der Threadsteller nicht sehr erfahren mit dem Lötkolben wirkt..
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2017
  15. KlangGenerator

    KlangGenerator aktiviert

    Wenn Du im Raum Köln wohnen solltest kann ich Dir gerne beim Auslöten/ Einbauen/ Kalibrieren helfen. Ich habe an meinem Kiwi 106 alle Voice und Wave Generator ICs ausgetauscht und verfüge auch über eine entsprechende Entlötstation. Mit der Aceton-Methode hatte ich auch Erfolg und konnte alle defekten Voice Chips reaktivieren. Für den Erlös der restaurierten Chips über Ebay gab's dann für quasi umsonst die neuen von AR. ;-)
     
  16. serge

    serge |||

    Der Einbauservice von Rosensound sitzt in Kalifornien, der Threadersteller in Nürnberg – da ist es günstiger, er setzte sich samt Juno in den Zug nach München und lässt Florian ran.
     
  17. KlangGenerator

    KlangGenerator aktiviert

    Ach ok, hab's grad gesehen: nürn-borg. Dann wohl eher erledigt... ;-)
     
  18. KlangGenerator

    KlangGenerator aktiviert

    Oder er baut einfach das "module board" aus und schickt es zum Experten seiner Wahl...
     
  19. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    Besser nicht.. sonst wird es faszinierend...und Flori hat sich ja nicht freiwillig gemeldet...
    Rosesound haben wenigstens gewisse Referenzen..Voiceboard mit DHL kostet ja nix..Deutsche Bundesbahn kostet sicher mehr.. Flixbus :P
     
  20. mikesonic

    mikesonic Moderator

    danke für das nette angebot
    kölle ist immer eine reise wert :)
    ich lass mir die ganzen möglichkeiten durch den kopf gehen und melde mich die tage.
    das gute an den ganzen posts ist dass ich jetzt nicht mehr ganz so schwarz sehe.
    den juno krieg ich (mit hilfe) wieder flott.
     

Diese Seite empfehlen